Neugeborenes - worauf muss man in den ersten Tagen achten?

Neugeborenes - worauf muss man in den ersten Tagen achten?

© fotolia, Denis Tabler

Vor allem braucht Ihr Baby viel Wärme. Es kommt ja aus Ihrem 37 °C warmen Bauch in unsere deutlich kühlere Welt. Das ist so, als würden wir nach neun Monaten in einem warmen Land hierher zurückkehren: Die ersten paar Tage würden wir frieren. 

Packen Sie Ihr Kind an den ersten beiden Tagen also schön warm ein. So erleben Ihr Baby und Sie selbst ein entspanntes Ankommen. Denn fast alle Kinder schlafen unruhig, wenn ihnen kalt ist. Wärme ist daher das A und O für ruhige Nächte.

Ist Ihrem Baby kalt?

Um herauszufinden, ob Ihrem Kind kalt ist, sollten Sie seinen Nacken anfassen: Fühlt sich Ihr Baby im Nacken ganz wohlig warm an, dann ist es optimal temperiert, selbst wenn Händchen und Füßchen kühl sein sollten. Ist der Nacken verschwitzt und kühl, dann ist Ihrem Baby zu warm. 

Meinst schlafen die Kinder auf dem Arm schon ein. Auf einer kalten Matratze wachen Sie aber kurz darauf wieder auf. Denn junge Babys können ihre Körpertemperatur noch nicht so flexibel anpassen, dadurch frieren sie schneller. Tipp: Wärmen Sie doch das Bettchen mit einem erhitzten Kirschkernkissen vor, bevor Sie Ihr Kind hineinlegen. So kommt Ihr Baby vom warmen Arm ins warme Bett. Sie können als Einschlafhilfe auch ein kleines Kirschkernkissen an die Füße oder auf den Bauch Ihres Kindes legen. Das Kissen sollte aber nur gerade eben lauwarm sein. Denn die Haut und der Kreislauf der Kleinen sind sehr empfindlich.

Ruhe tut der ganzen Familie gut

Am besten ziehen Sie sich anfangs erst einmal aus der Welt zurück. Besuch können Sie ruhig fein dosieren, das kann warten. Mutter und Kind brauchen Zeit, um sich zu erholen und einander gut kennenzulernen. Magen und Darm Ihres Babys sowie sein gesamter Stoffwechsel stellen sich jetzt auf neue Aufgaben ein. Das ist anstrengend - ebenso wie das noch ungewohnte Trinken an der Brust oder aus dem Fläschchen. Hinzu kommen all die neuen Eindrücke ... Kein Wunder, dass Ihr Baby da schnelle müde wird und Ruhe braucht. Die meisten Neugeborenen schlafen in den ersten paar Tagen sehr viel. Allmählich werden die Kinder danach wacher, können mehr aufnehmen und verarbeiten.

Natürlich sind Sie als Eltern stolz auf Ihr Kind, Verwandte und Freunde wollen gratulieren und das Baby sehen. Aber deswegen müssen ja nicht alle gleich in der ersten Woche vorbeischauen. Bitten Sie einfach um ein wenig Geduld und teilen Sie die Besuche so ein, wie es Ihnen passt. Dann haben auch Ihre Gäste mehr davon.

Weitere Themen:

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.