Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

septisches Syndrom ?

Hallo Herr Dr. Busse ,

möchte gerne ihre Meinung zu folgenden Sachverhalt hören.

Unser Sohn 3 Jahre musste wegen einem schweren bakteriellen Infekt ohne Erregernachweis und ohne Fieberfokus stationär behandelt werden.
Bei Aufnahme ca. 40-41 Grad Fieber. Labor, Crp 12,7 mg/dl ,Leukozyten grösser 20.000 und Interleukin 6 grösser 1000 pg/ml.
Er bekam dann 3 Tage Antiobiose i.v. in die Vene und danach noch 5 Tage oral.
Unter der Antibiose entfieberte er sehr schnell und auch der AZ besserte sich schnell.
Nun hatte ich auch ein Gespräch mit unserem Kia der meinte das was er hatte wurde bei ihm früher im Kh als septisches Syndrom bezeichnet und auch das Kh wo die Behamdlung statt fand sprach im nachhinein davon das es höchstwahrscheinlich eine Sepsis war.
Unser Kia meinte so etwas wäre bei kleinen Kinder nicht selten und er könne mir nicht garantieren das sich sowas nicht wieder aus einer Bronchitis oder MOE entwickelt. Unser Sohn hatte in der der Woche davor Bronchitis , dann wurde der bakterielle Infekt festgestellt und zusätzlich konnten per Abstrich noch Rhinoviren nach gewiesen werden.
Unser Sohn geht erst seit ca. 6 Wochen in die Kita und mit sowas hatte ich nicht gerechnet. Zumal man uns sagte das er die Bakterien für die Sepis wahrscheinlich aus der Kita hat.
Habe jetzt sehr schlimme Angst das sowas nochmal passiert , was kann ich tun um sowas zu verhindern. Muss ich jetzt bei jedem hohen Fieber direkt mit einer schweren Erkrankung rechnen??

Vielen Dank !

von Beth81 am 12.10.2013, 12:38 Uhr

 

Antwort:

septisches Syndrom ?

Liebe B.,
ich verstehe, dass Sie besorgt waren, kann sie aber beruhigen. Solche schweren septischen Infekte sind sehr selten geworden, seit die Kinder gegen HIB, Pneumokokken und Meningokokken C geimpft sind. Und das hat auch nichts direkt mit Ansteckung zu tun sondern mit dem zufälligen Zusammentreffen einer lokalen Abwehrschwäche und eines sehr virulenten Bakteriums, das z.B. bisher ganz friedlich im Rachen gewohnt hat. Und in der Regel kann man ja mit Antibiotika die Sache rasch in den Griff bekommen. Was ich hier noch einmal betonen kann, ist der Rat, ein hoch fieberndes Kind noch dazu bei schlechtem Allgemeinzustand immer rasch dem Kinderarzt oder in der Klinik vorzustellen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 12.10.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Kann man von einmaliger Anwendung von Pyralvex das Reye Syndrom bekommen?

Hallo. Meine 9 jährige Tochter hat seit 2 Tagen ein Bläschen auf der Zunge. Ich habe sie heute einmalig mit pyralvex eingepinselt. Im Nachhinein habe ich gelesen das man es Kindern unter 12 Jahren nicht geben soll, da die Gefahr besteht das man das Reye Syndrom bekommt. Können ...

von Julia04 03.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Syndrom

Kinder mit Syndrom - immer entwicklungsverzögert?

Hallo, stellt man bei Kindern mit einer Chromosomendefekt im Säuglingsalter immer eine Entwicklungsverzögerung fest? Oder gibt es das auch, dass eine geistige Behinderung erst später auffällt und die Entwicklung erstmal ganz normal verläuft? Ich mache mir etwas ...

von JuliaA 03.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Syndrom

Down Syndrom

Hallo Hr. Dr. Busse, mein Sohn 11 Monate hat eine Vierfingerfurche links. Das beschäftigt mich natürlich jetzt schon länger und natürlich mach ich mir Sorgen. Wenn mein Sohn irgendwie einen Genfehler hätte, dann wäre das doch inzwischen mit 11 Monaten schon einem Arzt ...

von VV 29.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Syndrom

versch. Fehlbildungen, Syndrom??

Hallo Dr. Busse, mittlerweile sind wir doch etwas besorgt und auch beunruhigt. Unsere Tochter (4Monate) hat immer mehr Auffälligkeiten. Bereits gegen Ende der SS (Polyhydramnion bei mir) ist eine große, sehr schnell wachsende Ovarialzyste aufgefallen (max. 7,3cm), die ...

von liab 05.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Syndrom

syndrom

Lieber Herr dr. Busse, aufgrund staendiger infekte meines Sohnes (2,5 Jahre) seit dem 3. Lebensmonat mit wiederkehrender spastischen bronchitis, die dann vor zwei Wochen in einer lungena Entzuendung gipfelte bin ich auf Empfehlung zu einer Kinder Ärztin mit hoemaeopathie ...

von meg72 07.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Syndrom

gibt es behandlungsmöglichkeiten für das sotos syndrom

hallo herr dr.busse ich bin am verzweifeln bei meinen drei jährigen sohn wurde das sotos syndrom festgestellt sein kopf ist mittlerweile schon 61 cm auch ist er mit drei jahren schon 1.09m gross er ist auch geitig entwicklungsredartiert. denn bericht habe ich heute in der post ...

von albijona 27.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Syndrom

Ist eine Vier Finger Furche sehr selten bei Kindern ohne Down Syndrom?

Hallo, mein kleiner Samy wurde am 12.07. geboren. Und nach dem ersten Check stellte Die Hebamme die Vier Finger Furche an beiden Händen festgestellt und Sie hat uns erklärt das es das Down Sydrom sein könnte. Er hat aber keine andern Anzeichen. Herzultraschall war normal, ...

von Steve 14.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Syndrom

kiss syndrom

Guten Tag, meine Enkelin, 3 Monate mit Kiss-Syndrom geht zum Osteopathen mit gutem Erfolg. Wir haben auch eine Überweisung zum Orthopäden, sollten wir die zusätzlich wahrnehmen oder genügt der Behandlung vom Osteopathen. Wie sieht die Bewegung der Extrimitäten aus wenn sie ...

von juliasabine 29.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Syndrom

Kiss Syndrom?

Hallo Herr Busse, Ich hatte Ihnen schon einmal geschrieben, weil meine Tochter noch nicht robbt (9 1/2 Monate), ich versuche geduldig zu sein und abzuwarten ;) Jetzt wurde ich aber etwas verunsichert, da ich auf das Kisssyndrom aufmerksam gemacht wurde. Meine Tochter macht oft ...

von Sommer11 25.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Syndrom

waere dasdown syndrom bei der u2 festgestellt worden

hallo ich wuerde.gerne wissen wollen ob aerzte das down syndrom bei neugeborenen bis zur u2 gesehen haetten. ich frage daher da in der schwangerschaft das wort oefters gefallen ist wg zb schlechter blutwerte bei der nackenfaltenmessung. nun ist mein kleiner 5 tage alt ...

von lillifee1487 16.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Syndrom

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.