Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Beikost

Hallo Herr Dr Busse,

ich habe nochmal eine Frage zur Beikost. Mein neun Monate altes Baby isst kaum Brei. ( Geburtsgewicht 2860 gr- jetzt 7700 gr ). Ich stille nachts fast bis zu vier mal. Das möchte ich eigentlich nicht mehr. Nun habe ich heute mit meiner ehemaligen Hebamme telefoniert. Ich weiß jedoch nicht, was ich von ihrer Meinung halten soll. Sie meinte, ich soll weiter stillen, weil meine Tochter noch nicht beikostreif wäre. Das glaube ich nicht. Sie isst gerne fünf Löffel Brei zu jeder Mahlzeit, aber eben nur fünf Löffel. Sie meinte außerdem das "Brustnuckeln" nachts wäre artgerecht, sie würde irgendwann von selber aufhören. Das glaube ich auch nicht. Ich denke mein Baby wird nuckeln, solange ich es zulasse. Außerdem meinte sie, die Kleine wäre mit ihren 72 cm und ihren 7700 Kg sowieso zu dünn und allein dedshalb sollte ich weiter stillen. Auch das wundert mich.
Nun zu meinem Plan. Ich möchte ab heute nur noch morgens und abends stillen (evt. auch mittags- was meinen sie?). Nachts überhaupt nicht mehr und ich möchte sie auch nicht mehr an der Brust einschlafen lassen. Ich glaube, sonst drehen wir uns bis auf Weiteres im Kreis mit den ewig gleichen Essproblemen.
Bei uns am Tisch herrscht eine gute Atmosphäre. Sie hat im Grunde Spaß beim Essen, sie ist nur immer mit so vielen anderen Dingen beschäftigt und lässt sich leicht ablenken. Sie ist eher ein hippeliges Baby, sehr aktiv und motorisch fit. ( Krabbelt, steht, läuft an Möbeln.)
Meine Fragen:
1) Ist zweimal Stillen und Beikost ok?
2) Wie soll ich reagieren, wenn sie die Beikost nicht nimmt? Weiter stillen oder die ganze Geschichte aussitzen? Wie lange kann es dauern, bis sie sich darauf einstellt?
3) Quäle ich mein Kind damit? Die Hebamme meinte ja, so ein Verhalten wäre nicht artgerecht, wenn ich ihr die Brust verweigere
4)Ihr Gewicht ist ok so, denke ich?
5) Kann es sein, dass sie so wenig isst, weil sie weiß, dass die Brust eh noch kommt. Kann sie schon so weit denken?

Vielen Dank für Ihre Mühen!

von annalie01 am 07.10.2014, 14:14 Uhr

 

Antwort:

Beikost

Liebe A.,
ich kann Sie nur unterstützen in Ihrem Vorhaben und es ist alles andere als nicht "altersgerecht". Natürlich kann Ihr Kind mit 9 Monaten sich tagsüber satt essen und trinken und braucht nachts nichts mehr. Und Gewicht und Größe sind völlig im normalen Bereich.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 08.10.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Weiter mit Beikost oder lieber wieder aufhören?

Meine tochter ist ab morgen 19 Wochen alt und bekommt mittags um 12 immer ein wenig brei . ich hatte 2 Wochen ihr nur Gemüse gegeben und erst seit Donnerstag mit Kartoffel angefangen leider hat sie sehr festen Stuhlgang bekommen was auch bevor ich damit anfing vorkam weil sie ...

von Binski89 20.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Amaranth und weitere Sachen in Beikost

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, ich esse seit der Stillzeit unheimlich gerne Joghurt mit gepufftem Amaranth. Ich würde von dem gepufften Amaranth gerne auch etwas meinem Kind (8 Monate) geben. Wäre das OK? Außerdem bekommt das Kind seit Beginn der Beikost mit 5 Monaten auch ...

von m0nika 13.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Trinkmenge Milch neben 2 x mal Beikost

Hallo Herr Dr. Busse, offensichtlich ist meine an Sie gerichtete Frage vom 25.08.14 untergegangen, daher noch einmal: Unsere Tochter (genau 6 Monate) bekommt derzeit Mittagsbrei (=Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei) und Abendbrei (=Pre-Milch mit Haferflocken). Seit Einführung ...

von ESJ 28.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikost

Hallo Herr Dr Busse, ich möchte mich einmal wieder an sie richten. Meine Tochter ist sieben Monate und wiegt bei einer Größe von 70 cm 7400 Gramm. Sie ist sehr also sehr zart, was mir ohnehin Sorgen bereitet. Seit zwei Wochen krabbelt sie und ich habe das Gefühl, dass sie ...

von frau.wunschkind 23.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

wie gebe ich richtig die Beikost ?

Hallo Herr Dr. Busse, unsere Tochter ist jetzt 5 Monate alt. Wir haben letzte Woche mit der Gabe der Beikost angefangen (reiner Kürbis im Gläschen). nun zu unserem Anliegen: wie geht es weiter ? wie lange soll man Kürbis füttern, bis man zu Kürbis-Kartoffeln übergehen kann ...

von Maleficent 11.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Baby verträgt Beikost nicht?

Hallo, Mein Sohn ist jetzt gut 5 Monate alt und ich hab vor ein paar Wochen mit Beikost angefangen.. Erst Pastinake, dann Kartoffeln dazu, dann Rindfleisch und Öl... Soweit alles gut, er isst prima.. Beim ersten mal hatte er nach ein paar Tagen einen richtig heftigen wunden ...

von Joon0403 10.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Baby würgt von Beikost

Hallo Dr. Busse, meine Tochter, mittlerweile 7 Monate alt, würgt auf einmal beim Brei essen. Wir waren mittlerweile dabei, zusätzlich zum Stillen, dass sie ein halbes Gläschen vegetarischen Brei mittags gegessen hat und ab und an nachmittags etwas Obst. Nun würgt sie auf ...

von Natsuki 05.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikost Kartoffel-Gemüse-Brei

Hallo Dr. Busse, Wir haben jetzt bei unserer Tochter (6 Monate) die Beikost eingeführt. Nun heißt es ja, dass man eine Woche lang erstmal nur den reinen Gemüsebrei gibt, dann den Kartoffel-Gemüse-Brei einführt usw. Meine Frage nun: sollte man sich auch an diesen Zeitplan ...

von Natsuki 07.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Fragen zum Beikostbeginn und Rotavirus-Impfung

Hallo Herr Dr. Busse, unser Baby ist nun 19 Wochen alt und wir würden gerne mit der Beikost beginnen. Nächste Woche erhält es die 3. Rotavirus-Impfung. Die ersten beiden Impfungen wurden gut vertragen. Sollen wir mit dem Beikostbeginn noch die Impfung abwarten (und wenn ja, ...

von StefanieW1986 06.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikost

Hallo Herr Busse Meine 5 Monate alte Tochter bekommt seid 2 Wochen,mittags beikost,habe ihr heute ein dreiviertel Glas Kartoffel&karotte mit Rind mit etwas wasser vermischt gefüttert,als nachtisch 5 löffelchen Birne und als Getränk verdünnter Apfelsaft von bebivita 20ml... ...

von Sabrina1984 04.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.