Chronisch kranke und behinderte Kinder

Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Jamu am 27.11.2007, 12:34 Uhr

Pflegegeld!!!! Weiß jemand Bescheid????

Hallo,

ich bin gerade dabei, den Antrag für das Pflegegeld meiner kleinen Maus auszufüllen! Nun höre ich immer von Pflegetagebücher!

????

Ich habe es im Internet schon gesehen ... muß ich es ausdrucken lassen und führewn????

Wenn ja, wie lange und dann den Antrag wegschicken - also zusammen oder mache ich es nachdem der Antrag weggeschickt ist auf Aufforderung des MDK?

DANNKKEEEEE!!!!

LG Jamu

 
13 Antworten:

Re: Pflegegeld!!!! Weiß jemand Bescheid????

Antwort von cairam2000 am 27.11.2007, 13:05 Uhr

Hallo!

Wir haben für unseren Sohn eine Pfelegstufe beantragt damit wir Pflegegeld bekommen.

Den Antrag schickst Du so los - eventuell kannst Du schon vorhandene Berichte von Ärtzen mit beilegen. Ansonsten holt sich die Pflegekasse allse Infos von dem Artz/den Ärtzen (Du mußt auf dem Antrag die Ärtze von der Schweigepflicht entbinden, glaub' ich).

Das Pflegetagebuch kannst Du nach einer Vorlage aus dem Internet führen, kannst Dir aber auch was eigenes "basteln". Wir haben damals einfach jeden Handgriff aufgeshrieben und wie lange es jeweils dauert (auch Fahrten zu Therapien berücksichtigen!).

Das haben wir so ca. 2 Wochen gemacht. Als die Dame vom MDK dann da war wollte sie unser Tagebuch aber gar nicht sehen *grummel* - ABER DAS WIRD GANZ UNTERSCHIEDLICH GEHANDHABT! Besser, Du kannst dann gleich was vorlegen. Und wirkich ALLES aufschreiben.

Viel Erfolg!
Simone

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Tippfehler

Antwort von cairam2000 am 27.11.2007, 13:06 Uhr

Wer die 381259 Tippfehler findet darf sie behalten :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tippfehler

Antwort von Jamu am 27.11.2007, 13:12 Uhr

Hallo und vielen vielen Dank für Deine Hilfe!!!!!

Dann werde ich mal alles abschicken und dann mein Büchlein führen! ;-)

Was hat Dein Kind???

Meine Kleine ist 22 Monate alt und hat eine Leberzirrhose!

Sie wird irgendwann transplantiert werden müssen - angedacht war 2008, jetzt wird neu drüber geredet!

LG Jamu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

keine Diagnose

Antwort von cairam2000 am 27.11.2007, 13:27 Uhr

Hallo!

Unser "Großer" ist 4,5 J. und stark entwicklungsverzögert in allen Bereichen (mind. 2 Jahre). Keine Diagnose warum - keine Behandlung der Ursache, nur der Symptome (KG, Ergo, I-Kind im KiGa...).

Pflegestufe 1 haben wir seid *öhm* 2 (?) Jahren.

Alles Gute für Euch!
Simone

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wir haben es nicht benötigt...

Antwort von feeli78 am 27.11.2007, 13:52 Uhr

hallo,
bei uns hat KEINER der MDK herren oder damen JE ein pflegetagebuch von uns angesehen. die ganze mühe umsonst!

... und das obwohl ich wirklich viel arbeit damit hatte (drei kranke kinder).

bei uns wurde trotz widerspruch wieder abgelehnt obwohl andere kinder die teils sogar viel fitter sind als unsere es längst haben...

wir haben das ganze jetzt seit über nem jahr vor gericht liegen...

mal sehen wie es weitergeht...

der ganze "kampf" darum geht jetzt schon fast 2 jahre...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

willkommen im Klub....

