Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Können so die Windpocken sein?

Sehr geehrter Hr. Dr. Busse,
meine Tochter hat seit 2 Tagen die Windpocken. Wir waren am ersten Tag beim Kinderarzt. Als wir dort ankamen hatte sie an der Hand zusätzlich einen Ausschlag, den der Arzt als Nesselsucht beurteilte. Dieser ist war allerdings nach ein paar Stunden wieder weg. Die Windpocken-Flecken sind klein und flach und bilden so gut wie keine großen Wasserbläschen. Ich betupfe sie mit Anaesthesulf.
Ist das normal, dass keine auffälligen Wasserbläschen entstehen? Sie hat den Ausschlag auch noch nicht an der Kopfhaut oder Schleimhäute. Nur am Oberkörper, und ein paar an den Beinen und Armen. Im Gesicht auch nur vereinzelt.
Kann es sein, dass ich durch das Anaesthesulf die Bildung der Wasserbläschen verhindere?
Können die Windpocken wirklich so leicht auftreten, oder sollte ich noch mal nachschauen lassen, ob es doch etwas anders ist?
Der Juckreiz hält sich zum Glück auch in Grenzen.
Oder äußert sich Nesselsucht auch als windpockenähnlicher Ausschlag.
Vielen lieben Dank für Ihre Einschätzung.
Ursl

von Ursl am 29.01.2011, 10:23 Uhr

 

Antwort:

Können so die Windpocken sein?

Liebe U.
wenn Zweifel an der Diagnose bestehen, dann muss sich das ein Kollege vor Ort ansehen. Nur so anhand der Beschreibung geht das leider nicht.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 29.01.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

darf man mit Windpocken nach draußen?

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, unser Sohn (7) ist seit Dienstag an Windpocken erkrankt. Anfangs hatte er hohes Fieber (39,2), am Tag danach nur noch 37,9-38,5. Heute früh 37,3 - heute abend weiß ich noch nicht, habe noch nicht gemessen. Er fühlt sich wohl soweit u. macht auch ...

von RR 27.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken-Imfpung

Schönen guten Tag Herr Dr. Busse, unsere Tochter (13. Mon.) hat am 13.01. die erste Windpockenimpfung bekommen. Heute hat sie hinter dem Ohr ein wenig Ausschlag (kleine rote Punkte). Sie ist fit, hat kein Fieber und verhält sich wie immer. Kann der Ausschlag von der ...

von WG_6972 21.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken im 1. Lebensjahr

Hallo, unsere Nachbarskinder haben Windpocken, mein Sohn (4), der immer viel Kontakt zu den Kindern hat, ist geimpft. Aber wie hoch ist die Gefahr der Ansteckung für meine kleine Tochter, 10 Monate. Sie ist natürlich noch nicht geimpft.(Falls es wichtig ist: sie wird zum Teil ...

von ueberer 19.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken-Lymphknoten

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, mein Sohn 2 Jahre hat seit 4 Tagen Windpocken. Seit heute in der früh hat er an der rechten Halsseite stark geschwollene Lymphknoten (mit dem Auge erkennbar) zwar an der linken Seite auch aber nicht so ausgeprägt. Ist das eine normale ...

von blacky79 17.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken

Hallo ich habe zwei Söhne ( 5 1/2 und 11 Wochen). Der Große geht in den Kiga und ist komplett gegen Windpocken geimpft. Jetzt sind in dem Kiga von dem Großen gerade Windpocken ausgebrochen. Wie hoch ist die Gefahr wenn ich ihn mittags mit dem Kleinen aus dem Kiga ...

von Kuschel 10.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Gefahr von Windpockeninfektion beim Neugeborenen

Hallo Herr Dr. Busse, ich stehe kurz vor der Entbindung (ET 9.1.) und habe beireits einen 4,5 jährigen Sohn. Silvester haben wir mit Freunden gefeiert. Deren Tochter hat jetzt Windpocken bekommen, war also zu Silvester bereits ansteckend. Mein Sohn ist zweimal gegen ...

von kilea 03.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken

Lieber Dr. Busse, bei meiner Tochter 7 sind vor genau 3 Wochen die Windpocken ausgebrochen. Mein 4 jähriger Sohn hat sie bis heute noch nicht bekommen, die haben sogar ab und zu in einem Bett geschlafen. Besteht noch Hoffnung (ehrlich gesagt, hätte ich es gern schon hinter ...

von philologin 26.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken beim Säugling

Hallo, bei meiner Tochter, 3 J., sind am Freitag die Windpocken ausgebrochen. Wie groß ist die Chance, dass mein Sohn, 5 1/2 Mon. voll gestillt und ich hatte die Windpocken als Kind, verschont bleibt bzw. dass die Erkrankung nicht so heftig verläuft ? Sollte er sie bekommen, ...

von kk2420 20.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken

Hallo! Wir hatten am Samstsag/11.12) Besuch von der Tochter meines Mannes. Heute haben wir die Nachricht bekommen, daß sie Windpocken hat. Wir haben einen 6 Monate alten gemeinsamen Sohn. Jetzt habe ich Angst, dass er sich angesteckt hat. Wie wirken sich Windpocken bei so ...

von MoritzMama10 13.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken - Impfung?

Guten Abend Herr Doktor Busse, warum soll man Kinder gegen Windpocken impfen? Ich dachte immer, es wäre gut wenn die Kinder die Windpocken bekommen würden? Und falls die Kinder geimpft werden, wie hoch ist das Risiko dann, dass sie die Windpocken dann trotzdem bekommen? Ich ...

von babytraum 09.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.