Chronisch kranke und behinderte Kinder

Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von LiLsweetMAMA am 16.12.2007, 12:23 Uhr

TablettenEinnahme...

Meine Tochter ist 6 und müsste theoretisch Tabletten nehmen...
Nur widerstrebt es ihr, sie runterzuschlucken :S
Haben es schon mit nachtrinken versucht,
sie lässt die Tablette aber immer brav auf der Zunge liegen...
Dabei ist die Tablette nur so groß wie eine kleine Linse...
Hat jemand zufällig Tricks zum überlisten?!?!

Das kommt davon wenn man seinen Kindern lernt,
dass man Kaugummis nicht runterschlucken darf ;)

 
6 Antworten:

Re: TablettenEinnahme...

Antwort von TinkaN am 16.12.2007, 15:51 Uhr

Hallo,

habe schon häufiger gehört, daß es mit einem Löffel Joghurt oder Obstmus gut klappen soll. Kannst die Tablette ja mal darin verstecken.

LG Tinka

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: TablettenEinnahme...

Antwort von Flora76 am 17.12.2007, 8:54 Uhr

Zermörsern und auf einem Löffel im Joghurt oder was sie sonst so mag verstecken.

LG, Flora

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: TablettenEinnahme...

Antwort von Anja + M+M am 17.12.2007, 9:59 Uhr

Hallo,

geht es, dass du die Tablette in einem Löffel Wasser auflöst?

Der Freund meines Sohnes muss täglich Tabletten nehmen, und wenn ich ihn ab und zu vom KiGa mit zu uns nehme, mache ich das auf Anweisung der Mutter so.

LG Anja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: TablettenEinnahme...

Antwort von feeli78 am 17.12.2007, 11:58 Uhr

hmm,
unsere kinder schlucken schon seit sie 4 und 2 jahre alt sind ihre krampfmedikamente (auch richtig grosse teile) ohne probleme... sie trinken immer und lassen ein bisschen flüssigkeit schon im mund. dann schieben sie sich seitlich die tablette rein und schlucken sie mit der flüssigkeit die schon im mund ist sofort runter...

vielleicht klappts so?
zermösern auflösen etc. würde ich nicht. viele tabletten sollen ja erst im dünndarm oder so wirken und nicht schon vorher "zerkleinert" werden...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: TablettenEinnahme...

Antwort von Sassi1 am 17.12.2007, 14:23 Uhr

Tabletten auf keinen Fall zerkleinern oder auflösen (bzw. auflösen nur, wenn sie explizit dafür hergestellt wurden).
Wie schon jemand sagte: Sie haben eine spezielle Ummantelung, die sich erst in einer bestimmten Darmregion auflöst, damit sie dort wirken können.
Andere Mittel können Speiseröhre usw. stark reizen, wenn man die Tabletten zerkleinert.
Auch mit Joghurt kann es, je nach Medikament, zu Reaktionen kommen.

Kann der Arzt nicht doch einen Saft o. ä. aufschreiben? Ansonsten eben mit einem Getränk runterspülen, vielleicht schon vorher etwas Wasser in den Mund.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: TablettenEinnahme...

Antwort von LiLsweetMAMA am 17.12.2007, 16:56 Uhr

Erstmal DANKE an alle!
Also das mit dem zerkleinern wollte ich eben nicht machen,
weil es Dragees sind und ich auch denke, dass sie sich erst im Magen oder Darm zersetzen sollen...
Mit "verstecken" o.ä. hat nichts geholfen, sie hebt die Tablette immer schön brav auf... :S
Hab jetzt aber endlich entdeckt,
dass es das Medikament DOCH als Tropfen gibt
und das Problem ist gelöst ;)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.