Haustiere

Haustiere - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Schnecke2007 am 25.05.2011, 13:04 Uhr

Wie das bellen abgewöhnen??

Hallo,

meine Hündin ist gerade 1 Jahr und sie bellt ununterbrochen... eigentlich nicht so wild... aber wir wohnen ja nicht allein hier und unsere NAchbarn finden das nicht so witzig!

Unser Garten liegt direkt an einem Weg am Kanal wo wirklich viele Leute spazieren..vorallem mit Hunden!

Kira belltdann ca 10 min den Leuten hinterher...wenn ich sie rufe kommt sie kurz, rennt aber dann wieder los um zu bellen!

Ebenso beim Rasen mähen... sie rennt 1 1/2 Std hinter mir her und bellt den Rasenmäher an...! Oder beim spazieren... jeden Hnd muss sie anbellen...kommen die Hunde aber zum schnüffeln rennt sie weg und versteckt sich!

Wie kann ihr abgewöhnen alles und jeden an bzw nachzubellen?? Habt ihr Tips?

VlG

 
13 Antworten:

Re: Wie das bellen abgewöhnen??

Antwort von Tathogo am 25.05.2011, 13:26 Uhr

das ist eine längere sache aber es ist zu schaffen.

da ich keine supertippse bin(und die beschreibung der vorghehensweise ewig dauern würde) rate ich dir einfach mal ne hundeschule zu suchen die zu euch nach hause kommt und die sache vor ort "behandelt".

denn da liegt einiges im argen-scheint ja ein sehr unsicherer hund zu sein usw...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie das bellen abgewöhnen??

Antwort von Sianna am 25.05.2011, 13:53 Uhr

Ich würde dir auch raten eine Hundeschule zu besuchen. Allerdings haben wir bessere Erfahrungen mit einer Psychologin gemacht. Aber das musst du ganz individuell sehen.

Ansonsten kann ich dir keine Tipps geben. ich bin nur Profi für meinen Charakterhund. Wie ich sie so gerne nenne.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie das bellen abgewöhnen??

Antwort von Zombibi am 25.05.2011, 13:59 Uhr

Ist es ein Chihuahua?
Bei uns war es auch mal so schlimm. Wobei ich manchmal auch glaube das sie Tourette hat...
Ich hab es ihr mit Leckerchen abgewöhnt (also sie ist nicht "geheilt") Aber in vielen Situationen ist es fast weg.
Wenn sie z.B. von weitem ein Hund sieht und noch nicht reagiert hat wird sie schnell gelobt, Leckerchen rein und dann ist der Hund schon uninteressant.
Z.B. In der Stadt guckt sie sogar Hunde an, wenn sie sicher ist das ich es sehe und guckt mich dann an weil sie weiß Hund gesehem und nicht gebellt bedeutet Leckerchen.
Viel Erfolg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie das bellen abgewöhnen??

Antwort von februar2007 am 25.05.2011, 15:31 Uhr

Es ist schwierig das zu beurteilen, wenn man euch beide in Interaktion sehen würde, wäre es natürlich leichter einen Grund zu finden. Deshalb meine erste Eingebung (die meist das Problem zwischen Hund und Halter beschreibt).
Meiner Meinung nach habt ihr ein Hierarchie-Problem. Deine Hündin übernimmt den Job der Alpha-Wölfin: Sie verteidigt ihre Familie....das liegt daran, dass die eigentliche Alpha-Wölfin, nämlich du, es nicht so macht, dass sie sich sicher fühlt. Würde sie sich sicher fühlen, könnte sie deinen Kompetenzen vertrauen, müsste sie nicht bellen, weil sie, sich ihres Platzes im Rudel bewusst, hinter dich stellen kann und weiß, dass du das für sie regelst.
Ich empfehle deshalb, immer wieder gern:
Meike Maja Nowak- Die mit dem Hund tanzt.

Gruß,
feb

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie das bellen abgewöhnen??

