Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Viele Infekte und Leukämie?

Ich habe durch Zufall in einem Buch gelesen, dass häufig auftretende Infektionen eins von mehreren Merkmalen für Leukämie sein können. Meine Tochter (18 Monate) ist häufig krank. Der KA hat auch gesagt für Ihr Alter wären ihm die Infektionen eigentlich zu viel. Während der Stillzeit (1 Jahr) war sie fast nie Krank. Sie hatte aber nun zweimal im Dezember eine starke Erkältung, dann im Februar (brauchte Antibiotikum) und nun war sie vor vier Wochen wieder erkältet, dann hatte sie vor einer Woche einen Tag 40°C Fieber (und dann nichts mehr!) und seit gestern hat sie wieder starken Husten und Schnupfen. Sie könnte sich auch bei mir angesteckt haben, da ich (Erzieherin) auch dauernd erkältet bin. Ansonsten ist sie recht munter, isst auch normal, hat keine blauen Flecken. Trotzdem bin ich seit dem Artikel etwas besorgt. Was meinen sie zu der Anzahl der Erkältungen in Bezug auf Leukämie?

Vielen Dank für Ihre Antwort!

von Lilly am 12.05.2001, 16:28 Uhr

 

Antwort:

Viele Infekte und Leukämie?

Liebe Lilly,
etwa 10 bis 15 solcher Infekte sind in diesem Alter völlig normal und entsprechen der Trainingsphase des Immunsystems. Nur bei schweren bakteriellen Infekten, die ungewöhlich häufing auftreten, müßte der Kinderarzt weitere Untersuchungen zur Abklärung unternehmen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 13.05.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.