Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

dauerhafte ohren schmerzen

ich habe ein kind von 4 jahre seit 2jahre leidet er unter ohren entzündung wir waren bei verschiedene ärzte und sie haben uns zu eine opertion -adenotomie- und das ist erfolgreich gelaufen aber dann bekamm er wieder die ohrenschmerzen nachdem er antibiotikum bekommen hat ging ihm besser aber immer wenn er ein grippe hat bekommt er im anschluss mittelohrentzündung warum? und warum samelt sich flüssigkeit hinter seinem ohr?und was kann man unternehmen damit das nicht oft vorkomt?können sie mir bitte helfen weil ich nicht mehr weiss was ich machen soll das ist ein qual für ihn und für uns danke sehr

von lamiss am 11.12.2008, 21:10 Uhr

 

Antwort:

dauerhafte ohren schmerzen

Liebe L.,
es gibt leider Kinder, die bei jeder "Erkältung" zu einer Mittelohrentzündung neigen. Letztendlich kann man dagegen wénig unternehmen und muss abwarten bis das Immunsystem mit dem Alter stabiler wird. Hilfreich ist z.B. die heutige Pneumokokkenimpfung aller BAbys, die das spätere Risiko für Mittelohrentzündungen drastisch reduziert.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 12.12.2008

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.