Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

Antwort:

Vitamin D und K nach der Geburt

Liebe S.,
was sich seit Jahrzehnten in vielen Ländern bewährt hat, kann eigentlich nicht so falsch sein. Lassen Sie sich bitte nicht von einigen "Besserwissern", die alles kritisieren, verunsichern. Es ist nun mal eine wissenschaftlich eindeutig belegte Tatsache, dass einige Neugeborene mit einem Mangel an Gerinnungs-Vitamin K zur Welt kommen und dann ein Risiko für Blutungen bis hin zur Hirnblutung haben. Mit der einfachen Gabe einer Dosis Vitamin K bei der Geburt, der U2 und der U3 lässt sich das Problem leicht lösen, ohne dass irgendwelche wesentlichen Nebenwirkungen aufgetreten wären. Bei den 100ten Millionen Kindern, die diese Vorsorge bekamen, wäre dies ja wirklich aufgefallen.
Das selbe gilt für die Rachitisprophylaxe mit Vitamin D ab der 2.Lebenswoche im ersten Lebensjahr. Seit man dies so macht, gab es bei uns keine Kinder mehr mit Rachitis und seit es daran unsinnige Kritik gibt, müssen wir Kinderärzte immer wieder mal ein Kind mit Rachitis und entsprechenden Folgen behandeln.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 26.01.2011

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Vitamin D und spucken

Hallo Dr. Busse, ich gebe meinem Sohn jeden Tag die D-Flouretten. Meist gebe ich diese nach dem Morgenfläschchen. Nun spuckt mein Sohn immer sehr viel nach der Flasche. Er bringt bis zu 6x etwas raus, meist auch noch 2 Stunden nach der Mahlzeit. Nun habe ich Bedenken, dass er ...

von Anja878 25.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Vitamin D, Vitamin K

Vitamin D Lagerung bei Tageslicht

Lieber Herr Dr. Busse, mein Sohn ist jetzt 15 Wochen (korrigiert 9 Wochen) alt. Er bekommt täglich eine Vigantolette 500 i.E. zur Rachitis-Prophylaxe. Mit Erschrecken habe ich erst jetzt realisiert, dass man die Tabletten nicht bei Licht lagern soll, da dadurch das ...

von Merline71 23.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vitamin D

Vitamin D im Labor bei 7,9ng - Mangel ja oder nein?

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, der Laborwert für das Vitamin D lautet 7,9ng bei einem 8j. Kind ohne Migrationshintergrund, 31kg Gewicht, 139cm Größe (Knicksenkfuß bds., Genu valgum bds, Bindegewebs- und Muskelschwäche, Urtikaria, Kälteblasen, wg. großer Muttermale Sonnenschutz ...

von Mary+Poppins 20.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vitamin D

nochmal Vitamin D bei Schulkind

SgHrDrBusse, KiArzt und Dermatologe weigern sich - obwohl beide mehfach Blässe und Infektanfälligkeit bemängelten - Laboruntersuchung zu veranlassen - nicht auf Kassenkosten! Bitte: Welchen Auftrag gegen Privatrechnung muß also ein "herkömmlicher" Hausarzt o.ä. an das ...

von Mary+Poppins 06.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Vitamin D, Vitamin K

Vitamin D Mangel bei Schulkind?

SgHrDrBusse, aufgrund der seit Okt.2010 immer wieder - mehr oder weniger ununterbrochenen - auftretenden Infekte bei w/8J. gehen wir von einem geschwächten Immunsystem aus, das weder der Kinderarzt noch wir auf die Reihe kriegen. Im Zusammenhang mit stetig wiederkehrenden ...

von Mary+Poppins 02.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Vitamin D, Vitamin K

Vitamin D + Fluor / Pre-Nahrung

Lieber Dr. Busse, zunächst vielen Dank für Ihr Engangement und die Zeit, die Sie sich hier für die Beantwortung der Fragen nehmen. Ich habe 2 Fragen: 1. Mein 4 Wochen alter Sohn bekommt täglich Vitamin D (Vigantoletten). Nun war ich heute bei der U3 und der Kinderarzt ...

von meve 11.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vitamin D

Vitamin D als Öl?

Hallo Herr Dr. Busse, mein Sohn scheint die D- Flouretten bzw. Vigantoletten nicht zu vertragen. Er weint immer 1-2 Stunden nach der Gabe. Wenn ich sie weglasse ist alles ok. Ich habe gehört es gibt Vitamin D auch als Öl. Kann ich das alternativ geben und wenn ja, wie heisst ...

von luna456 01.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vitamin D

schreckhaft Vitamin D

Hallo Doktor Busse, mein Sohn ist 10 Tage alt und ausgesprochen schreckhaft, selbst im Schlaf schreckt er bei jedem kleinen Geräusch auf. Mein KA hat mir empfohlen Vit D auf 1000 mg zu erhöhen. Ist das sinnvoll? Und wenn ja wie lange soll ich es denn dann so hoch geben ? ...

von nelli13 19.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Vitamin D, Vitamin K

Vitamin D und Fluorid

Hallo Herr Dr. Busse! Muß man Kindern einen täglichen Zusatz von Vitamin D und Fluorid geben um Rachitis und Karies vorzubeugen? Wenn ja, ab welchem Monat ist es notwendig oder ratsam? Und ändert es etwas wenn man Stillt? Warme grüße sende ich Ihnen aus dem sonnigen ...

von Ioanna 11.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vitamin D

Vitamin D und Zähneputzen

Guten Abend, Drei Fragen: 1) mein Sohn (1,5) bekam ueber den Sommer kein Vitamin D mehr, sondern nur noch diese Fluoridtabletten....ab wann muss ich wieder damit anfangen und fuer wie lange? Wie heisst das Vitamin D Einzelpräparat? 2)Der Zahnarzt hier im Forum sagte, ...

von viperk 02.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vitamin D

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.