Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Angina und Pneumokokken

Hallo Hr. Dr. Busse,

1. Frage:
Mein Sohn 15 Monate wird von meiner Mutter betreut wenn ich arbeiten gehe, da ich noch keinen Kita-Platz habe.
Nun habe ich das Problem, das meine Mutter nächste Woche ins Krankenhaus muß und operiert wird. Und nach der OP darf sie nicht schwer heben. Das heißt sie wird die nächsten Wochen meinen Sohn nicht betreuen können.
Ich weiß mir und meinem Partner stehen jeweils 10 Tage zu. Die werden aber nicht rechen, da unser Sohn im moment wieder krank ist und wir ab nächste Woche nur noch 8 Tage insgesammt haben.

Nun zu meiner Frage, wissen Sie wie das dann weiter abläuft, wie ich das regeln kann, muß ja zuhause bleiben, da ich keinen habe der meinen Sohn in der Zeit wo ich arbeiten bin betreue? Unbezahlten Urlaub kann ich mir nicht leisten. Ich hoffe Sie haben eine Antwort für mich.

2. Frage:

Vor 3 Wochen hatte mein Sohn einen Atemwegsinfekt, der schnell ok war, bis auf die laufende Nase. Eine Woche keine Probleme, dann fing es wieder an, und es stellte sich raus es ist eine Mittelohrentzündung. Die aber auch wieder ok ist. Nun am Wochenende hatte ich einen leichten Ausschlag entdeckt, dachte aber erst das sei vom schwitzen. In der Nacht hat er dann fast 40 Fieber gehabt. Am morgen war der Ausschlag dann heftiger und ich ging zu KA. Der sagte er habe eine starke Angina und der Ausschlag das seien Pneumokokken. Nun meine Frage, ist das sehr schlimm?? Da ich im Internet gelesen habe das es tödlich ausgehen kann. Wie lange ist das denn ansteckend?? Er bekommt seit Montag Antibiotika.

3. Frage:
Tim ist jetzt fast 16 Monate jung. In seinem ersten Lebensjahr hatte er schon 3 mal eine spastische Bronchitis. Wollte mal von Ihnen wissen ob das denn irgendwann mal mit Astma endet, da sein Vater auch Astma hat. Finde 3 mal innerhalb von einem Jahr schon sehr heftig oder???


Ist etwas länger geworden, aber ich hoffe auf hilfreiche Antworten.


Vielen Dank

von anna171278 am 20.10.2009, 12:49 Uhr

 

Antwort:

Angina und Pneumokokken

Liebe A,
welche Möglichkeiten der kruzfristig zuorganisierenden Betreuung es bei Ihnen gibt, erfahren SIe am besten beim Jugendamt, das Ihnen behilflich sein muss.
Was genau Ihr Sohn hatte, kann ich aus der Ferne leider nicht beurteilen. Eine Infektion mit Pneumokokken macht aber in der Regel keinen Ausschlag. HAUptsache ist aber sicher, das Antibiotikum wirkt und es geht ihm besser.
Bei dieser Vorgeschichte muss man wohl leider davon ausgehen, dass er empfindliche Bronchien hat und die Entwicklung eines Asthmas nicht auszuschließen ist. Er sollte deshalb bei obstruktiven Bronchitiden eher ähnlich wie bei einem Asthma mit Mitteln zum Inhalieren ausreichend lange behandelt werden.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 20.10.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Pneumokokken

Die Kleine (5) einer Freundin hatte vor ca. 2 Wochen eine Lungenentzündung und innerliche Blutvergiftung. Sie lag eine Woche in der Klinik. Die Ursache waren höchstwahrscheinlich Pneumokokken. Jetzt meine Frage: Kann ich sie mit meinen beiden Kindern ( 5 Jahre / 8 Wochen ...

von Schnuffelmausi 18.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pneumokokken

Anginafrage?

