Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

Antwort:

@jumpers

Hallo,
natürlich ist es falsch, sich so auf eine KG-Methode festzulegen, gerade bei einem Kind, wo schon 1 Jahr alt ist (uns wurde immer gesagt, dass Vojta gerade im 1.Lebensjahr was bringt), aber Vojta so zu verteufeln, finde ich auch falsch. Bei jeder KG wird er mal besser und mal schlechter mitmachen, dass bedeutet dann nicht gleich, dass sein "Wille gebrochen" ist.
Aber, wie gesagt, wenn du nicht dahinter stehst, würde ich wechseln, egal was das SPZ sagt. Unser SPZ-Arzt st auch so. Als ich ihm gesagt habe, dass wir mit Vojta aufhören, hat er auch angefangen, von wegen, nur damit könnte mein Sohn Fortschritte machen..Jetzt machen wir Padovan und Bobath und Erik hat in dem 3/4 Jahr Riesenfortschritte gemacht.
Was du ncoh machen kannst, ist therapeutisches Schwimmen. Habt ihr Frühförderung?
Rehakids kann ich dir auch sehr empfehlen!
Gruß,
Katja.

von Schnecke3 am 26.01.2011, 08:21 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.