Chronisch kranke und behinderte Kinder

Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von julia01 am 19.02.2003, 8:51 Uhr

Es sind zwei Paar verschiedene Stiefel !

Ich wollte und will auch auf keinen Fall behinderte Menschen verurteieln.
Ich kenne selbst Kinder mit DS und weiß wie herzlich und liebenswert sie sind.
Allerdings finde ich es auch nicht gut Frauen zu verurteilen die ein behindertes Kind abtreiben.
Wie gesagt jeder muß selbst einschätzen ob er damit klarkommt.
Wir wollen hier auch nicht wieder einen Streit anzetteln. Ich finde dieses Forum so toll, soviel Hilfe und Unterstützung.
Aber man kann auch mal eine andere Meinung haben und auch äußern.
Und wie sabrniau schreibt behinderte Kiner werden erwachsen, Kinder mit DS können als Erwachsene zum großen Teil selbststaändig sein (oder irre ich mich)
Aber was ist mit den Kindern die schwerstbehindert sind körperlich und geistig?
Also wie gesagt ich möchte niemandem zu nahe treten und auf keinen Fall würde ich in jedem Fall zur Abtreibung raten - Jede Frau sollte das mit ihrer Familie ganz individuell entscheidne.
Allerdings nicht nur an die Kindheit denken sondern auch daran wie es weitergeht wenn die Eltern mal nicht mehr in der Lage sind das KInd zu pflegen.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.