Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Infekt/Antibiotika

Lieber Dr. Busse,

da ich vor ca. 10 Tagen eine Art Magen und Darmgrippe hatte mit bis zu 39 grad fieber und anschliessend auch noch eine Blasenentzuendung festgestellt wurde, rangen die die alarmglocken bzgl listeriose. Ich weiss es kommt selten vor, aber ich mach mir leider doch ziemlich gedanken (bin jetzt in der 37 ssw).

ich bin heute stundenlang von einem labor zum anderen gerannt um einen direkten erregertest zu machen. ohne erfolg, er wird hier einfach nicht angeboten oder ins nachbarland geschickt, wo es 6 wochen (!) dauert, bis man ein ergebniss bekommt (lebe nicht ins deutschland)

1. nun meine frage, kann ich wenn ich es mit meinem arzt vor ort abspreche, ein antibiotika fuer 14 tage einnehmen um vorzubeugen oder waer eine so lange einnahme so kurz vor der geburt schaedlich. ich hab einfach keine chance es mit einem test rauszubekommen und wuerde es mir nciht vergeben, wenn das baby am ende doch krank waer.

2. Koennte man unter umstaenden auch an der entwicklung des babies feststellen, ob eine erkrankung besteht, zb durch zu langsame entwicklung im mutterleib oder ist das eher unwahrscheinlich?

vielen dank!!

von annax am 26.08.2014, 21:18 Uhr

 

Antwort:

Infekt/Antibiotika

Liebe A.,
wie kommen Sie denn darauf, dass dahinter eine Listeriose stecken könnte, was weder für eine normale Magendarmgrippe noch für einen Harnwegsinfekt typisch ist. Ich verstehe ja, dass man als Schwangere immer wieder zu Ängsten neigt, das sollten Sie sich aber wirklich aus dem Kopf schlagen. Und mit Ihrem Arzt sprechen, wie die Harnwegsinfektion behandelt werden sollte.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 27.08.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Bei grippalem Infekt gleich Antibiotika

Sehr geehrter Herr Busse, ich lebe jetzt seit 4 Jahren in Istanbul und habe eine 2-jaehrige Tochter. Ich habe sie ca. 20 Monate gestillt und trotzdem hat sie seit der Geburt staendig eine Erkaeltung (fast 1x Monat). Mit 3 Monaten hatte der Kinderarzt das erste Mal ...

von Hemre 21.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Infekt, Antibiotika

Bakterieller Infekt - geht\'s ohne Antibiotika?

Hallo Herr Dr. Busse, mein 4-jähriger Sohn hat seit 3 Wochen Husten und Schnupfen - ohne Fieber und ansonsten ist er fit. Zwischendurch war es mal wieder besser, ist dann aber wieder neu aufgeflammt. Ich schätze, dass ein 2. Infekt hinzu kam, nachdem der 1. abgeklungen war. ...

von dani075 06.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Infekt, Antibiotika

Infekte und Antibiotika-gern an alle!!!

Sehr geehrter Herr Busse, mein Sohn,3,5 Jahre,leidet öfters unter Infekte.Sei es Mittelohr,Mandeln,oder Fieber mit Gliederschmerzen.Und jedesmal wird Antibiotika eingesetzt.Dieses Jahr schon 3 mal.Der letzte Infekt war mit hohem Fieber,er war sehr schwach,und wegen dem ...

von novembermädchen 10.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Infekt, Antibiotika

Antibiotika verantwortlich für viele Infekte??

Hallo Herr Dr. Busse, stimmt es,das häufigere Antibiotikaeinnahme verantwortlich dafür sind,das Kinder öfters Infekte bekommen??Mein Sohn,3,5 Jahre,hatte vor 2 Monaten eine Mittelohrentzündung,Antibiotika.Dann 4 Woche später eitrige Mandeln,wieder Antibiotika.Nun sagte eine ...

von novembermädchen 05.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Infekt, Antibiotika

Bakterielle Infektion auch ohne Antibiotika behandeln?

Sehr geehrter Dr. Busse! Ich bin bezüglich der Behandlung meines Sohnes sehr verunsichert. Er ist jetzt 16 Monate und wurde aufgrund versch. Erkrankungen schon 5x mit Antibiotika behandelt. Nun hat er wieder Fieber. Der Bluttest ergab, dass die Entzündungswerte recht erhöht ...

von schnina80 23.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Infekt, Antibiotika

virale infekte - antibiotika ?

Hallo Dr. Busse, ich lebe mit meiner Tochter (3) in der Türkei. Sie geht seit ihrem 2.Lebensjahr in den Kindergarten und hat mehrere kleine/ mittlere Infekte erlebt. Die 4 Sommermonate waren problemlos, letzte Woche war "Schulanfang" und prompt hat sie den ersten viralen ...

von ozelserap 16.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Infekt, Antibiotika

Antibiotika Nebenwirkung

Hallo, unser Baby war unmittelbar nach der Geburt und dann erneut vor 2 Wochen in der Kinderklinik und erhielt beide Male iv antibiosen , seit einer Woche bekommt er keine antibiose mehr. Er hat eigentlich seit der ersten Behandlung starke Bauchschmerzen, Blähungen und sehr oft ...

von marieka 15.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Erholungsphase nach Infekt

Hallo Dr. Busse, mein Sohn (3,5 Jahre) hatte einen Infekt mit 4 Tagen teils recht hohem Fieber, einem entzündeten Hals und vermindertem Appetit. Das Fieber ist seit Sonntag weg, aber er ist immer noch recht quengelig, müder als sonst und hat weniger Appetit. Wie lange darf ...

von sga2106 13.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Infekt

Antibiotikagabe nur 6 Tage?

Hallo Dr. Busse, Meine Tochter bekommt seit gestern Abend (erste Gabe) Antibiotika. Sie hat das zweite Mal Streptokokken im Hals und starke Halsschmerzen innerhalb von 8 Wochen. Dieses Mal bekommt sie CEC Forte Trockensaft. Sie wiegt 18 Kilo. Unser Kinderarzt sagte sie soll ...

von Miranda1 08.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Pickel im Gesicht - infektionsgefahr ?

Hallo Herr Dr. Busse, Mein kleiner 3 Monate alter Sohn hat immer wieder richtige Eiterpickel im Gesicht. meist um den Mund. Ich weiß, dass das nicht schlimm ist und man diese in Ruhe lassen soll. Es ist auch immer nur ein Pickel, dann heilt der ab und es kommt der ...

von Miranda1 08.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Infekt

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.