Chronisch kranke und behinderte Kinder

Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Nelemaus03 am 19.06.2005, 7:53 Uhr

Globulis bei Neurodermitis

Hallo!
Meine Tochter leidet unter ND (20Monate), die allerdings bei Wärme schlimmer wird! Jetzt habe ich in der Apotheken Zeitung gelesen das man Globulis dagegen geben kann! Einmal Graphites (gibt es nur als D10) und Apis!
Ich muß sagen ich kenne mich mit Homüopathischen Sachen gar nicht aus und habe im Moment auch kein Geld um dort eine Behandlung anzufangen! Würdet ihr den kleinen es so geben, oder hat jemand Erfahrung damit?
Ich habe mir ersrmal den Infozettel aus der Apotheke geholt, aber da steht auch keine genaue Dosierung für Kleinkinder!
VG Claudia

 
2 Antworten:

Re: Globulis bei Neurodermitis

Antwort von KaMeKai am 19.06.2005, 10:50 Uhr

Hallo,
ich würde nicht auf Verdacht irgendwelche Kügelchen einwerfen.
Such Dir einen Kinderarzt oder Hautarzt, der auch homöopathisch behandelt. Dann dürfte es wegen der Abrechnung kein Problem sein.
Apis gibt man bei Insektenstichen, glaube ich.
D4 oder D6 Kügelchen werden normalerweise 3 mal 5 gegeben.
LG
Kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Globulis bei Neurodermitis

Antwort von Italo am 19.06.2005, 12:24 Uhr

Hallo,

würde ich auch nicht machen. Wir sind in hömopathischer Behandlung und das ist viel zu individuell !!!!
Woher kommst du denn ? Wir haben z.b. eine KiÄ die hauptsächlich hömopathisch behandelt, da gibt es keine Probleme mit der Abrechnung.

LG Alex

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2024 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.