Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Ich weiß nicht mehr weiter!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Hallo Herr Dr. Busse,
ich bin mittlerweile völlig am Ende. Es ist soweit, dass ich es schon sehr bereuhe überhaupt ein Baby in die Welt gesetzt zu haben.
Die Kleine schreit sehr sehr viel und schläft fast nie. Sie schläft nur nachts ca. 7 STunden und Mittags 2 STunden. Und mehr nicht. Wenn ich sie hinlege, weil sie offensichtlich müde ist, schreit sie, sobald sie in der Waagerechten ist. Auch im Schlaf schreit sie ständig auf und weint ... schläft dann aber meist weiter. Manchmal verzieht sie auch nur das Gesicht im SChlaf als ob sie schreien möchte. Meiner Meinung nach hat sie offensichtlich Schmerzen. Ich war schon bei 3 Kinderärzten und im Krankenhaus. Alle fertigen mich ab mit den Worten: "Jedes Kind ist anders, manche schreien viel, manche wenig" oder "Die Kleine braucht halt sehr wenig Schlaf" oder "Sie hat nur lebhafte Träume und schreit daher ständig auf". Mit diesen Ausflüchten möchte ich mich nicht abfinden. Mich nimmt kein Ki-Arzt ernst. Meine Tochter ist nun 13 Wochen alt und schreit nur (Lippen sind aufgeplatzt, Nabelbruch, Heiserkeit ...).
Wo kann ich mir noch Hilfe holen?
Wie bringe ich mein Kind zum Schlafen (alles schon probiert, auch neben das Bett setzen und nur mit ihr leise sprechen, schreien lassen, wiegen, ignorieren etc. etc.)?
Ich halt es einfach nicht mehr aus. Die Kleine brüllt nur und schläft wirklich sehr sehr wenig.
Glauben Sie mir, ich bin wirklich nicht hysterisch oder überbesorgt ... die Kleine quält was und kein Arzt untersucht sie mal "Richtig".
Ich war sogar schon bei einem Arzt, der KISS-Syndrom behandelt. Angeblich hat sie auch dieses Syndrom. Ich lasse es auch behandeln. Ich weiß, dass Sie davon nichts halten ... aber was kann ich denn noch tun???????????????????
Vielen herzlichen Dank im voraus
für ihre ehrlich Antwort.
Ich hoffe, sie haben ein paar Ratschläge oder Tipps. So geht es auf jeden Fall nicht weiter. Ich zweifel schon sehr stark an mir, und das obwohl auch der Vater des Kindes sie nicht beruhigen kann.
Gruß
Daniela

von Daniela am 18.04.2001, 16:17 Uhr

 

Antwort:

Ich weiß nicht mehr weiter!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Liebe Daniela,
zunächst mal: neimand kann etwas für das Temperament seines Kindes und es gibt einfach Babys, die ein so reizbares Nervenkostüm haben, dass man damit äußerst schwer umgehen kann. Bitte machen Sie sich keine Schuldgefühle sondern holen Sie sich Hilfe! Am besten in einer speziellen Sprechstunde für "Schreibabys", die es inzwischen in fast jeder größeren Stadt gibt, entweder an einer Kinderklinik oder z.B. hier in München am Kinderzentrum. Sicher kann Ihnen Ihr Kinderarzt eine Adresse sagen.
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 18.04.2001

Antwort:

Ich weiß nicht mehr weiter!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Hallo!
Auch ich hatte ein Schreikind! Ich konnte nicht mal mehr aufs Klo, denn wenn ich sie hinlegte, schrie sie. Ständig spazieren gehen, kostete mich meine letzte Kraft!
In unserer Not, gingen mein Freund und ich mit Baby in eine Schlafambulanz (hier in Wien gibt es auch noch eine Schreiambulanz)! Dort war eine sehr nette Familientherapeutin, die sich zwei Stunden Zeit nahm, um mit uns alles zu besprechen. Ab der folgenden Zeit, schlief die Kleine wie ein Engel. Sicher war es nicht nur der eine Besuch, sondern die hilfe und die Tipp´s, die uns den Rücken stärkten und unserer Tochter Sicherheit und Halt gaben. Wenn es so etwas in Deiner Nähe nicht gibt, hole Dir unbedingt mal bei einer Familientherapeutin rat. Ich habe in Spielgruppen viel von anderen Müttern darüber gehört und etwas Hilfe und Verständnis gab es immer.
In der Hoffnung, Dir geholfen zu haben,
Liebe Grüße- Dorothee
P.S. Ein kleiner Trost, es wird immer besser, um so mehr sie die Umwelt wahr nehmen und Dich mehr verstehen!!!

von Dorothee am 18.04.2001

Antwort:

Ich weiß nicht mehr weiter!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Mir hat das Buch "Schreiende Babys-Schlaflose Nächte" unheimlich geholfen zu verstehen was mir meine kleine Hexe sagen will. Die Anschaffung lohnte sich da sie im Gegensatz zu ihrem Zwillingsbruder auch heute noch meine kleine Terror-Ellie ist. POSITIV DENKEN!
Liebe Grüße Yvonne,Yannick,Michelle

von yvonne am 18.04.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.