Chronisch kranke und behinderte Kinder

Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von jordbaer am 23.10.2004, 21:02 Uhr

zu geringe Muskelspannung

turnen, zur Bewegung motivieren, schwimmen, laufen ... Ergotherapie, Krankengymnastik ... vielleicht doch den Therapeuten wechseln oder wenn das Kontingent ausgeschöpft ist, bei der Krankenkasse nachfragen, ob dem Kind nicht doch Therapiemaßnahmen gewährt werden können, die über diesen Rahmen gehen. Ich habe mir sagen lassen, daß dies auf Antrag möglich ist, aber probiert habe ich es mit meiner hypotonen Dreijährigen noch nicht.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.