kostenlos anmeldenLog in

   
Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Gruppen
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
Video mit Prof. Abeck
 
Videos mit Prof. Abeck
* Geeignete Pflege
  für Babys Haut
Infobereich Allergien
Infobereich Neurodermitis
 
 
 
 
  Prof. Dr. med. Dietrich Abeck - Expertenforum Hautfragen

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck
Expertenforum Hautfragen

  Zurück

Was kann ich bei einem Pilz noch tun?

Guten Abend Herr Abeck,
Ich bin am verzweifeln. Ich war mit meinem Sohn(1 jahr) beim Hautarzt, schon vor ca 8 Wochen wegen eines Pilzes (gerötete Haut, weiß belegte Stippchen) in der Analfalte. Der Hautarzt empfahl Nystaderm Creme. Ich hab sie aufgetragen, der Pilz verschwand nur leidlich, da der Hautarzt extrem lange Wartezeit hat wandte ich mich an den Kinderarzt. Dieser meinte Ciclopirox auftragen. Gesagt, getan. Der Pilz verschwand ebenso nicht komplett, auch unter Kombination beider Präparate nicht. Die Haut ist weiter leicht gerötet und kaum setze ich die Creme ab sind die "Pilzpunkte" wieder da und die Haut wird zudem wund. Über Weihnachten habe ich auf Empfehlung einer Bekannten mit selben Problem infektosoor Creme benutzt. Bei ihr hat es geholfen, bei uns leider nicht. Gestern war der Kinderarzt aus dem Urlaub zurück, eine Millisekunde Blickdiagnose gemacht und behauptet es sei eine Mischinfektion. Der Befund sieht m.E. aber aus wie die ganze Zeit. Er verschrieb meinem Sohn Nystalocal Salbe. Auch die habe ich gestern und heute nach Anweisung aufgetragen, mit dem Ergebnis dass der Po noch roter ist und mein Sohn sich windet beim wickeln. In der packungsbeilage steht "nicht bei Säuglingen und Kleinkindern anwenden". Ich bin jetzt verunsichert, der Arzt sollte es doch wissen?
Zur "Grundhygiene": ich achte darauf, ihn regelmäßig zu wickeln, umgehend jedoch nach jedem Stuhlgang. Dabei nutze ich warmes Wasser und Einmalwaschlappen, abtrocknen tue ich entweder mit Mullwindeln oder diesen ganz zarten Taschentüchern aus dem Spender. Wenn ich feuchttücher nutze, dann nur extra sensitive und auch danach trockne ich die Haut bevor ich eine neue Windel anziehe. Gecremt habe ich die Haut vor dem Pilz mit einer dünnen Schicht Wundschutzcreme.
Ich achte darauf die Wickelunterlage zu wechseln, lege zum Schutz eine Mullwindel unter den Gesäßbereich die ich täglich wechsele. Gewickelt wird mit Einmalwindeln (habe alle Marken durchprobiert, daran hängt es nicht).
Ich kann auch keinen Mundsoor erkennen, er isst und trinkt ohne Schmerzen, die Schleimhaut ist rosig.
Ich ernähre ihn entsprechend der gängigen Vorgaben, verzichte weitestgehend auf Weißmehlprodukte, zugesetzten Zucker nimmt er höchstens über einen Kinderkeks auf die er auch nicht täglich bekommt.
Nachts stille ich ihn noch 1-2x, auch meine Brust hat keine Anzeichen eines Pilzes.

Ich weiß wirklich nicht mehr weiter, der nächste Schritt wäre die Vorstellung in der Hochschulambulanz unserer Uniklinik die aber wiederum bis April dauern würde aufgrund der Terminvergabe.
Fällt Ihnen noch etwas ein? Sollte ich den Kinderarzt bitten eine Stuhlprobe ins Labor zu schicken oder einen Abstrich des Analbereichs zu machen? Ich habe das Gefühl alle Pilzcremes der Welt durch zu haben und nichts anderes hilft. Und ich will die Haut meines Sohnes nicht unnötig mit Chemie vollpumpen. Mir ist klar, dass Sie aufgrund der Beschreibung keine Diagnose oder Rezeptempfehlung machen können, aber vielleicht könnten Sie mir sagen, was ich bzw der Kinderarzt übersehen haben könnten und was man noch versuchen könnte (gerne auch Alternative Heilmethoden/bewährte Hausmittel)
Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend und bedanke mich für ihre Hilfe.


von Schwesternherz am 08.01.2019

 
 
Frage beantworten

Antwort:

Re: Was kann ich bei einem Pilz noch tun?

Guten Abend!

Sie liegen absolut richtig:

zunächst eine mikobielle Untersuchung der befallenen Hautregion auf
pathogene Bakterien
und Pilze

Hierfür 4 Tage jegliche spezifische Therapie absetzen.

