Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

infanrix hexa, 4. Impfung

Hallo,
ich habe die Frage, mein Sohn hat bereits drei Imfpungen Infanrix hexa mit Prenevar erhalten. Jetzt stünde die Vierte an. Er hat jedoch bei jeder Imfpung schlimmer reagiert, bei der dritten hat er ca. 5 Stunden ununterbrochen geschrieen und hatte über 39,5 Fieber worauf ich ein Zäpfchen gab. Jetzt habe ich im Beipackzettel von Infanrix Hexa gelesen, dass bei Fieber über 40 bzw. Schreien über 3 Stunden keine weitere Impfung mit Infanrix Hexa erfolgen sollte. Ist es möglich dass er jetzt bereits den vollen impfschutz hat, könnte dies über eine Titerbestimmung festgestellt werden? Falls nicht, welche Alternativen hat man in einem solchen Fall? Dreifach oder Vierfach-Impfung einer anderen Marke?
Danke im Voraus

von arsinue am 02.01.2010, 16:28 Uhr

 

Antwort:

infanrix hexa, 4. Impfung

Liebe A.,
eine solche Impfreaktion ist zwar unangenehm aber nicht gefährlich und muss ja auch nicht wieder auftreten. Außerdem ist die 4.Impfung die wichtigste für den Langzeitzschutz und sollte unbedingt gegeben werden. Notfalls unter Beobachtung in der Klinik, wenn Sie sich fürchten.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 03.01.2010

Antwort:

infanrix hexa, 4. Impfung

ich bin zwar nicht Dr. Busse, aber ja klar geh doch einfach zur Titerbestimmung. Habe ich bei meinem Sohn auch gemacht, du musst es allerdings selbst zahlen. Kostet pro Titer den du wissen willst 20 Euro, MMR jeweils einer um die 13 Euro.
Aber würde schauen welcher Arzt dir das macht, Kinderärzte haben das halt meistens nicht so gerne.
Hoffe konnte dir helfen. LG Bianca.

von BiancaKP am 02.01.2010

Antwort:

infanrix hexa, 4. Impfung

Vielen Dank, ich hatte gar nicht mit so einer schnellen Antwort gerechnet. Ich ärgere mich etwas darüber, dass ich mich nicht schon vorher mit dem Impfen auseinandergesetzt habe. Hätte ich vorher den Beipackzettel gelesen hätte ich gewußt, dass der Hersteller selbst nur eine 2 + 1 Impfung empfielt nur für Ausnahmen 3 + 1. Ich habe keine Ahnung weshalb bei uns in Deutschland einfach alle Ärzte die Impfung viermal anstatt nur dreimal durchführen! Dann hätte mein Baby jetzt erst die dritte erhalten und wäre dann fertig gewesen, meine Schuld!
Ich bin ja gespannt was meine Kinderärztin dazu sagt 6 Titter zu bestimmen.
Nochmals Danke!

von arsinue am 02.01.2010

Antwort:

infanrix hexa, 4. Impfung

Liebe A.,
die 3 Impfungen zur Grundimmunisierung haben ihren Sinn darin, dass sie wesentlich höhere Schutzraten als Folge haben und deshalb auch bei den in Deutschland leider oft zu verzeichnenden zu späten und zu lange auseinanderliegenden Impfungen die Kinder einen guten Schutz bekommen.
Die Titerbestimmung kann eine 4. Impfung als sogenannten Booster nicht ersetzen, denn ein Titer jetzt sagt nichts über die Dauer des Impfschutzes aus. Und wie schon gesagt hängt der eben von der 4.Impfung ab. Und letztendlich reden wir ja nicht über harmlose sondern über schwerste und lebensbedrohliche Krankheiten, die die IMpfung verhindert und da sind doch ein paar Stunden hohes Fieber im Vergleich sicher erträglich.
Alles Gute!
 
Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auch hier: Impfen.

von Dr. med. Andreas Busse am 03.01.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Impfung Rotavirus

Lieber Dr. Busse, ich würde meinen Sohn gerne gegen den Riotavirus impfen lassen. Da jetzt die Feiertage waren und unser Kinderarzt im Urlaub ist bis zum 11.1., könnte die Impfung erst in seiner 12./13. Lebenswoche erfolgen. Ist das zu spät? Muss ich vorher einen anderen Arzt ...

von ribanna2 31.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfung

nach Impfung kein Appetit???

guten Abend Herr Dr.Busse meine Tochter 4 Monate alt hat am Montag die 2te Impfung bekommen und seit Dienstag ißt sie nicht wie vorher alle 3 Stunden 135ml Milch, sondern gestern z.B. halb 7 morgens 165ml Milch, dann um 11 Uhr und dann erst wieder gegen 22 Uhr einen ...

von Irina1978 18.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfung

Reaktion auf Schmerz bei Impfung

Lieber Herr Dr. Busse, mein Sohn (3 Jahre) leidet unter Affektkrämpfen. Meine Tochter (unkorregiert 4 Monate; Frühchen aus der 33. Woche) wurde am Mittwoch das 2. Mal mit einer 6-Fachimpfung und Pneumokokken geimpft. Beim ersten Impftermin vor 4 Wochen lief sie in ...

von mafilu 11.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfung

Nach Impfung

Hallo Dr. Busse, unser Sohn, knapp 8 Monate, konnte sich vor der letzten Impfung vom Rücken auf den Bauch drehen. Seit der Impfung vor 4 Wochen ( 6-fach + Pneumokokken) macht er das nicht mehr. Ist das noch normal? An einem Oberschenkel ist seit der Impfung auch eine etwa ...

von kisel 09.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfung

Impfungen Reihenfolge

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, mein Sohn ist jetzt 13 Monate alt. Er hat vor ein paar Wochen die erste Mumps- Masern- Röteln Impfung erhalten. Jetzt mussten wir wegen ein paar Infekten immer wieder die Impfungen verschieben, nächste Woche soll die nächste Spritze dann gegeben ...

von IM08 07.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfung

2. Impfung Schweinegrippe

Hallo Dr. Busse, meine beiden Kinder, 5 und 1 Jahr alt sind Ende November gegen die Schweinegrippe geimpft worden. Ist es mittlerweile so das eine zweite IMpfung überhaupt noch nötig ist? Beide hatten keine Probleme damit, nur klagte meine Tochter über Schmerzen im Arm, das ...

von Mamaa79 07.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfung

pneumokokken - impfung

guten abend hr. dr. busse, nach welcher zeit müsste man die pneumokokken - impfung bei kindern auffrischen lassen? meine beiden (4 und 2) haben diese impfungen um den 1. geburtstag herum vollständig erhalten. wäre es sinnvoll, sich als erwachsener gegen diese erreger impfen ...

von hummel80 06.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfung

wiedermal SG - impfung

Hallo Dr. Busse, also haben uns alle impfen lassen. Nur mein Kleiner (5) hat eine halbe Dosis Focteria bekommen, einen Monat spaeter sollte er nochmals eine Dosis bekommen. Faellt das nun weg. Habe Ihre vorherigen Antworten gelesn, gilt das auch für Focteria ( in der Türkei ...

von hanidani 04.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfung

Neue STIKO-Empfehlung: EINE Impfung gegen SG reicht auch bei Kindern unter 10!

Hallo, ich schleiche mich einfach mal hier bei Dr. Busse ein, weil hier in den letzten Tagen oft gefragt wurde, ob denn nun wirklich zwei Impfungen bei Kindern unter 10 nötig sind. Die STIKO am Robert-Koch-Institut hat gestern ihre neue Impf-Empfehlung herausgegeben. Danach ...

von Mijou 04.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfung

Impfung

Hallo, danke für Ihre prompte Antwort. Habe noch eine Frage zu Pandemrix: Falls schwerwiegende Nachteile/ Nebenwirkungen wie allergischer Schock o.ä. auftreten, wie lange nach der Impfung passiert dies, sollten wir uns also lieber noch in der Nähe des Arztes aufhalten? ...

von susa31 02.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfung

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.