Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Windpockenimpfung ja oder nein?

Hallo Herr Dr. Busse
Ich lebe in der Schweiz, wo die Windpockenimpfung im Gegensatz zu Deutschland nicht zum offiziell empfohlenen "Standardprogramm" gehört. Hier wird die Impfung erst bei Jugendlichen bei nicht durchgemachter Krankheit empfohlen.
Was sind die Vor- und Nachteile dieser beiden Vorgehensweisen?
Herzliche Grüsse aus der Schweiz.

von armadilla am 22.04.2014, 13:29 Uhr

 

Antwort:

Windpockenimpfung ja oder nein?

Liebe A.,
ich kann keine Vorteile darin erkennen, Kinder Windpocken durchmachen zu lassen statt sie zu impfen und sie damit nicht nur einer Krankheit auszusetzen, die sehr unangenehm ist sondern auch in einigen Fällen einen schweren Verlauf nehmen kann. Fragen Sie doch mal Prof. Heininger, unseren Impfexperten in seinem Forum, er arbeitet in der Schweiz und weiß sicher warum dort die Empfehlung so ist.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 22.04.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Vor Windpockenimpfung Bluttest notwendig/sinnvoll?

Hallo, meine beiden Töchter (11+8) hatten bisher "vermeintlich" keine Windpocken, jedenfalls nicht diagnostiziert. Habe aber gelesen, dass diese Infektion gerade bei ganz kleinen oftmals unerkannt vorübergeht. Nun will ich sie jetzt im Teenageralter lieber doch vor einer ...

von mary-sa 07.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpockenimpfung

Windpockenimpfung trotz durchgemachter Erkrankung?

Lieber Herr Dr. Busse, ich war vor Kurzem beim Frauenarzt. Dieser hat mir eine Windpockenimpfung empfohlen (obwohl ich als Teenager die Erkrankung durchgemacht habe). Jetzt ist es fast 10 Jahre her. Seine Argumentation war, dass der Impfschutz nur 10 Jahre sicher ...

von Alina D. 16.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpockenimpfung

Windpockenimpfung wie lange ansteckend?

Hallo Hr. Dr Busse, Ich habe von meinem Kinderarzt ein Infoblatt bez. Windpockenimpfung erhalten, worin u.a. steht, dass in äußerst seltenen Fällen eine Ansteckung auf immungeschwächte Personen und Schwangere erfolgen kann. Wie lange ab Impfung sollen wir mit unserer ...

von Anamorana 18.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpockenimpfung

Windpockenimpfung ansteckend?

Meine 1jährigen Zwillinge sind nun seit insgesamt 3 Wochen krank (Erkältung). Sie bekamen Antibiotika und wurden kurz darauf (bei einem war die letzte Gabe erst 2 Tage her) gegen MMR geimpft. Die Kinderärztin impfte außerdem den einen gegen Windpocken, den anderen jedoch nicht, ...

von Bafi 16.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpockenimpfung

Windpockenimpfung

Lieber Herr Dr. Busse, wir wohnen momentan mit unserer 14 Monate alten Tochter in Frankreich. Hier wird gegen Windpocken nicht geimpft. Da uns der deutsche Kinderarzt und mein eigener Hausarzt allerdings zur Impfung geraten hatten, wurde unsere Tochter vor vier Wochen ...

von isi1980 05.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpockenimpfung

Windpockenimpfung noch zu empfehlen?

Sehr geehrter Herr Busse, bin gerade ziemlich ratlos was ich machen soll. Ich stehe kurz vor der Entbindung (errechneter ET 27.9.!), und seit gestern weiß ich, dass im Kindergarten meiner älteren Tochter Windpocken kursieren und ich habe sie dagegen nicht impfen lassen. ...

von mrssmithz 02.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpockenimpfung

Windpockenimpfung

Hallo, meine Tochter ist Mitte April gegen Windpocken geimpft worden. Die zweite Impfung erfolge noch nicht, da zwischendrin FSME geimpft wurde. Jetzt hat/hatte sie Kontakt zu einem Mädchen mit Windpocken. Kann sie sich angesteckt haben? ...

von Waswissenwill 26.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpockenimpfung

Windpockenimpfung nach Kontakt

Guten Abend Herr Dr. Busse, am 29.4. habe ich meine beiden Kinder, 8 u.4 Jahre alt gegen Windpocken impfen lassen, da in der Schule meines Sohnes eine Epidemie ausgebrochen ist. Leider war es bei ihm zu spät und am 30.4 (also vor genau einer Woche)hat er die ersten Pocken ...

von ajka 07.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpockenimpfung

Windpockenimpfung

Lieber Herr Dr. Busse Ich mache mir ein wenig Sorgen und hoffe Sie können mich beruhigen.Mein Sohn wurde gestern gg. Windpocken geimpft, was ja ein Lebendimpfstoff ist.Er hat ein wenig Schnupfen,nicht schlimm.Jetzt bin ich über Nacht erkrankt, Kehlkopfentzündung, Husten ...

von Betula 12.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpockenimpfung

Windpockenimpfung

Lieber Herr Dr. Busse Letzte Woche wurde mein Sohn zum ersten Mal gegen Masern,Röteln Mumps geimpft. Ende Februar kommt die erste Windpockenimpfung dran. jetzt habe ich einen Artikel bei Stiftung Warentest gelesen.Von der Windpockenimpfung wird abgeraten,da der Schutz nicht ...

von Betula 21.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpockenimpfung

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.