Gaby Ochel-Mascher

Kinderbetreuung in der Tagespflege

Gaby Ochel-Mascher

   

Antwort:

wechselnde Betreuer in Krabbelstube

Hallo Frau Schulze,
Ihre Fragen habe ich an meinem befreundeten Kindergartenleiter weitergegeben, der mir darauf wie folgt antwortete:

„Ja, das stimmt! Es ist ein Problem das Kinder im Alter von 1-3 acht verschiedene Betreuer haben. Das habe ich ehrlich gesagt auch noch nie gehört. Das hört sich nach sog. 400 Euro Stellen oder geringfügig Beschäftigten an. Es wäre zu hinterfragen ob alle Beschäftigten Fachkräfte sind. Die Bezugspersonen sind in diesem Alter entscheidend wichtig. Die Betreuung ist aus meiner Sicht mit acht Betreuern absolut ungeeignet. Da aber keine andere Möglichkeit der Betreuung besteht würde ich die Stelle in Anspruch nehmen und überprüfen ob die Betreuung gut ist. Wenn die Mutter unzufrieden ist kann man sich immer noch nach Alternativen umsehen. Aber es kann ja auch sein das die Betreuung perfekt organisiert ist und es nicht zu Problemen kommt.“

---------------------------------

Um eine individuelle Betreuung durch eine qualifizierte Person zu sichern, empfehle ich Ihnen Ihre Tochter einer Tagesmutter anzuvertrauen, die im familiärem Umfeld mit einer Kleingruppe von max. 2-3 Kindern sich liebevoll kümmern kann. Sie haben die Möglichkeit bei Ihrem zuständigen Jugendamt einen Antrag auf Tagespflege zu stellen und können mit der/dem dortigen Sozialarbeiter/in klären, ob Ihnen vielleicht auch ein Zuschuss zusteht. Ein Versuch wäre es wert.

Freundliche Grüße
Gaby O-Mascher

von Gaby Ochel-Mascher am 01.08.2010

 
 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.