Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

starker Speichelfluss

Guten Abend!

Mein Sohn 9 Jahre, hat einen starken Speichelfluss.
Es war mal eine zeitlang besser, aber im Moment ist es wieder besonders stark. Beim Spielen, Sprechen..... Das Problem ist, das seine Freunde ihn nun schon darauf ansprechen. "Du sabberst wieder!"
Vor ein paar Jahren waren wir bei einem HNO-Arzt. Es sind keine Mandeln, oder Polypen vergrößert.
Was kann man dagegen machen, gibt es evtl etwa ein homöopathisches Mittel?
Mein Mann hat auch einen starken Speichelfluss. Hat er es vielleicht von ihm geerbt?
Danke!
Grüße Junikind
.

von Junikind am 18.07.2010, 21:46 Uhr

 

Antwort:

starker Speichelfluss

Liebe J.,
das kann sicher vererbt sein und ich kenne leider keine Therapie, die das wesentlich ändert. Eventuell kann eine Stärkung der Mundmotorik zumindest das "Sabbern" verringern und dazu kann Ihnen sicher Ihr KInderarzt Übungen zeigen wie Pfeifen, Backen aufblasen, lautes Singen,......
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 19.07.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

plötzlich starker Speichelfluss

Hallo Herr Dr. Busse, meine Tochter (3,5 Jahre alt) hatte gestern sehr starken Speichelfluss. Der fing plötzlich an am Spätnachmittag. Der Mund füllte sich ununterbochen mit Speichel und sie musste ständig schlucken. Das war sehr lästig und beänstigend für sie, weil das zum ...

von nevin 28.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Speichelfluss

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.