Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Impfreaktion

Lieber Herr Dr. Busse,
meine Tochter (knapp 7 Monate) hat gestern früh ihre zweite 5fach Impfung plus Pneumokokken bekommen und dann abends mit etwas Fieber von 38,2 reagiert. Sonst war sie aber gut drauf. Heute morgen war die Temperatur dann 37,5, jetzt ist sie wieder auf 38,2 gestiegen. Sie ist nach wie vor gut drauf, trinkt aber heute für mein Empfinden etwas weniger als sonst. Ich kann das etwas schwer einschätzen da sie gestillt wird.
Meine Frage ist nun wie lange das leichte Fieber noch auf die Impfung zurückzuführen ist und ob überhaupt. Als zweites würde mich moch interessieren ob ich unser Babyschwimmen übermorgen lieber ausfallen lassen sollte falls die Temperatur noch erhöht ist.

Vielen Dank!
Liebe Grüße A.Weber

von webers am 25.01.2011, 18:48 Uhr

 

Antwort:

Nachtrag Impfreaktion

Liebe W.,
von Fieber kann man ja gar nicht reden, und ob die mimimal erhöhte Temperatur auf das IMpfen oder Aktivität, Bekleidung,..... zurückzuführen ist, kann man nicht sagen und es ist auch ohne Belang. So lange es Ihrer Tochter gut geht, darf sie auch alle gewohnten Aktivitäten mitmachen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 26.01.2011

Antwort:

Nachtrag Impfreaktion

Guten Morgen,
heute früh ist die Temperatur wieder 37,6, "normal" hat sie sonst immer so höchstens 37,1. Und sollte ich ihr jetzt zusätzlich zum Stillen etwas Wasser anbieten oder ist der erst notwendig wenn das Fieber höher ist.

Nochmals vielen Dank!

von webers am 26.01.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

impfreaktion

Hallo, ich war heut mit meiner Kleinen zur U4 und 1.Impfung. Nun ist sie nur am schreien und will auch nicht trinken, außerdem sind die einstichstellen geschwollen und rot. Sind das normale impfrektionen oder soll ich nochmal den Arzt aufsuchen? fieber hat sie aber nicht. Kann ...

von tojoja 04.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfreaktion

Impfreaktion auf Rotaviren- säuerlicher, grüner Stuhl?

Hallo, meine Tochter ist morgen 10 Wochen alt und wurde heute zum ersten Mal geimpft- die 6er-Kombination und Rotavirus. Jetzt ist sie sehr quengelig und hatte vorhin ganz grünen Stuhlgang der sauer roch und sie weint viel. Kann das von der Impfung kommen? Vielen Dank im ...

von diedini 02.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfreaktion

Impfreaktion Schwellung u. Rötung - immer Kühlen ?

Hallo, nach der ersten 6-Fach Impfung hat meine 12-Wochen alte Tochter an der Impfstelle (Oberschenkel) eine gerötete Schwellung. Sie zeigt keine Schmerzen. Muss die Schwellung dennoch gekühlt werden,...? Mit freundlichen ...

von Xantia71 13.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfreaktion

Ausschlag = impfreaktion!!!! - EILT

Hallo, mein Kleiner (nächste Woche 1 Jahr alt) wurde am Montag früh gegen Masern-Mumps-Röteln und Windpocken geimpft. er ist super gut drauf. Nur seit heut nachmittag hat er am Bau einen Ausschlag. lauter rote Punkte. Fieber hat er keins und er ist wie gesagt so ganz gut drauf ...

von aw29 31.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfreaktion

Impfreaktion??

Hallo meine Tochter 13:monate hat gestern die 4. 6fach Impfungen bekommen. Seit gestern abend ist sie sehr schlecht gelaunt,weint viel und kommt einfach nicht zur Ruhe. so geht es heute auch schon den ganzen Tag sie ist nur am weinen und kommt absolut nicht zur Ruhe ...

von melli18886 20.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfreaktion

MMRV Impfreaktion

Sehr geehrter Hr. Dr. Busse, bei meiner Tochter (12 Monate) stieg die Körpertemp. bereits am 4./ 5. Tag nach der Impfung auf über 39 Grad. Nun am 6. Tag waren es über 40 Grad. Sie schläft viel, weint schnell, ist appetitlos und mag nicht trinken. Wenn sich der Zustand bis ...

von micc 23.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfreaktion

Impfreaktion?

sehr geehrter Herr Dr. busse, mein Sohn hat heute Vormittag die 4. 6fach Impfung erhalten. nach dem Mittagsschlaf hat er geweint und schwallartig erbrochen. Die Injektionsstelle am Bein ist gerötet, etwa 1-Euro-Stück groß. Könnte diese Reaktion von der Impfung kommen oder ...

von sylvimausl 03.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfreaktion

impfreaktion

hallo herr dr. busse, unser sohn (wird am samstag 6 monate) hat gestern morgen die 2. pneumokokkenimpfung bekommen. erst war alles ganz normal. wir waren nach der impfung beim pekip (die ärztin hatte dazu ihr ok gegeben). auch über mittag war alles normal. nachmittags als ...

von risky04 26.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfreaktion

Impfreaktion auf Schweinegrippeimpfung

Sehr geehrter Dr. Busse, welche Impfreaktionen sind Ihnen bei kleinen Kindern bekannt? Mein Sohn ist 14 Monate alt. Wird sehr oft krank, jeder Schnupfen entwickelt sich zu Bronchitis. Er bekommt nun seit fast 2 Monaten Singulair. Auch hatte er schon viele andere Infekte ...

von Zara81 10.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfreaktion

Impfreaktion MMR+V

Lieber H. Busse, mein Sohn wurde am Dienstag morgen Vierfach-geimpft. Nun ist er seit vorgestern sehr viel müder als sonst, aß gestern weniger und hat heute leichtes Fieber (unter 39°) und ist recht schwitzig und unleidlich (scheint einfach müde und KO und schreit daher schnell ...

von Muddie2006 02.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfreaktion

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.