Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Stress

Guten Tag

Ich hatte sehr viel Stress in der Schwangerschaft, bei der Geburt und auch danach. (2 mal Grippe in der Schwangerschaft, Dämpfe eingeatmet, Stress im Beruf , vorzeitige Wehen, usw., dann lange Geburt mit Saugglocke und Blasenprobleme, Baby mit Milcheiweissunverträglichkeit, welche wir aber erst nach 5 Monaten herausfanden). Nun hat sich alles beruhigt, es geht uns allen gut. Ich stille noch. Nun meine Frage wie haben sich die Stresshormone auf unseren Sohn während der Schwangerschaft ausgewirkt? Gibts da Langzeitfolgen? Habe ich mit dem Stillen in der Muttermilch auch Stresshormone weitergegeben? Wie schnell werden Stresshormone abgebaut? Ich bin eh von der Sorte die alles hinterfrägt und sich Sorgen macht. Darunter müsste unser Sohn nicht leiden, wünschte ich ihm. Können Sie mich da beruhigen? Liebe Grüsse

von manzanillo12 am 19.01.2011, 13:59 Uhr

 

Antwort:

Stress

Liebe M.,
lassen Sie doch bitte die Vergangenheit auch Vergangenheit sein und versuchen Sie, sich über ihre Familie zu freuen und optimistisch in die Zukunft zu sehen. Und wenn Sie dabei Probleme haben, dann sollten Sie sich unbedingt helfen lassen. Denn Eltern, die ständig sich unnötige Sorgen machen, sind in der Tat eine ungute Hypothek für die KInder!
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 19.01.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

windpocken stress

Hallo Dr. Busse, mein Kleiner hat Windpocken, der große wirds wohl bald bekommen, alles kein Problem, bis auf meinen Mann, der nie Windpocken hatte und nicht geimpft ist. Wenn mein Mann sich impfen liese, wie lange dauert es bis der Impfschutz da ist? Sind Windpocken wirklich ...

von snoopy125 13.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stress

Bronchitis? Stress-Symptome?

Lieber Herr Dr. Busse, unser ältester Sohn (11) hatte eine Bronchitis (bakteriell), welche mittels Antibiotika ausgeheilt war. Nun klagte er, es würde frühs beim Aufstehen erst wie "kleben" in den Bronchien. Dann würde es sich aber mit der Zeit legen... Unser KiArzt hörte ...

von julienumber2 08.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stress

Stress-Symtome

Meine Tochter (knapp 7) wurde 2009 eingeschult. Schulisch klappte bisher alles gut aber sie wirkt gestresst daach. Bisher war es im Rahmen aber weit Kurzem ist sie unkonzentriert und teilweise abwesend im Unterricht und so durcheinander, daß sie nicht mal in der Pause an ihr ...

von mamafürvier 10.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stress

Stress, Umstellung auf Schule?

Hallo! Meine Tochter stand gestern auf und hatte 38°C, also erhöhte Temperatur, musste sich mehrmals übergeben und war müde. Gegen Abend wurde es dann immer besser, plötzlich ging es ihr super. Seitdem hat sie garnichts mehr. Kann soetwas durch eine Umstellung von ...

von Danie1983 31.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stress

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Anzeige

Schutz vor Meningokokken
Sab Simplex
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.