Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Windpocken

Hallo Herr Dr.Busse,

es wird etwas kompliziert...

Unsere Nichte hat evtl (meine Schwägerin war sich noch nicht so ganz sicher) Windpocken. Wir waren mit unserem Sohn (geimpft gegen Varizellen) in Kontakt mit der Kleinen. Wir Erwachsene hatten beide als Kinder Windpocken.

Eine gute Freundin von uns ist schwanger und steht kurz vor der Entbindung. Wir haben sie auch gerad noch gesehen.

Windpocken sind ja nach einer Inkubationszeit von 14-21 Tagen erst ansteckend.

Allerdings steht nirgends ob man auch stiller Überträger sein kann. Meine Frage also: Könnten wir beruhigt zu meiner Freundin fahren, wenn das Baby da ist oder sollten wir das nicht machen, solange wir in der evtl Inkubationszeit drin sind? (Falls bei unserer Nichte tatsächlich Windpocken auftauchen)

Ich weiß auch nicht, ob meine Freundin Windpocken hatte, denn dann hätte das Baby ja Nestschutz über die Mumilch. Außer die Antikörper der Mutter sind nicht mehr hoch genug, so dass es erneut zur Ansteckung käme, ist das richtig?

Also Frage: Können wir ruhigen Gewissens weiter Kontakt zu der Schwangeren halten und auch wenn das Baby da ist zu ihr hin?

Vielen Dank!

Schnecke

von schnecke1 am 31.12.2009, 10:29 Uhr

 

Antwort:

Windpocken

Liebe S.,
wer Windpocken hatte oder 2mal dagegen geimpft ist, kann selbst keine Windpocken bekommen und damit auch nicht Überträger sein. Es sei denn, er bekommt eine Gürtelrose als Zweitkrankheit nach durchgemachten Windpocken. Die Bläschen dabei sind genauso ansteckend wie die ursprünglichen Windpocken.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 31.12.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Windpocken

Guten Tag Herr Dr. Busse, ist es richtig, dass man die Windpockenimpfung jetzt 2 x machen muß. Meine Große hat sie einmal mit einem Jahr bekommen, der Kleine ebenfalls im gleichen Alter. Jetzt hat man mir erzählt, dass man diese 2 x geben muß. Ist das korrekt? Vielen Dank ...

von 1xenia 29.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpockenimpfung

Hallo Dr.Busse! Wäre es für ein 3 Monate altes Baby gefährlich ,wenn sich die Mutter gegen Windpocken impfen läßt?Die Impfung meines Sohnes wurde verschoben,weil ich schwanger bin und es wohl nicht auszuschließen sei das die Impfpocken ansteckend sind.Wenn das so ist könnte es ...

von schnucki72 28.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpockenimpfung!?

Hallo Herr Dr. Busse, wir haben an Weihnachten Ihren Rat befolgt und haben allein gefeiert bzw. es fand kein Kontakt zum Windpockern erkrankten Cousin statt. Da unsere Tochter ja jetzt 9 Monate ist, überlegen wir, ob eine Windpockenimpfung sinnvoll ist. Was halten Sie davon? ...

von vreni29 28.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken - wann kann ich die Kinder wieder baden/duschen/Haare waschen?

Hallo, meine Frage steht ja schon im Betreff. Meine beiden Kids (5,5 Jahre) haben die Windpocken. Wann kann ich die Beiden denn wieder duschen bzw. Haare waschen? Bei meiner Tochter komme ich bald nicht mehr mit dem Kamm durch. Sie hat die Pocken jetzt den 5 Tag. Gibts da nen ...

von enco05 25.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken...

Hallo Herr Dr. Busse, ich hätte eine Frage zu Windpocken. Der Cousin unserer Tochter (sie ist jetzt 9 Monate alt) hat seit heute Windpocken. Da wir uns ja jetzt Weihnachten fast jeden Tag mit der Familie treffen, wird sie ja wahrscheinlich auch die Windpocken bekommen, da die ...

von vreni29 22.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken

Guten Abend, bekomme am Samstag Besuch (den ich nicht absagen kann) von einem Kind, was momentan an Windpocken erkrankt ist. Die ersten Ausschläge zeigten sich vor 9 Tagen. Ist die Ansteckungsgefahr für meine 9 Monate alte Tochter am Samstag noch gegeben? Darf man in dem ...

von micc 15.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken

Hallo Herr Busse, unsere 2-jährige Tochter hat Windpocken. Ich hatte als Kind keine, obwohl mein Bruder sie hatte. Besteht die Möglichkeit, dass ich dennoch Antikörper habe und jetzt keine bekomme? Wie gefährlich sind Windpocken für ein 10 Wochen altes ...

von Finsterbach 08.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken

Hallo, die Halbschwester meiner knapp 7,5 Monate alten Tochter, hat seit MNittwoch dieser Woche ausgebrochene Windpocken. Ich habe nicht gestillt und somit ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich meine Tochter angesteckt hat sehr hoch. Wie lange dauert es i.d.R. bis die ...

von Emmerich15 03.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Ansteckung Windpocken Geschwisterkind

Hallo, wie groß ist die Gefahr, dass sich mein Sohn (4 Monate) bei einem anderen Baby, dessen Bruder vor 8 Tagen (Aufkommen der ersten Bläschen) die Windpocken hatte, ansteckt? Ab wann kann ich die betroffene Familie wieder bedenkenlos besuchen? Oder genügt es, wenn die beiden ...

von safini 02.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken

Bei meiner Tochter (fast 3)wurden gestern Windpocken festgestellt, was mich aber wundert sie ist geimpft dann darf das doch gar nicht sein oder? Es waren gestern nur ganz viele kleine Punkte jetzt sind es etwas größere Flecken, überall am Körper aber hauptsächlich am ...

von Maus 81 11.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.