Sehr geehrter Hr. Dr. Busse, meine Tochter (8 Jahre) hat sich vor 3 Wochen bei Ihrer Oma an einer sehr heftig verlaufenden (offen eitrige Stellen, hohes Fieber) Angina angesteckt. Sie hat dann Ospen 750 bekommen. Leider sind wir erst ziemlich spät draufgekommen, dass es ...

von Vicky210 13.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angina

Impfung nachholen Pneumokokken?

Hallo Herr Dr. Busse, ich hätte noch eine Frage bezüglich der Neuen Grippe, ich habe gelesen, das ja besonders Kinder und junge gesunde Erwachsene diese Grippe bekommen, warum auch immer, und das sie dann unbedingt gegen Pneumokokken geimpft sein sollten. Wäre es nun ratsam, ...

von Jutta7 05.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pneumokokken

Pneumokokken Imfpung 4. Impfung noch durchführen lassen?

Hallo, meine Tochter ist am 21.11.2007 geborten und wurde jeweils nicht mir der 6 fach sondern einzeln gegen Pneumokokken geimpft. 1. am 18.03.08 2. am 11.06.08 3. am 04.02.09 am 08.07.09 waren wir jetzt zur 1. MMR Imfpung. Muß sie nochmal gegen Pneumokokken ...

von alexi2 22.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pneumokokken

Nebenwirkung 6 fach Imfpung und Pneumokokken

Mein Sohn hat mit 3 Monaten die 6fach Impfung und Pneumokokkenimpfung erhalten. Daraufhin bekam er kurzzeitig 38,8 Grad Temperatur, was mit einem Zäpfchen gut beherrschbar war. Außerdem bekam er jedoch nach der Impfung eine Woche lang ziemlichen Husten. Nun habe ich Bedenken, ...

von flohvivi 16.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pneumokokken

angina

Hallo Herr Dr. Busse! Ich bin eben verzweifelt und weiss einfach nicht weiter. Mein Sohn der Ende September 2009 6 Jahre alt wird, hat seit Februar 4 mal Angina gehabt. Und jetzt schon wieder, obwohl wir Sommer haben. Er muss gerade schon wieder Antibiotika nehmen. Diesmal ...

von sothoni 13.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angina

Angina

Hallo Herr Dr. Busse, meine Tochter (3 Jahre) hat seit Montag eine Angina. Diese wird seit Dienstagmorgen mit Antibotika behandelt, da waren wir beim Arzt. Er meinte, wenn es ihr besser geht, kann sie ab Donnerstag wieder in Kindergarten gehen. Meine Tochter ist soweit wieder ...

von Nadine_222 08.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angina

Angina gefährlich?

Hallo, ich mach mir zur Zeit Sorgen um meinen Kleinen: Letzten Mittwoch bekam er leichtes Fieber (38,0)und bemerkte gelegentlich "Ohr Aua", da er aber recht gut drauf war und meines Wissens langsamer Fieberanstieg gegen eine Bakterielle Mittelohrentzündung spricht sind wir ...

von lenirettig 17.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angina

Impfung Pneumokokken

Hallo Dr. Busse Meine Tochter ist 8 Jahre alt und wurde bisher nicht gegen Pneumokokken geimpft...habe gerade im Impf-Forum gelesen, dass nur Kinder bis 5 Jahren dagegen geimpft werden?? Demnach ist eine jetzige Impfung nicht mehr möglich?? Sie leidet nämlich sehr ...

von Mel40 15.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pneumokokken

Angina - immer noch sehr hohes Fieber

Hallo, meine kleine Prinzessin hatte vorgestern hohes Fieber (39,5). Gestern morgen war ich beim Kinderarzt. Er stellte Angina fest und verschrieb Penicilin. Bis jetzt ist aber das Fieber in Schüben immer noch sehr hoch (bis 40,5°). Nach gabe eines Fieberzäpfchens geht es ...

von skorwi 22.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angina

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.