Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

schlaf in der nacht?

lieber dr.busse!
meine to 8monate wacht seit 1woche nachts auf und quängelt.dabei liegt sie auf dem bauch und weiß nicht wie weiter.sie schläf in einem schlafsack.ich kochte schon zweimal eine flasche.danach war ruhe(habe es vorher mit reden und tee probiert).gestern ließ ich den schlafsack mal weg aber sie wachte wieder auf und das gleiche spiel.sie hat am 10.04.oben einen zahn bekommen und der zweite kündigt sich an.kann es am zahnen liegen?was könnte ich noch probieren?auch wenn ich sie nur wieder hinlege quängelt sie weiter.sie schläft aber seit dem sie 6wochen alt ist durch,und soetwas war noch nie gewesen.vielleicht haben sie ja einen tip jacqueline

von jacqueline am 17.04.2001, 18:46 Uhr

 

Antwort:

schlaf in der nacht?

Liebe Jacqueline,
so etwas ist völlig normal auch bei Kindern die früher gut durchgeschlafen haben. Möglichst nur kurz nach ihr schauen, etwas beruhigend reden, sonst nichts - und wieder gehen. Auf keinen FAll neue "Sitten" wie Flasche etc. einführen oder sie herausnehmen, neu betten etc.
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 18.04.2001

Antwort:

schlaf in der nacht?

Liebe Jacqueline,
kennst Du das Buch "Oje, ich wachse" von Hetty van de Rijt und Frans x. Plooij, erschienen im Mosaik-Verlag(16.90DM)? Darin sind alle Zeiträume beschrieben wann und warum die Babys manchmal quengeliger sind ,mehr schreien, weniger schlafen oder plötzlich nachts wieder an die Brust wollen. Das ganze ist in Wochen unterteilt und man braucht immer nur die Seiten zu lesen, wann wieder ein "emotionaler Sprung" ansteht.
So steht zum Bsp. in der 34-37.Woche(8.Mon.?) wieder so ein Sprung an, u.a. schlafen die Babys nun auch weniger(noch weniger???)und lernen die Welt der Kategorien kennen. In dem Buch ist auch beschrieben, wie man den Babys dabei helfen kann, was sie alles neu können und warum.
Dieses Buch ist wirklich genial und man macht sich weniger Sorgen und ist viel weniger genervt, wenn`s mal wieder stressig wird, weil man ja nun weiß warum. Immer wenn ich die zeitlich passenden Teile lese, denke ich,"mh, mein Sohn kann das aber gar nicht" und siehe da 2-3Tage später kann er es ja doch.
Das Buch beinhaltet den Zeitraum von Geburt bis zum 14.Monat!

von angela am 17.04.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.