Gaby Ochel-Mascher

Kinderbetreuung in der Tagespflege

Gaby Ochel-Mascher

   

 

Freie Therapeutenwahl im Integrationskindergarten?

Hallo Frau Ochel-Mascher,
unsere Tochter besucht seit zweieinhalb Jahren als Integrationskind den Kiga und bekommt auch seitdem dort Ergotherapie. Eine entsprechende Verordnung müssen wir einreichen.
Nun möchten wir den Therapeuten wechseln, da mit ihm ein vernünftiger Austausch nicht möglich ist und wir keine Fortschritte sehen.
Eine neue Therapeutin, die auch bereit ist in den Kiga zu kommen, haben wir schon gefunden. Allerdings besteht der Kiga jetzt auf den bisherigen Therapeuten. Er wäre schon immer gekommen und für neue Therapeuten wäre keine freie Zeit in Turn-bzw Therapieräumen.
Gibt es gesetzliche Bestimmungen wonach wir auf einen Therapeutenwechsel im Kiga bestehen können?
Vielen Dank!

von maleli am 16.03.2011, 20:35 Uhr

 
 

Antwort:

Freie Therapeutenwahl im Integrationskindergarten?

Hallo maleli,
Ihre Anfrage habe ich meinem Kindergartenleiter vorgelegt, der mir wie folgt antwortetet:

„Hier stellt sich die Frage ob die oder der Therapeut im Kindergarten angestellt ist oder ein externer Therapeut ist. Wenn der Therapeut fest angestellt ist und alle integrativen Kinder betreut, ist ein Wechsel nicht möglich (zumindest sehr schwierig). Ist der Therapeut extern, kommt also aus einer Praxis in der Umgebung, sollte ein Wechsel kein Problem sein.

Sie haben als Eltern die Möglichkeit ihren Therapeuten frei zu wählen! Der Kindergarten kann nicht auf „ihren „ Therapeuten bestehen.
Bitte das Gespräch suchen und in angemessener Art uns Weise darauf aufmerksam machen. (Gesetzliche Bestimmungen sind online zu finden).

Bei Problemen können Sie sich an den Träger Ihres Kindergartens oder an das Jugendamt wenden.“

Freundliche Grüße
Gaby O-Mascher

von Gaby Ochel-Mascher am 22.03.2011

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.