Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Vorhautverengung wird deutlich besser - wie lange noch cremen?

Hallo Herr Dr. Busse,

zuerst einmal möchte ich mich dafür bedanken, dass Sie mich wegen der Vorhautverengung meines Sohnes (5) in der Weise bestärkt haben, diese nicht gleich operieren zu lassen, zumal mir das sowohl der Kinderarzt als auch der Urologe dringendst geraten haben. Ich habe tatsächlich einen Arzt gefunden, der mir die ersehnte Salbe verschrieben hat. Sowohl der Kinderarzt als auch der Urologe hatten mir ja das Rezept "verweigert". Ich trage also jetzt seit ca. 4 Wochen eine Kortisonsalbe (die bei mir Diprosone heißt) zweimal täglich auf und siehe da, die "Phimose schwersten Grades", so der Kinderarzt, hat sich bis heute soweit gelöst, dass mein Sohn die Vorhaut komplett zurückziehen kann, und das ohne Schmerzen. Ich lasse ihm das auch selber machen, um sicherzugehen, dass er wirklich keine Schmerzen dabei hat. Und es funktioniert ohne Probleme. Was würden Sie mir raten, wie lange ich die Salbe noch anwenden soll? Sollte man sie aprupt absetzen oder lieber nach und nach die Dosierung reduzieren? Wie hoch ist die Gefahr, dass die Vorhaut ihren ursprünglichen, sprich verengten, Zustand wiederbekommt? Ich habe in vier Wochen noch einmal einen Termin bei einem anderen Urologen, der sich die Phimose einmal anschauen sollte, da ich über ihn gehört habe, dass er nicht sofort zur OP rät. Soll ich bis zu dem Termin weitercremen?
Ich danke Ihnen sehr für Ihre Ratschläge.

von blondie1305 am 09.05.2013, 12:25 Uhr

 

Antwort:

Vorhautverengung wird deutlich besser - wie lange noch cremen?

Liebe B.,
am besten noch etwa 1 Woche weiter diese Creme anwenden und es dann gut sein lassen und bei freier Vorhaut auch keinen Urologen mehr aufsuchen, warum auch. So angenehm ist das doch für Ihren Sohn nicht. In Zukunft dann darauf achten, dass die Vorhaut wirklich täglich zurückgezogen wird und am besten das "gute Stück" mit Bepanthen Creme pflegen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 09.05.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Mögliche Vorhautverengung?

Hallo Dr. Busse, der Vater meines Sohnes und dessen Vater (also der Großvater von meinem Sohn) hatten beide eine Vorhautverengung, die als Kind operativ behandelt werden musste; sie sind beide beschnitten. Unser Sohn wird bald 3 Monate alt. Ich erinnere mich, dass unsere ...

von Hoffnungsvolle 08.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vorhautverengung

Vorhautverengung

Sehr geehrter Herr Dr. Busse unser Sohn ist 6 Jahre alt. Obwohl wir einem kulturellen Hintergrund haben, in welchem alle Bezugspersonen beschnitten sind, haben wir uns bei unserem Sohn entschieden, keine rituelle Beschneidung vorzunehmen. Nun hat er seit Geburt eine ...

von Salome Ehrlich 05.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vorhautverengung

Vorhautverengung

Guten morgen Herr Busse, ich hab da mal eine frage an sie. Mein alter Kinderarzt hat damals gesagt,bis das Kind 5 Jahre alt ist sieht er keinen Handlungsbedarf bei meinem Sohn seiner Vorhautverengung. Jetzt wird er im Juni 6 Jahre alt, wir haben schon die Cortisonsalbe drauf ...

von Hsi86 07.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vorhautverengung

Ist das Risiko zur Vorhautverengung vererbbar?

Mein Freund und der Kindsvater hatte eine Vorhautverengung, die mit 12 operiert wurden ist. Ist sowas vererbbar oder ist das Risiko größer als bei Vätern ohne Vorhautverengung. Anscheinend hatten das Vater und Großvater von meinem Freund auch. Ab wann macht es Sinn die Vorhaut ...

von rollingflash 17.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vorhautverengung

Vorhautverengung Erst Salbe probieren statt gleich OP?

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, ich habe 2 Fragen. 1: Mein Sohn wird im Januar 6 Jahre. Der Kinderarzt stellte schon vor langer Zeit eine Vorhautverengung fest und schickte mich zum Chirurgen. Er meinte es muß operiert werden. Nun lese ich ständig etwas von Salben. Sollte man ...

von Diätassistentin 24.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vorhautverengung

ab wann Vorhautverengung operieren

Mein Sohn, 3 J. hat eine Vorhautverengung. es bereitet ihm keine Schmerzen und er hat keine probleme beim wasserlassen aber manchmal ist die Spitze des Penis gerötet und man kann die Vorhaut eben nicht zurückschieben. Deshalb hat er schon 2 mal Salbe bekommen. Die hat auch ...

von fantasypucki 18.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vorhautverengung

Vorgehen bei Vorhautverengung

Hallo Herr Dr.Busse, bei meinem Sohn ( 8 Jahre alt ) wurde im Rahmen der U 10 im April diesen Jahres eine Phimose festgestellt. Bei allen U-Untersuchungen wurde dies vorher noch nie angesprochen, so dass ich relativ überrascht war. Er bekam eine Cortisonsalbe verschrieben. Es ...

von GabiG 24.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vorhautverengung

vorhautverengung

hallo, mein Sohn 8 Jahre hat eine Vorhautverengung die Operiert werden soll . ich möchte aber noch etwas warten und es nochmal mit einer creme versuchen. Wir haben jetzt 8 Wochen Volonimat versucht die nur geringen erfolg zeigte gibt es vielleicht noch eine andere ...

von frauholle 23.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vorhautverengung

Soll ich die Vorhautverengung bei meinem Sohn beseitigen lassen?

Hallo Herr Dr.Busse, bei meinem Sohn (fast 2 Jahre) wurde ein Leistenbruch festgestellt, der nächsten Monat operiert wird. Bei der Untersuchung wurde ebenfalls eine Vorhautverengung festgestellt, die der Arzt bei der Leistenbruch-OP gerne mit entfernen würde, da das Kind ...

von FeLa060410 15.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vorhautverengung

Vorhautverengung??

Hallo Hr. Dr. Busse, ich habe eine Frage bezüglich einer Vorhautverengung. Mein Sohn Julian wurde vor genau zwei Wochen 2 Jahre alt. Vor zwei Wochen hatte wir auch einen Termin bei einem Kinderuologen, weil wir letztes Jahr die Diagnose auf Pendelhoden bekommen haben. Dies ...

von Daniela2704 16.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vorhautverengung

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.