Antwort von Schnecke2007 am 25.05.2011, 20:50 Uhr

Danke erstmal für eure Tipps...! Da unser bald neuer Nachbar Tierpsychologe ist, werd ich den dann wohl mal fragen!

Ich finde sie ist schon eine sehr ängstliche Hündin (ist eine kleine Mischlingperle aus Jack Russel usw)... wir haben noch einen Labrador (Rüde,7 Jahre) und auch den bellt sie ständig an, wenn sie spielen will usw! Irgendwie bellt sie immer!

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie das bellen abgewöhnen??

Antwort von Tathogo am 26.05.2011, 12:57 Uhr

aber das problem hattest du doch schon mal gepostet? oder zumnindest sowas in der art.

da gabs ja auch schon tips...habt ihr denn irgendwas schon unternommen? wenn der nachbar tierpsychologe ist dann hätte ich ihn schon längst mal gefragt bzw seine dienste in anspruch genommen-denn umso früher man das problem angeht desto leichter ist es zu beheben;-))

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie das bellen abgewöhnen??

Antwort von Schnecke2007 am 26.05.2011, 17:02 Uhr

Der Psychologe wohnt ja noch nicht neben uns, das dauert noch ein paar Wochen... !

Ich hab versucht sie abzulenken, wenn ich vor ihr gesehen habe das wer kommt... hab sie sofort zu mir gerufen wenn sie anfing zu bellen...! Hab mich auf den Boden gehockt und sie gestreichelt wenn wer an uns vorbeigelaufen ist.. nichts hat geholfen!

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie das bellen abgewöhnen??

Antwort von februar2007 am 26.05.2011, 20:05 Uhr

Ja, du hast mit beruhigenden Worten und dem Streicheln ja auch das Verhalten bestätigt ;-)
Dein Verhalten ist für den Hund nicht kompetent. Sie merkt ja durch deine Beruhigungshandlung, dass da irgendwas im Busch ist und weil du nicht reagierst, tut sie das und verteidigt dich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@februar2007

Antwort von Schnecke2007 am 27.05.2011, 8:15 Uhr

Hallo,

aber wie reagier ich richtig? Wenn ich "aus" sage...bleibt sie 2 sek still und dann dreht sie wieder ab!

Gestern zB als wir im Haus waren, fuhr ein junge vor unserer Tür auf der Str ein paar Kreise... Kira ist völlig durchgedreht ... sie hat nur gebellt und ist vorm Fenster auf und ab gehüpft..! Hab dann immer wenn sie wieder zum Fenster wollte nein gesagt und immer wenn ich merkte sie wollte erneut bellen auch nein! Komm ich so vorran?

Vor ein paar Tagen hat ein Mann bei uns geklingelt um etwas zu fragen... der gute Mann hat sich hinter unserem Auto versteckt weil KIra angefangen hat zu bellen und Ben mit eingestimmt hat ... der hatte echt panik!

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @februar2007

Antwort von februar2007 am 27.05.2011, 11:03 Uhr

Sie versucht es immer wieder, weil sie es wohl nicht anders gelernt hat. Aber das lässt sich ja noch ändern ;-)
Ja, es ist richtig, dass du ihr klar machst, dass sie nicht ans Fenster darf. Ich würde sie an ihren Ruheplatz schicken und mich immer wenn sie aufstehen will vor sie stellen und "nein" oder "aus" oder, was wir machen, "scht" sagen.
Wenn sie bellt würde ich ebenso "scht" sagen und, wenn sie nicht reagiert die Schnauze zu halten. Das würde ihr Hunderudelchef genauso machen. Es handelt sich um eine Zurechtweisung und tut ihr nicht weh.
Wenn sie schon ganz in Rage ist, kannst du sie auch (sanft natürlich, aber schon so, dass sie es merkt) mit dem Zeigefinger in die Seite stupsen.

