Psychische Probleme in der Schwangerschaft

Psychische Probleme in der Schwangerschaft

© fotolia, Monkey Business

"Ich bin schwanger!" Das ist für jede Frau eine komplett neue Situation. Und genauso unterschiedlich sind auch die Reaktionen.

Vielleicht haben Sie sich schon lange ein Kind gewünscht und freuen sich jetzt, dass es endlich geklappt hat. Vielleicht haben Sie einfach nicht verhütet und alles dem Zufall überlassen. Oder Sie haben überhaupt nicht mit einer Schwangerschaft gerechnet und sind jetzt völlig überrumpelt. Je nach persönlicher Situation sind Überraschung, Freude, vielleicht auch Unsicherheit und Sorge unterschiedlich ausgeprägt.

Wenn Hormonschwankungen besonders belastend wirken

Das wirkt sich meistens auch auf den Umgang mit der veränderten Lebenssituation und vor allem mit den Hormonschwankungen aus. Frauen, die ungeplant schwanger geworden sind, finden es häufig schwieriger, damit zurechtzukommen. Manchmal passt die Schwangerschaft zudem so gar nicht in die aktuelle Lebenssituation, der Partner trägt sie nicht mit oder es kommen finanzielle Problem hinzu. Dann empfinden die werdenden Mütter das Auf und Ab der Hormone oft als besonders belastend. Viele Frauen, die wegen besonderer Risiken früh krankgeschrieben werden, erleben ihre Schwangerschaft ebenfalls mit gemischten Gefühlen.

Aber auch sonst ist es ganz normal, wenn Ihre Gefühle mal Achterbahn fahren, Sie zwischen großer Freude und Grübeln schwanken. Vielleicht gehören Sie zu den Frauen, die anfangs stark mit Übelkeit zu kämpfen haben? Dann ist es nur zu verständlich, wenn Ihre Stimmung manchmal eher gedämpft ist.

Grundsätzlich gilt: Reden Sie ruhig über Ihre Gefühle

Auch und gerade, wenn Sie Zweifel haben, sich Sorgen machen oder unglücklich sind. Denn zu reden hilft, mit der Situation klarzukommen und eine Lösung zu finden. Hebammen und Frauenärzte wissen sehr gut, dass für schwangere Frauen nicht alles nur rosarot ist. Und sie kennen verschiedene Möglichkeiten, Ihnen zu helfen. Diese reichen von Akupunktur und Homöopathie bis hin zu gezielter Beratung oder auch mal Psychotherapie. Hauptsache, Sie sprechen Ihre Gedanken und Probleme an: Eine Schwangerschaft ist Besonderes. Sie und Ihr Baby sollen diese Zeit so gut wie möglich miteinander erleben können.

Weitere Themen:

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.