Haustiere

Haustiere - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von zwerg09 am 24.02.2011, 13:43 Uhr

Umfrage: Wie " trennt" ihr Kinder und Hund?

Hallo,
ich habe einen vierjährigen Labbi und drei Kinder (15, 3 und 1 Jahr alt)
Nun kommt zwar der Hund mit den Kleinen klar, aber ich würde nie die Hand für ihn ins Feuer legen, wenn der Kleinste ihn an den Haaren oder an den Ohren zieht. Er hat zwar bisher noch nie was gemacht, außer gequält gucken ;-) aber wie gesagt 100% kann und will ich nicht garantieren.
Aus diesem Grund versuche ich brenzlige Situationen zu vermeiden, d.h. wenn die Kinder im Flur und in der Küche sausen und spielen, muss der Hund im Wozi bleiben. An der Wozi-Türe ist ein Kindergitter, so können Kinder und Hund nicht unkontrolliert aneinander geraten, wenn ich z.B. beim Kochen oder im Bad bin oder ähnliches.
Der Hund hat kein Problem damit, denn im Wozi ist auch sein gewohnter Schlafplatz. Ansonsten ist der Hund natürlich fast überall dabei.

Wie handhabt ihr das mit Hund und Kind(ern)?

 
7 Antworten:

Re: Umfrage: Wie " trennt" ihr Kinder und Hund?

Antwort von SaRaNi am 24.02.2011, 14:53 Uhr

Ich sperr die Hunde nicht weg, wenn es denen zuviel wird gehen sie weg, haben genug Platz im Haus. Sie gehen dann ins Zimmer wo die Wellensittiche sind.. das Zimmer ist tabu für Kinder. Meine Große weiss das, sie darf aber mittlerweile rein, wenn sie vorher fragt, sie wird im Juli 12. Mein Sohn wird es lernen, dass das Zimmer tabu ist, wenn er alt genug ist, er wird bald 7 Monate.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage: Wie " trennt" ihr Kinder und Hund?

Antwort von Zombibi am 24.02.2011, 15:08 Uhr

Mein Kleiner wird jetzt 4 Monate, da ist es noch ein wenig einfacher, weil er ja noch nicht so mobil ist ;)
Wenn ich in die Küche oder Schlafzimmer gehe nehme ich den Hund mit, lenke sie mit was zu Kauen ab (gefüllter Kong, Kalbsohren, usw) oder nehme das Baby auch mit, je nach dem wie lange ich weg bleiben.
Das Baby ist für sie aber nicht tabu. Unter aufsicht darf sie auch mit ihm kuscheln.

Bild zum Beitrag anzeigen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage: Wie " trennt" ihr Kinder und Hund?

Antwort von streepie am 24.02.2011, 15:11 Uhr

Gar nicht. Hundebetten sind allerdings tabu fuer's Kind.

LG
Connie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage: Wie " trennt" ihr Kinder und Hund?

Antwort von reblaus am 24.02.2011, 16:48 Uhr

Hund war tagsueber bei den Schwiegereltern, da er von den neuen chefs nicht mehr auf der Arbeit geduldet wurde

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage: Wie " trennt" ihr Kinder und Hund?

Antwort von Caipiranha am 24.02.2011, 18:21 Uhr

Nicht wir haben uns den Hund ausgesucht, sondern er sich uns bzw. eines der Kinder.

Ich bin mit meinem damals 4jährigen zur Züchterin, wir haben uns "in" den Wurf bzw. die noch "freien" Welpen gesetzt. Dort saß mein Kind dann locker eine Stunde mit drei Welpen. Einer ist direkt auf ihn zu, ihm nicht mehr von der Seite gewichen und hatte auch kein Problem mit den natürlich noch mitunter etwas groberen Bewegungen eines 4jährigen. Ein Welpe verschwand zeitig unter den Stuhl der Züchterin, der andere stand auf meine Schwiegermutter *lach*. Jedenfalls war klar, daß ich den nehme, der mein Kind will. DAS damals erlebt zu haben, macht natürlich schon entspannter.

Bekommen haben wir ihn mit 8 Wochen, Kinder damals 4 und 2, keine Trennung, sondern "Try and Error". Die Kinder haben gemerkt, das Milchzähnchen weh tun, der Hund hat gemerkt, daß Kinder weinen und Tränen "seiner" Kinder tun ihm noch heute weh. Doch, daß er diesen Kindern niemals etwas antun würde, dafür lege ich meine Hand ins Feuer, allerdings auch nur für DIESE Kinder. Wir hatten auch mal den Fall, daß er beim Toben mit einem Fangzahn vor einen Kinderkopf gestoßen ist, aber sowas passiert halt.

Ich muß ehrlich gestehen, daß ich es schon "anstrengend" finde, wenn Gästekinder da sind, denn da passe ich natürlich immer auf bzw. der Hund kommt weg. Aber wenn ich das rund um die Uhr machen müßte.... puuuuuuuuuuuuuhhhhh

Aber wichtig ist ja, daß es für DICH o.k.ist!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage: Wie " trennt" ihr Kinder und Hund?

Antwort von Arndti am 24.02.2011, 19:38 Uhr

unser xandor ist die hälfte der zeit im garten und die andere hälfte bei uns drinne. wir haben ein großes esszimmer das zentral im haus liegt. dort spielt sich tags das gane leben ab. unser hund darf nur ins esszimmer, in die küche und ins wohnzimmer weil er noch sehr jung ist und die kinder eben auch mal allein spielen wollen. ich würde die kinder auhc nicht allein lassen mit unserem hund auch wenn er bisher immer alles hat mit sich machen lassen und zwar ohne zu mucken. grad meine kleine mit ihren 16monaten is doch oft sehr grob mit ihm. trotzdem hat er seine instinkte und die kinder könnten es nicht deuten wenn er sie verwarnt. sicher ist sicher...

aber die kinder dürfen in sein körbchen rein wenn sie das wollen. denn sie stehen über ihm in der rangfolge und deshalb dürfen sie auch seinen schlafplatz in anspruch nehmen. meine meinung

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Trenne nur Hunde und Besuchskinder

Antwort von Cure am 24.02.2011, 22:03 Uhr

Hallo!

