Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Mittagsbrei

Hallo Dr. Busse,
mein Kleiner (8 Monate, korrigiert 6, da Frühchen) verputzt inzwischen ein ganzes Glas Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei, wobei er eher zu Gemüse-Nudel-Fleisch tendiert. Da der Hunger ohne Fleisch schon nach ca. 2 Stunden wieder da ist, würde mich interessieren, ob es schädlich ist, wenn ich täglich einen Brei gebe, indem auch Fleisch enthalten ist?
Vielen Dank vorab schon für Ihre Antwort.
Liebe Grüße

von mcdreamy am 22.07.2008, 17:03 Uhr

 

Antwort:

Mittagsbrei

Liebe M.,
da spricht nichts dagegen, wobei Kartoffeln gehaltvoller sind als Nudeln.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 23.07.2008

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

verweigert konsequent mittagsbrei

lieber dr. busse. mein sohn ist am 2.juni 9 monate alt, wiegt bei geschätzten 80cm 10,2 kilo und ist eigentlich "gut in schuss"!er robbt, dreht sich in alle richtungen , erzählt, ist überwiegend fröhlich und zufrieden...und macht uns viel freude;-) auch ißt er ganz gut, wie ...

von isabella22 27.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittagsbrei

Mittagsbrei und Spucken

Guten Tag, Frage 1: Meine Tochter (fast 7 Monate) isst seit 3 Wochen mittags Brei, erst Karotte, dann Kartoffel dazu, heute erstmals Karotte/Kartoffel/Rindfleisch aus dem Gläschen. Es hat ihr sehr gut geschmeckt,sie hat das ganze 190 g-Gläschen aufgegessen und wollte ...

von SabineM 16.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittagsbrei

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.