Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Kopfgröße - Entwicklungsverzögerung

Hallo Dr. Busse, ich hab Ihnen schon einige Male geschrieben. Jetzt bin ich schon wieder ratlos. Meine Tochter heute 1 Jahr kam mit TGA zur Welt. OP gut verlaufen, außer Hirnblutung II bis III. Grades bds. Jetzt waren wir zur Entwicklungskontrolle im SPZ. Die Ergotherapeutin testete sie nach der Griffith-Methode und kam zu dem Ergebnis, dass sie altersent- sprechend entwickelt wäre und auf einigen Gebieten sogar weiter. Beim anschließenden Gespräch beim Arzt wurde der Kopfumfang gemessen. Der Arzt teilte uns mit, dass mit so einem geringen Kopfumfang es zwangsläufig zu Entwicklungsverzögerungen kommen muss. Er liet uns zu einem MRT und Humangenetik. Muss dieses gemacht werden oder gibt es Kinder mit kleinen Köpfen, die sich normal entwickeln können.

Ronja Kopfumfang: Geburt 33 cm, 7 Mon. 41 cm, jetzt 42,5 cm

ihre Schwester hat: Geburt 34,5 cm, 6 Mo. 42 cm, 1 Jahr 44 cm, jetzt mit 4 1/2 Jahren 48,5 cm. Sie ist clever, motorisch super entwickelt (Rad fahren ohne Stützräder, hat bereits das Seespferdchen).

Ich wäre dankbar für ihren Ratschlag.

MfG die besorgte Mutter der kleinen Ronja

von mottes am 18.08.2010, 14:17 Uhr

 

Antwort:

Kopfgröße - Entwicklungsverzögerung

Liebe M.,
so weit ich das aus der Ferne beurteilen kann, spricht doch eine derzeit völlig normale Entwicklung eindeutig gegen eine schwere Hirnstörung. Und es gibt keinesfall eine automatische Verbindung: kleiner Kopf = Hirnschaden. Der Kopfumfang wird ganz wesentlich von den Genen bestimmt und auch die Schwester hat ja keinen großen KOpf. Sprechen Sie doch bitte mit ihrem KInderarzt, ob man das nicht alles ganz gelassen weiter beobachten kann und ob die vorgeschlagenen Untersuchungen irgendeinen Sinn oder irgendeine Konsequenz hätten.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 18.08.2010

Antwort:

Kopfgröße - Entwicklungsverzögerung

Hallo,

meine Tochter hatte auch schon immer einen sehr kleinen Kopf, immer an der unteren Linie entlang. Sie ist jetzt 9 Jahre und hochbegabt getestet (was auch genug Probleme macht).
Dein Kind ist fit, lass dir die Freude an dem Fratz doch nicht durch einen normwertwütigen Arzt nehmen!

LG Inge

von IngeA am 18.08.2010

Antwort:

Kopfgröße - Entwicklungsverzögerung

Hab mal grad im U-Heft nachgeguckt. Meine Tochter hatte mit einem Jahr einen KU von 43 cm. Es war allerdings nie die Rede davon, dass sie sich nicht normal entwickeln kann. Sie ist mittlerweile 7 Jahre alt, geht in die 2.Klasse und ist ein sehr kleveres Mädchen (nach wie vor mit einem kleinen Kopf). Mach dir keine Sorgen.

LG:-)

von jolinchen03 am 18.08.2010

Antwort:

Kopfgröße - Entwicklungsverzögerung

Vielen Dank für die netten Antworten. Da bin ich etwas beruhigter!!!!

Liebe Grüsse

von mottes am 19.08.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Entwicklungsverzögerung und SPZ

Mein Sohn (fast 4 Monate) hat sich bei der Geburt einen Wirbel ausgerenkt und hat deswegen eine Vorzugshaltung entwickelt und ist deswegen auch einbisschen in der Entwicklung zurückgeblieben. Wir haben uns vor einigen Wochen im SPZ vorgestellt, Alexander war 2 mal beim ...

von webseid 28.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entwicklungsverzögerung

Entwicklungsverzögerung

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, ich habe eine vielleicht etwas ungewöhnliche Frage. Aber ich habe den Eindruck, dass bei unserer Tochter (ssw 24+2, 430g, jetzt korr. 11 monate) manchmal zu viel auf die altersgerechte Entwicklung geachtet wird. Ich finde das ziemlich gut aber ...

von matuffli1976 03.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entwicklungsverzögerung

Sono Kopf und Entwicklungsverzögerung

Hallo Dr. Busse, Ich hätte mehrere Fragen. 1. mein Sohn ist 10 1/2 Monate (er war 3 1/2 Wochen zu früh). Er kann nicht sitzten, krabbeln, sich hoch ziehen..., er sagt noch keine Wörter nur da,da (er hat auch noch keine Zähne). (Mein erster Sohn hatte und konnte alles ...

von bepini 19.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entwicklungsverzögerung

Entwicklungsverzögerung

Guten Tag Herr Dr. Busse, ich war heute mit meiner Kleinen (19,5 Monate) bei der Kinderärztin, um ihr Gewicht und die motorische Entwicklung überprüfen zu lassen. Sie ist schon sehr lange "zu schlank" und liegt ausserhalb der Kurve, dabei bleibt sie aber konstant auf ...

von freaky_78 18.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entwicklungsverzögerung

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.