Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Scharlach oder Pilz

Hallo!


Mein 8jähriger Sohn war vor 5 Wochen krank. Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, leichte Temperatur. Damals waren wir beim Arzt zu Beginn der Erkrankung und er meinte, es wäre keine Angina. Er hatte einen Tag Halsweh und einen Belag auf der Mandel, dieser war am nächsten Tag aber weg. Somit haben wir nicht mehr unternommen.

Heute habe ich festgestellt, dass seine Fingerkuppen sich schälen. Beide Hände. Er ist jetzt wieder krank mit Husten u. Schnupfen - mehr nicht. Ich war gerade beim Arzt und habe ihn auch angesprochen auf 'Scharlach' ob das vielleicht damals vor 5 Wochen übersehen wurde!!! Er meinte eher nein. Antibitotika würde er nicht geben, auch jetzt nicht - Finger schälen solle eher von einer Pilzinfektion kommen. Es betrifft nur die Fingerkuppen. Er meinte Scharlach würde eher die Handflächen betreffen - außerdem wäre uns das damals aufgefallen mit Ausschlag, hohem Fieber usw. Das hatte er alles nicht.

Meine Frage nun:

Ist das Thema damit erledigt oder sollte ich noch was untersuchen lassen? Ich habe gehört, dass es Spätfolgen bei Scharlach gibt, wenn man es nicht behandelt hat. Es wurde kein Abstrich damals gemacht. Mein Sohn hat ein starkes Immunsystem und er jammert auch nicht so schnell, sodass oft viele Krankheiten man bei ihm nicht so 'merkt' wie bei anderen Kindern!

Sollte ich nochmal zum Kinderarzt und ein EKG schreiben lassen oder Blultttest oder Harntest? Oder sind wir auf der sicheren Seite.

Er war damals nach 1 Woche wieder topfit, hat auch die Sportwoche der Schule top mitgemacht, ohne dass es ihn angestrengt hätte.

Danke

von susip1 am 14.02.2014, 14:46 Uhr

 

Antwort:

Scharlach oder Pilz

Liebe S.,
auch wenn das damals Scharlach war - wozu Ihre Beschreibung und die sich schälenden Fingerkuppen passen würden - hat das keine Konsequenzen und ist nachträglich kein Grund zur Sorge.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 14.02.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

So oft scharlach

Hallo Dr. Busse Unser großer, bald 9 Jahre, hat nun schon das gefühlt 10. Mal scharlach, wenn nicht noch öfter, haben aufgehört zu zählen. Er hat bis jetzt immer, zumindest wenn wir wussten das er scharlach hat, Antibiotika bekommen, bis auf einmal, da er da das 3. mal in ...

von nesthaekchen 13.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scharlach

Immunsystem nach Scharlach

Mein Sohn hatte in den Weihnachtsferien Scharlach und vor zwei Wochen Scharlach bekommen. Als er letzte Woche das Penicillin noch nahm, bekam er bereits einen Virus-Infekt (Husten, Fieber) Nächste Woche geht er wieder zur Grundschule. In dieser Woche ist eine Veranstaltung ...

von zaunerin 12.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scharlach

Scharlach:Ansteckung/Inkubationszeit

Hallo Herr Dr. Busse, bei meinem Sohn (3 J.) wurde heute Scharlach diagnostiziert, das Fieber begann vor 2 Tagen. Wird die Krankheit erst mit Ausbruch (des Fiebers) ansteckend oder bereits davor? Wie viele Tage beträgt die Inkubationszeit? Und muss man die (Gebrauchs-) ...

von NoahMam 10.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scharlach

Scharlach

Guten Tag, sehr geeherter Herr Dr. med. Busse, Im KIGA meiner Tochter hing heut ein Zettel , das dort Scharlach ist.... meine Frage nun: wie lange darf ich Sie nun nicht mehr hinschicken, bin gerade ende 4. Monat Schwanger und habe Angst vor Neuansteckung?! Sie wäre ...

von LöwenBaby2014 10.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scharlach

Scharlach

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, Mein 12-jähriger Sohn hatte letzte Woche (ab Montag) Scharlach und bekommt deshalb CEC 500. Nun klagt er immer noch über einseitige, stechende Schmerzen insbesondere beim Schlucken. Die Mandel auf dieser Seite ist noch gerötet und hat einen ...

von Desdi 08.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scharlach

Scharlach

Hallo, bei unserer Tochter wurde Scharlach diagnostiziert. Gestern die letzte AB Gabe. Habe ihr dann in den Hals geschaut. Sie hat keine Schmerzen aber an den Mandeln sieht man immer noch die Vereiterung. Soll ich noch einmal den Kinderarzt aufsuchen oder gibt sich das ...

von ingrid1965 05.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scharlach

Scharlach und Antibiotikum

Meine Tochter nimmt schon seit einiger zeit verschiedene Antibiotika wegen HWI. Bis morgen nimmt sie es noch ( Cefaclor). Nun gibt es einige Kinder mit Scharlach im Kindergarten unter anderem ihre beste Freundin mit der sie gestern den ganzen nachmittag gekuschelt und gespielt ...

von Sephora 04.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scharlach

Scharlach Ansteckungsgefahr

Mein Sohn (7 Jahre) nimmt zum zweiten Mal hintereinander Antibiotika wegen Scharlach. Am Freitag nimmt er seine letzte Antibiotikagabe. Kann er sich am Freitag (an dem er die letzte AB-Gabe nimmt) bereits wieder in der Schule mit Scharlach anstecken? (Meine Theorie: Am ...

von zaunerin 03.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scharlach

Pilz

Guten Tag Herr Dr. Busse mein Sohn(10Mon) hat seit 1 Woche im Genitalbereich eine Pilzinfektion. Der KA hat eine Salbe dafür verschrieben. Allerdings war ich erst nach 4 Tagen dort, dachte mir anfangs nur es ist wieder vom Essen ne Reizung. Wie lange dauert es denn bis ...

von lev13 03.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pilz

Kann mein 8 Monate alter Sohn sich von seinem Bruder an Scharlach anstecken?

Hallo, ich habe eine ganz dringende Frage. Und zwar hat mein zwei jähriger Sohn sich in seiner KiTa mit Scharlach angesteckt (wir waren heute, Samstag im Kh) und meine Frage ist jetzt kann sich sein 8 Monate alter Bruder bei ihm anstecken bzw. schon angesteckt haben? Ich ...

von rockalevi 01.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scharlach

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.