Meist ist es das Problem, dass Hunde zum Anführer der Familie werden, diese verteidigen usw. weil deren Besitzer es nicht ausreichend tun. Wir denken es zwar, aber es ist kein für den Hund passendes Verhalten, weshalb er die Rudelführung übernimmt. Nun sind aber die meisten Hunde dazu nicht geschaffen und deshalb heillos überfordert (zum Beispiel die Pitbull Hündin weiter unten, die alles kaputt macht, oder deine Hündin, die meiner Meinung nach aus Angst bellt. Sie versucht panisch ihre Familie zu schützen.
Wenn also jemand an der Haustür klingelt, schick sie auf ihren Ruheplatz und immer wenn sie dir hinterher will, zeig ihr deine Handfläche und sag "scht". Damit begrenzt du ihren Wirkungsbereich. Du sagst ihr, dass es nicht ihre Aufgabe ist, sich darum zu kümmern, sondern dass du das übernimmst (weil DU der Chef bist).
Mach das so lange, bis sie sich entspannt und liegen bleibt.
Das Verhalten ist wahrscheinlich schon so drin, dass ihr euch am besten jmd. bestellt, der zum Klingeln vorbei kommt ;)

Alles Gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @februar2007

Antwort von Schnecke2007 am 27.05.2011, 12:31 Uhr

Danke für deine tolle Antwort... ja Angst hat sie schon arg die kleine...!

Jetzt zB liegt sie auf der Treppe und guckt aus dem Fenster... sollte ich ihr das lassen oder auch verbieten?

Werde es auf jeden Fall so versuchen wie du es geschrieben hast.. hoffe es hilft...!

Vielen Dank nochmal!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @februar2007

Antwort von februar2007 am 27.05.2011, 12:45 Uhr

Ich würde dafür sorgen, dass sie dort liegt, wo ihr es wollt bzw. eingerichtet habt.
Unser Hund hat einen Platz im Wohnzimmer und einen im Schlafzimmer.
Da geht es zum Schlafen und Ausruhen hin.

Deine Hündin sitzt am Fenster, weil sie die Lage im Griff haben will und einschreiten kann, sobald "Gefahr" droht.
Ich würde konsequent an den Ruheplatz verweisen.
Musst natürlich am Anfang echt ständig dahinter sein und klar machen, dass DU bestimmst, wo sie liegt.

Irgendwann wird sich das auszahlen und sie wird sich entspannen, weil sie merkt, dass Du die Lage voll unter Kontrolle hast und sie kann ganz normal Mitglied im Rudel sein :)

Viel Erfolg und gute Nerven!
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @februar2007

Antwort von Schnecke2007 am 27.05.2011, 18:52 Uhr

Also unsere Hunde haben einen festen Platz im Flur unter der Treppe und im Hauswirtschaftsraum... aber am liebsten liegen sie aber in der Küche oder im Wohnzimmer vorm Sofa :)

Ich übe aber ganz fleissig!

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Haustiere:

bellen eure Hunde auch Tiere im Fernseher an

Hallo! Pedro bellt alle Tiere im Fernsehen an. Wir schalten dann oft weg, aber wir schauen numal abends Filme und Serien, da kommen halt Tiere vor. Er regt sich da immer wahnsinnig auf und möchte am liebsten in den Fernseher. Wie kann ich ihm das liebevoll abgewöhnen. Ich ...

von mini99 09.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: bellen

Bellen bei Hektik

Unser Familienhobby ist schon seit langem das Mittelalter, d.h. wir sind die Leute, die auf Mittelaltermärkten mit Zelten, Schwertern und Kochkeseln anrücken und da auch übers WE im Zelt wohnen. Leila (2 Jahre, Groenie-Mix) kommt von Anfang an mit. Sie ist auf den Märkten ...

von Dorilys 28.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: bellen

Bellen.......

Hallo, schön das es jetzt ein Haustierforum gibt, habe auch gleich ne Frage. Wir haben 2 Hunde: Bonnie, 2 Jahre(rumänischer Strassenhund, Mischling, keine Ahnung was drin ist) und Kira, 10 Monate(Spitz). Unsere Bonnie ist ein durchweg ängstlicher Hund, wir haben sie damals ...

von Knitzelbutz 19.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: bellen

Die letzten 10 Beiträge in Haustiere - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.