Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

TSH und Milchbildung

Hallo,

wie ist der Zusammenhang TSH und Milchbildung? Ich habe eine Unterfunktion und muss nach der Ss erst wieder eingestellt werden (TSH nur 0.12). Hat das einen Einfluss auf die Milch?
Danke

von Hasenbande am 01.11.2015, 06:12 Uhr

 

Antwort:

TSH und Milchbildung

Liebe Hasenbande,
niedrige Schilddrüsenwerte können die Milchproduktion verringern. Der Mutter verabreichte Schilddrüsenhormone stellen keine Gefahr für das gestillte Baby dar.
Es besteht keine Kontraindikation für die Einnahme von Schilddrüsenhormonen in der Stillzeit. Sie bringen einfach nur den Schilddrüsenwert der Mutter auf ein normales Niveau.
Mütter mit einem Mangel an Schilddrüsenhormon stellen meist fest, dass sich ihr Befinden während der Einnahme der Hormone verbessert und die Milchproduktion steigt."
Thyroxin ist Muttermilch gängig. Bei Dosierungen in physiologisch normalen Mengen ist das Stillen sicher. Vanwassenaer et al (2002) fanden im Plasma von Muttermilch und künstlicher Nahrung gleich niedrige Plasma-Schilddrüsenhormon-Mengen.
Die Dosierung spielt eine wichtige Rolle. Bei zu niedriger Dosierung kann zu wenig Milch vorhanden sein. Dies kann man aber häufig erst nach ein paar Tagen abschätzen, weil das Kolostrum eh wenig ist. Sie sollten wachsam sein, wenn die Milchmenge nach einigen Wochen nicht ansteigt oder das Kind nicht ausreichend zunimmt.
Stillen ist mit der Einnahme von Thyroxin uneingeschränkt vereinbar und es besteht keine zeitliche Begrenzung der Einnahme.

Bitte lassen Sie Ihre Hormonspiegel etwa alle drei Monate kontrollieren.
Was sich nicht mit dem Stillen verträgt: eine Untersuchung oder Behandlung mit radioaktivem Jod. Es gibt aber alternative Untersuchungsmöglichkeiten.

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 03.11.2015

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Wie kann ich die Milchbildung ohne Medikamente hemmen?

Hallo Frau Höfel, mein Sohn 7 Monate hat sich vor 1 Woche von selbst abgestillt. Habe bis dahin noch 1 x nachts und 2 x am Vormittag gestillt, ansonsten gab es seit er 4,5 Monate alt war nach und nach Breieinführung (ebenfalls von ihm gefordert). Da ich keine Medikamente zur ...

von Regenbogen76 07.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milchbildung

Hormontabletten bei Ks. zur Milchbildung

Liebe Frau Höfel Haben Sie schon einmal davon gehört dass man bei einem Kaiserschnitt Hormontabletten gibt, damit die Milchbildung angeregt wird? Das hat mir eine Freundin erzählt und interessiert mich sehr, denn ich hatte vor 10 Monaten einen KS. und habe nach zwei Wochen an ...

von Betula 27.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milchbildung

Milchbildung unterstützen

Hallo, ich habe eine Frage zum Stillen. Ich stille meinen 4 Woche alten Sohn und gebe zusätzlich 2 Mahlzeiten PRE-Nahrung als Ergänzung dazu. Ich habe immer das Problem, dass mein Sohn 2 Stunden an der Brust ist trinkt, schläft ein, trinkt, schläft wieder ein.... ich wickel ...

von bell30 09.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milchbildung

Wie kann ich die Milchbildung steigern?

Hallo ihr lieben, ich habe mehrere Fragen 1. Ich pumpe meine Mich ab jedoch bekomme ich immer weniger Milch. Wie kann ich die Milchbildung steigern?Meine Milch hat die ganze Zeit über nicht ausgereicht ich habe immer zugefüttert danach hatte sie eine saugverwirrung ung nahm ...

von i-love-mum 27.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milchbildung

Bindegewebemassage zur Milchbildung/-anregung

Hallo ! Hatte bei meinem 1. Kind eine Wehenschwäche und mußte mit Kaiserschnitt unter Vollnarkose entbinden. Bis ich wieder richtig bei mir war gingen ca. 10 Stunden ins Land und dann erst haben sie mir mein Kind angelegt. Allerdings habe ich nur sehr, sehr wenig Milch ...

von susler2002 07.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milchbildung

Milchbildung reduzieren

Hallo, ich habe eine für mich wichtige Frage. Ich habe eine 11 Wochen alte Tochter und arbeite schon wieder. 3 Tage wird sie betreut, den Rest bin ich für sie da. Ich pumpe jetzt immer ab und sie bekommt die Muttermilch oder Fertignahrung. Damit kommen wir gut zurecht. Das ...

von *Sandra*** 22.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milchbildung

Milchbildung reduzieren

Hallo, ich habe eine für mich wichtige Frage. Ich habe eine 11 Wochen alte Tochter und arbeite schon wieder. 3 Tage wird sie betreut, den Rest bin ich für sie da. Ich pumpe jetzt immer ab und sie bekommt die Muttermilch oder Fertignahrung. Damit kommen wir gut zurecht. Das ...

von *Sandra*** 22.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milchbildung

Milchbildung reduzieren

Hallo, ich habe eine für mich wichtige Frage. Ich habe eine 11 Wochen alte Tochter und arbeite schon wieder. 3 Tage wird sie betreut, den Rest bin ich für sie da. Ich pumpe jetzt immer ab und sie bekommt die Muttermilch oder Fertignahrung. Damit kommen wir gut zurecht. Das ...

von *Sandra*** 22.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milchbildung

Milchbildung

Liebe Frau Höfel, ich pumpe jetzt schon seit Tagen ab, um die Milchbildung anzuregen. Aber links kommen immer nur ca. 20 ml pro Pumpvorgang. Es will sich nicht steigern. Wars das vielleicht? Ich möchte ihn nachts aber eigentlich weiter stillen. Was kann ich denn noch ...

von Gloning 13.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milchbildung

Plötzlicher Stop der Milchbildung

Sehr geehrte Frau Höfel, ich habe meinen Sohn bis vor einer Woche voll gestillt. Seit einer Woche bekommt er abends einen Brei. Tagsüber wurde er ausschließlich gestillt. Innerhalb der letzten Woche bekam mein Sohn zwei Zähne. Er lehnte Schnuller und Brust komplett ab. Er ...

von Gloning 03.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milchbildung

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.