Nach Vorliegen des Ergebnisses kann über eine zielgerichtete, zur Abheilung führende Therapie entschieden werden.

Keine ungerichtete Therapie mehr!!

Antwort von Prof. Dietrich Abeck am 11.01.2019
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Prof. Dr. Dietrich Abeck - Haut von Babys und Kindern

Pilz

Sehr geehrter Herr Dr Abeck, Heute waren wir beim kinderarzt. Mein Sohn 4,5 monate hat windelpilz.. Vor lauter Aufregung habe ich vergessen zu fragen: 1. Wie gefährlich ist ein windelpilz für ein baby 2. Kann dieser auf andere Stellen zb in den Mund übertragen werden wenn ...

Qwe   04.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pilz
 

Große Panik wegen Pilz

Sehr geehrter Professor Abeck, Sehr freundlich haben Sie mir alle meine Fragen zu meinem Pilz unter dem Bauch beantwortet. Mittlerweile macht sich Panik bei mir breit und ich sehe überall nur Pilzsporen, die meinen Sohn gefährden könnten.... Das macht die Situation nicht ...

Annapas   04.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pilz
 

Pilz- feuchte Kammer?

Sehr geehrter Professor Abeck, Vor einiger Zeit haben Sie mir auf meine Frage zu meinem Pilz unter dem Bauch geantwortet. Nun habe ich 2 Anliegen: a) Die Haut darunter ist wie "schwitzig" und wenn ich die Stelle säubere, ist die Kompresse, die ich dafür benutze, ganz leicht ...

Annapas   18.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pilz
 

Übertragung Pilz

Sehr geehrter Prof. Abeck, gestatten Sie mir bitte eine Frage zu meinem Pilzproblem. Sie mag sich seltsam anhören, belastet mich aber hinsichtlich einer potentiellen Ansteckung meines Sohnes mit dem Pilz: 1) Da ich jetzt auch wohl einen Pilz in der Leistengegend habe, habe ...

Annapas   30.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pilz
 

Wunder Po Baby Pilz Mama

Sehr geehrter Prof: Abeck, vor einigen Wochen antworteten sie mir auf meine Frage bezüglich meines Pilzes unter der Bauchfalte. Sie haben mich beruhigt, dass ich meinen Sohn nicht anstecken kann. Nun hat mein Sohn durch einen starken Durchfall einen sehr wunden Po mit ...

Annapas   30.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pilz
 

Wunder Po Baby und Pilz Mama

Sehr geehrter Prof: Abeck, vor einigen Wochen antworteten sie mir auf meine Frage bezüglich meines Pilzes unter der Bauchfalte. Sie haben mich beruhigt, dass ich meinen Sohn nicht anstecken kann. Nun hat mein Sohn durch einen starken Durchfall einen sehr wunden Po mit ...

Annapas   27.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pilz
 

Pilz im Windelbereich

Hallo Prof. Dr. Abeck, bei meiner Tochter 15 Monate wurde am Montag durch die Kinderärztin ein Pilz im Windelbereich festgestellt. Dieser wird derzeit mit Mykoderm Heilsalbe behandelt. Sie nimmt im Moment auch noch bis zum Wochenende Antibiotika wegen eines Infektes. Wie ...

Kathi2020   16.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pilz
 

Pilzbehandlung auf Verdacht

Guten Abend, ich war mit meinem 2-jährigen Sohn wegen einer anderen Sache beim Kinderarzt. Leider war eine Vertretung da, zu der ich kein so rechtes Vertrauen fassen konnte. Bei der Betrachtung der fleckigen Beine meinte sie es KÖNNTE ein Pilz sein, und gab mir ein Rezept ...

Spacestar   13.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pilz
 

Gneis oder Pilz

Hallo, mein Sohn ist 13 Wochen alt und hat seit geraumer Zeit ziemlich schuppige Haut auf der Stirn, über und zwischen den Augenbrauen. Ich dachte es sei Gneis, ebenso meine Hebamme. Nun waren wir wegen einer anderen Sache beim Kinderarzt. Der meinte es könnte evtl. auch ein ...

Felisa85   19.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pilz
 

Pilz unter Bauch

Sehr geehrter Prof. Abeck, ich habe unter der Fettschürze am Bauch immer wieder Rötungen, die auch jucken. Der Arzt sagt mal, es sei ein Hautpilz, mal nur eine Rötung. Was würde passieren, wenn durch einen Zufall mein Sohn mit ( 11,5 Monate) dem Hautpilz in Berührung ...

Annapas   09.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pilz
    Die letzten 10 Fragen an Prof. Dr. med. Dietrich Abeck  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2019 USMedia