Chronisch kranke und behinderte Kinder

Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von annuk am 22.11.2007, 11:50 Uhr

Pulmonalstenose

Hallo!
Waren heute zur Kontrolle beim Kardiologen und ich bin total enttäuscht:
Vor 6 monaten hieß es Lenas Pulmonalstenose sei eindeutig besser geworden, heute hieß es dann die Vertretungsärztin hat sich wohl vermessen, die Werte sind wie vorher.
Sie braucht (noch) keine OP, aber trotzdem bin ich traurig. Hatte ich mich beim letzten Mal so gefreut. Dabei hab ich die Vertretungsärztin mehrmals gefragt, ob es möglich ist, daß sie anders geschallt hat... und ob ich mich auf ihre Ergebnisse verlassen kann...
Maxis Ductus ist auch noch offen, aber nur minimal. Damit hatte ich auch gerechnet.
Bin echt verunsichert.
Traurige Grüße
kathrin

 
4 Antworten:

Re: Pulmonalstenose

Antwort von Tina_02 am 23.11.2007, 10:58 Uhr

Hallo Kathrin,

bei einer Pulmonalstenose kann ja auch eventuell mit einem Herzkatheter die Engstelle geweitet werden. Ich würde mir da erst mal keine zu großen Sorgen machen.

Falls Du unsicher bist, hol' Dir eine 2. Meinung ein. Mir geht es jedenfalls so, daß ich dem Kardiologen wirklich 100 %ig vertrauen muß, alles andere ist für mich einfach inakzeptabel.

Wo seid Ihr denn in Behandlung?

LG Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Pulmonalstenose

Antwort von annuk am 24.11.2007, 21:55 Uhr

Hallo!
Wir wohnen in Bremen, hier gibt es 3 Kinderkardiologen: Unseren, eine Ärztin, die aus persönlichen Gründen nicht in Frage kommt und noch ein Doc außerhalb zu dem wir nächstes Mal gehen.
Leider dürfen wir nicht in die Geburtsklinik, obwohl die ein Herzzentrum haben. Denn wenn es im Ort niedergelassene gibt darf man nicht in die Klinik!!!!
Das ist sooo doof! Dort wurden sie 3 Monate gepäppelt und denen vertrau ich auch...
LG kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Pulmonalstenose

Antwort von Tina_02 am 25.11.2007, 9:15 Uhr

Hallo Kathrin,

????
Das habe ich ja noch nie gehört..???

Hier gibt es auch 3 niedergelassene Kinderkardiologen, bei denen wir noch nie waren. Wir gehen IMMER an die Uniklinik.
Wir sind in Freiburg und Erlangen (wg. Arztwechsel) - in beiden Städten an der Uniklinik..

LG,
Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Pulmonalstenose

Antwort von annuk am 26.11.2007, 8:28 Uhr

Hallo!
Vielleicht ist das in jedem Bundesland anders? Ich werden die TKK um eine Ausnahmegenehmigung bitten, damit wir wieder in die Klinik können. Zu diesem blöden Arzt gehen wir NIE wieder!
Danke für Deine Antworten
LG kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.