Bei uns müssen die Hunde nur raus, wenn Besuchskinder da sind. Denn meine eigenen wissen, wie sie mit den Tieren umzugehen haben. Selbst der Kleine (2) weiß genau, dass man die Hunde nicht ärgern soll. Er wirft Bälle und legt sich zu ihnen auf den Teppich, hat noch nie gekniffen oder gehauen.

Bei Besuchskindern bin ich sehr vorsichtig, denn wir hatten einmal die Situation, dass der Sohn meiner Freundin meine Whippetdame ziemlich fest gekniffen hat, sie schrie richtig auf. Beim nächsten Mal knurrte sie ihn an. Ab sofort nur noch das eigene Rudel, bei Fremden ist mir das zu riskant. Im Zweifel ziehen einfach die Kinder den Kürzeren.

Die Hunde können sich jederzeit zurück ziehen, wenn sie nicht mehr wollen. Futter steht nicht zur freien Verfügung da, Hundespielzeug gibt es nur für draußen, so gibt es keine Besitzansprüche.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Haustiere:

Hund vom Tierheim - Halterwechsel wie moeglich?

Hallo Um es kurz zu machen: der Hund meines Mannes ist tagsueber bei seinen Eltern, da er nicht mit unseren drei Kindern klar kommt. Schwiegermutter ist mit meinem Mann Die Bezugsperson fuer den Hund. Nun ist sie hueftoperiert und muss sechs Wochen zu Hause bleiben bis sie ...

von reblaus 23.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hund

Umfrage an die Hundebesitzer

Tierschutzhund bzw. von Privat vermittelt ODER vom Züchter. Was habt ihr? Und wenn Züchter, warum ? Unser erster Hund ( den hat mein Vater damals gekauft, ich war noch Kind) war vom Züchter ( Chow-Chow), danach haben wir nur noch Hunde aus Tierheimen geholt. Für mich ...

von SaRaNi 22.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hund

So auch mal ein Hundekenner braucht mal Input ;)

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/silver-labrador-retriever-deckruede/20978116 Schaut euch bitte die Anzeige an. Ehrlich gegesagt, sieht der mir nicht aus wie ein reinrassiger Labi, ausserdem hab ich noch nie ein solches Fell gesehen, bei einem Labi und er soll ...

von Engelchen123 21.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hund

Hund schnauft/schnarcht

Hallo! Unsere Hündin (7 oder 8) liegt in der anderen Ecke des Zimmers und ich habe gerade gedacht, Herr Fredda ist zuhause und schnarcht auf dem Sofa. Ist er aber nicht. Warum atmet ein Hund auf einmal so schwer? macht sie sonst ...

von Fredda 21.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hund

Hund zugelaufen

Hallo, hab gerade einen Anruf von meiner Nachbarin bekommen - bei uns am Tor steht ein großer schwarzer Hund und kratztar am Hoftor und will zu uns rein. Sie traut sich schon gar nicht mehr aus dem Haus. Hab kurz aus dem Fenster geschaut - tatsächlich steht ein Hund ...

von dhana 16.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hund

An die Hundekenner

Huhu Ich habe einen Dogge-Australien Sheperd Mischling (etwa 60 cm hoch) . Er ist ein ganz lieber gutmütiger Kerl, nur bei großen Hund wird er wild. Alles was auch nur einen halben cm größer ist als er wird attackiert. Nun ja, er geht nicht ansatzlos auf solche Hunde los, ...

von Kuegelchen 14.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hund

erneuter Kreuzbandriss beim Hund... noch spazieren... oder eher nicht??

Hallo, war gestern mit meinem Labi Ben (fast 7 Jahre) bei unserer Tierärztin, da er wieder schlecht läuft! Sie hat den Verdacht auf Kreuzbandriss im rechten Knie (linkes Knie wurde vor fast genau 2 Jahren operiert)... zudem ist sein Herz nicht mehr so fit (klang nicht so ...

von Schnecke2007 11.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hund

Hund von Trockenfutter auf BARF umstellen ??

Wie macht man das am besten?? Meine anderen beiden Hunde bekommen von Anfang an BARF. Morgen bekommen wir wieder einen 3. Hund. Er bekommt im Tierheim Trockenfutter. Würde ihn auch gern auf BARF umstellen. Achja wer schauen mag.. hier ist er ...

von SaRaNi 10.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hund

Hund und Baby

Es heisst doch immer "Ein Hund soll nicht ans Baby, damit es nicht krank wird". Aber was soll das Kind bekommen? Die Haushunde heutzutage sind alle geimpft, entwurmt und werden regelmäßig bebadet. Und Allergien gibt es bei Kindern die regelmäßig mit Tieren zusammen sind auch ...

von Zombibi 10.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hund

Trauernde Hunde....

Gestern mussten wir unseren ältesten Hund einschläfern lassen ( er wäre im Juli 16 geworden). Hab noch 2 weitere Hunde, die suchen ihn seit gestern abend andauernd, wollen nix fressen. Gibt sich das wieder?? Nicht mal an ihre Leckerlies wollen sie richtig ...

von SaRaNi 07.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hund

Die letzten 10 Beiträge in Haustiere - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.