Antwort von angel-emily am 27.11.2007, 15:17 Uhr

...na dann viel Spaß mit den Herren und Damen vom MDK...das Tagebuch solltest du ruhig führen...denn du wirst es später für den Anwalt brauchen, der für euch das Plegegeld vor Gericht erstreiten wird...wir haben zwei behinderte Kinder...für die Große(allerdings schon 21J.) kriegen wir bis heut kein Pflegegeld...die Klage läuft seit über einem Jahr...dafür hat unsere Lütte (3J.) die Pflegestufe II...sogar ohne Klage...hatten dann wirklich mal jemanden der Ahnung davon hatte, was wir hier so leisten...24 Stunden am Tag...365 Tage im Jahr...ist aber eher die Ausnahme...ich hab schon Leute vom MDK aus dem Haus geschmissen...und etliche als Gutachter abgelehnt...(kann man alles machen)...denn ich brauch nicht für die Begutachtung eines Kindes bzw einer jungen Frau...jemanden der mal im Altenheim gearbeitet hat...oder gar nen Sanifahrer, der ma nu üüüüüberhaupt nicht mit der Materie vertraut ist...aber das soll dich nicht abschrecken....durchhalten ist angesagt...und immer schön den Kopf oben lassen...nur nicht unterkriegen lassen...es steht euch zu...also KÄMPFT DARUM...du kannst aber solange der Antrag läuft beim Sozialamt einen "Zuschuss in besonderen Lebenslagen" beantragen...es sind ungefähr 150 Euro...denn einer MUSS zahlen..entweder die Pflegekasse oder das Sozialamt...

...das Problem sind nicht unsere Kinder mit ihren Krankheiten oder Behinderungen...sondern die Steine die uns ständig von Behörden und Ämtern aus Unwissenheit in den Weg gelegt werden...

LG angel-emily

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Jamu

Antwort von mama20 am 27.11.2007, 16:46 Uhr

Hallo!

Leider weiss ich nicht wie man sowas beantragt.Bin 25 und meine Eltern haben das ja schon beantragt als ich noch ganz klein war.Da ich vor 4 Jahren mit meinem Freund zusammen gezogen bin wurde es auf meinen Freund geschrieben.

Alle 6 Monate kommt jemand von der Sozialstation und prüft,ob die Pflegestufe noch berechtigt ist,habe Pflegestufe 2.

Ansonsten müssen wir nix tun.Meine Eltern haben aber auch meines Wissens kein Tagebuch führen müssen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

schaden kann es nichts !

Antwort von ellert am 27.11.2007, 17:42 Uhr

huhu

wir haben die Streiterei und Widerspruch auch schon durch
ein pflegetagebuch zu haben, wenn auch nur für einen tag konsequent, schadet NIE denn wenn der Gutachter nach zeiten fragt hat man sie so parat.
manche bei uns haben es sehenwollen, andere nicht,
Gutachter ablehnen kann man bei den privaten Kassen übrigens nicht und hat auch keinen Anspruch auf einen Kinderarzt, ausser man zahlt die Differenz der Anfahrt selbst. bei den gesetzlichen wird das kaum anders sein
wir hatten schon alles, selbst Sportmediziner.

ich würde mich doch an den beispieltagebüchern einlesen denn viele Sachen die wir als Pflege verstehen sind keine Leistungen die dazu zählen, KG, inhalieren etc, alles keine Zeiten die zählen, aber das Ausziehen, Umziehen, Tragen, waschen, Wickeln, füttern, Fahrten zur Therapie, nicht dass man am Ende was vergisst und der Gutachtera uch nicht fragt

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke Euch, aber sagt mal ...

Antwort von Jamu am 27.11.2007, 20:27 Uhr

... wie kann das sein, daß ihr kein Pflegegeld bekommt wenn es so offensichtlich ist, daß ihr es braucht und Anrecht drauf habt??????

Ich meine, ich weiß, ich habe Anrecht darauf - ich kenne eine Mama mit einem Kind, das hat das selbe wie meine Maus - aber ich gehe jetzt daon aus, daß sie bei uns auch verweigern wenn ich das so lese! Weil meine im Gegensatz zu anderen Kindern hier, motorisch nicht so eingeschränkt ist! Ihre KH betrifft ja auch ihre Organe, d.h. Leber, Milz und Galle!

