Chronisch kranke und behinderte Kinder

Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von kleineJune am 30.04.2003, 16:14 Uhr

unterschiedliche Größe der Augen - und das plötzlich ?

Hallo,

"Exophthalmus" - ist der Fachbegriff dafür. "Übersetzt" heißt das: "das krankhafte (ein- oder beidseitige) Vortreten des Augapfels aus der Augenhöhle, ggf. sogar bis zur Unmöglichkeit des Lidschlusses" - wobei es da noch weitere Bezeichnungen zur "Unterscheidung" (wie Exophthalmus intermittens, E. endokriner, ...) gibt.

Niedergelassene Ärzte müssen nicht schlechter als andere Ärzte sein - aber die Ärzte in einer Uni-Klinik sehen in der Regel eher die nicht "alltäglichen Erkrankungen", die "Spitze", die die niedergelassenen Ärzte überwiesen haben.

Und zum MRT - nicht jeder Arzt verfügt über Platz, Kenntnisse und Geldbeutel um sich so ein Gerät in die Praxis zu stellen ;-) So sind die Termine auch meist weit im voraus ausgegeben :-(

Sprich noch einmal mit ihr - vielleicht hat sie sich auch schon an einen anderen Augenarzt gewandt.
Und nicht abwimmeln lassen, das sollte als Notfall durchgehen! (Arzthelferinnen können auch manchmal arg unsensibel sein ;-) )

lg June

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.