Ich muß halt Diät kochen für sie, wir sind oft beim KA und alle 3 Monate in der Klinik für 1 Tag, sie wird öfters gewickelt wegen der Medis (sie hat dann öfters Durchfälle), ihre Haut muß gut gepflegt sein da sie sich sonst wund kratzt durch den extremen Juckreiz den sie hat ... obwohl sie Medis dagegen nimmt etc. pp. Aber sie läuft, quasselt, ist fröhlich - macht alles normal, ist nur ständig viel zu schnell müde und erschöpft!
...

LG Jamu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

huhu ich bins nochmal...

Antwort von angel-emily am 27.11.2007, 22:27 Uhr

...na das liest sich doch schon recht gut...du musst nur für alles die Zeiten genau aufschreiben...für die Ernährung unserer Lütten haben wir allein schon 90 min berechnet gekriegt (sie nimmt alles nur in Breiform, Flüssigkeit überhaupt nicht), muss auch für sie extra kochen usw...auch das Eincremen extra aufschreiben, viele Gutachter schieben das einfach mal in die Waschzeiten mit rein....auch musst du angeben, dass das Wickeln aufgrund des öfteren Durchfalls länger dauert...es muss ja schliesslich alles gründlich gereinigt werden...wie schon geschrieben...nicht kleinkriegen lassen...immer schön dein Recht durchsetzten...

...warum wir für die Große kein PG kriegen?....sie kann laufen, sprechen,allein essen, sich allein an und ausziehen...und....was für viele Gutachter sehr wichtig ist (wahrscheinlich)....man sieht es ihr nicht an....ist meist die erste Bemerkung die kommt....da schwillt mir dann jedesmal schon der Hals zum Treckerreifen an.....

...aber ihr packt das schon...drück euch mal gaaaaanz feste die Daumen....

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hallo auch nochmal ;-)

Antwort von Jamu am 28.11.2007, 20:11 Uhr

Aber mal im ernst ... nur weil Dein Kind nicht so aussieht????

Meinem Kind sieht man ihre Krankheit auch nicht direkt an ... also, sie hat jetzt kein auffälliges Gesicht oder sonstwie ein offensichtliches Merkmal!

Das ist ja schlichtweg der Hammer ... naja! Gut, ich versuche es mal mit dem PG, wenn es klappt wäre es supi wenn nicht - tja was solls ... schade wäre es!
LG Jamu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

zustehen ist relativ !

Antwort von ellert am 28.11.2007, 23:42 Uhr

huhu nochmals

es ist leider so, dass viele Dinge die in unseren Köpfen unter den Begriff Pflege fallen, keine sind,
bestes Beispiel ist KG die wir oft mehrfach am Tag machen müssen, inhalieren etc, alles KEINE Pflege im Sinne der Pflegeversicherung.

Was zählt ist der MEHRaufwand Wickeln gegen eingesundes Kind, MEHRaufwand waschen, MEHRaufwand kochen und und und

Es ist einfacher einen Behindertenausweis zu bekommen als Pflegegeld.
Und dann wird noch nach behandlungspflege unterschieden ( das auch nich zu den zeiten zählt)
das ist ne halbe Wissenschaft und fies gesprochen, das ist Absicht dass eben weniger ausbezahlt werden muss

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wir mussten Pflegetagebuch führen ...

Antwort von Flora76 am 30.11.2007, 8:04 Uhr

... hab damals aber von der Pflegekasse eines zugeschickt bekommen. Das musste ich über 4 Wochen lang führen. Kleiner Tipp: Sei ruhig ein wenig großzügig mit den Zeiten, die du angibst.

Wir haben seit ca. 3 Jahren Pflegestufe 2. Probleme gabs eigentlich auch nie wirklich bei uns. Wollte das nur mal dazu schreiben, denn manchmal kann das alles auch ganz reibungslos klappen.

Wünsche dir viel Erfolg.

LG, Flora

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.