Haustiere

Haustiere - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Celine2 am 18.05.2010, 16:27 Uhr

Hundebox groß für Auto

Hallo,

wer kann mir eine gute und preisgünstige Transportbox für einen großen Hund empfehlen, die quer in den Wagen gestellt werden kann (max. 100 cm breit, 70 cm hoch) und die Öffnung auf der Seite hat. Sowas ähnliches wie die Trixie Traveller, bzw. Ferplast-Car-Boxen.

Habe ein kleines Auto, bei dem allerdings immer die Rückbank umgelegt ist, das Heck aber sehr schräg ist.

Her mit Euren Vorschlägen :-)

LG, Cel

 
7 Antworten:

Re: Hundebox groß für Auto

Antwort von Nadine.P. am 18.05.2010, 20:06 Uhr

Hallo,

muss es den unbedingt eine Hundebox sein?

Hatte auch mal eine, bin dann aber umgestiegen auf anschnallen im Auto!

was hällst du davon? Ist auch günstiger und nimmt nicht soviel Platz weg.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hundebox groß für Auto

Antwort von stolzeMama09 am 18.05.2010, 20:57 Uhr

hey,
also ich muß sagen ich war och so bei einem 3Golf für anschnallen, aber hab mich weiter erkundigt, wenn man ein kleines auto hat wo der hund eh hinter kaum platz hat hinter sonst och vorne in den Fußraum!!! Letztens hab ich eine Rettungshundebesitzerin immer wieder angesprochen und sie hat ein kleines Auto und Rücksitzbank vorne also umgeklappt und hat ihre Hunde nicht angeschnallt oder eingesperrt, sie sagte lass es mal auf der Autobahn krachen und Kofferraum offen so kann der Hund sich eventuell in sicherheit bringen!!!!
Aber einfach noch ein Tipp von mir, wenn du ihn versichert hast frag mal dort nach was die machen bzw bezaheln würden bzw wie ist es bei den vorbeschrieben je nach Hundegröße, bei mir steht es!!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mir geht`s um den Hund

Antwort von Celine2 am 18.05.2010, 22:42 Uhr

Mir geht`s nicht darum, was die Versicherung bezahlen würde... ich glaube auch nicht, dass der Hund im Falle eines Unfalles auf der Autobahn dann noch aus dem Kofferaum kletten kann...
Wenn es meinen 30 kg-Hund, der auf der umgeklappten Rückbank liegt, bei Tempo 130 gegen das Hundegitter brezelt, dann klettert der nicht mehr.
Von der rechtlichen Lage her, heißt es nur, man muss den Hund sichern. Ein Hund wird hier als Sache behandelt und es geht nicht um den Hund, sondern um den Fahrer, bzw. Beteiligte im Falle eines Unfalls. (Wird so behandelt wie ein ungesicherter Bierkasten, der durch den Fahrgastraum fliegt, weil er nicht richtig gesichert ist).
Mir geht`s darum, dass mein Hund nicht verletzt wird, wenn ich scharf bremsen muss.
Mit Anschnallen (Geschirr mit 2 Sicherungsgurten) haben wir es schon probiert. Sie beißt in Nullkommanichts die Gurte durch - sogar Wasabi draufstreichen hat nicht geholfen. Sie findet es wohl lecker...
Auf Dauer ist das zu teuer und zu unsicher.
Also soll ne Box her.
Hab vorhin einen Mann angeschrieben, der eine in der Nähe verkauft... Drückt mir die Daumen, dass sie noch da ist und dass sie reinpasst!

LG, Cel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mir geht`s um den Hund

Antwort von dhana am 19.05.2010, 7:32 Uhr

Hallo,

wir haben selber gebaut - teilweise Spanplatten, teilweise Eisengitter - und dann auf der Bodenplatte von VW-Bus verschraubt. Sieht vielleicht nicht hochprofessionell aus - aber sicher ist es.
Das Ding steht bombenfest, mein Hund hat seine Hundehütte ja sozusagen immer dabei - und wenn es ist, passt nebenhin noch ein Hund.

LG Dhana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mir geht`s um den Hund

Antwort von Celine2 am 19.05.2010, 11:18 Uhr

Rumschrauben will ich an meiner Bodenplatte nicht, obwohl das sicher gut hält (Handwerkersmiley)

Ich schau mir heute eine Box an - der Entfernungsrechner der Verkaufsplattform hat 53 km-Entfernung angegeben - jetzt mit map24 sind es 85 km... und über ne Stunde Autofahrt

Was soll`s... hoffentlich passt die Box rein. Wenn nicht, war es ein Ausflug in eine schöne idyllische Ecke Deutschlands... *muh*

LG, Cel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Happy End

Antwort von Celine2 am 19.05.2010, 17:43 Uhr

Rund 180 km und gute 2,5 Stunden später, einmal vom Navi in den Feldweg gelotst und in idyllischen Ecken angekommen, in denen sich Fuchs und Hase Gute-Nacht-sagen, ich die Sprache der Leute nicht mehr verstanden habe, extremen Regen und 2 kreuzende Rehe später, hab ich sie:
Meine Autobox, die exakt in mein Auto passt!

Wurde nur einmal benutzt und ich habe sie für 60 Euro bekommen!
Kuckst Du:
http://www.tiierisch.de/produkt/hundetransportbox-traveller?ref=froogle

Ich hab die große Box (1 Meter breit). Ich freu mich so!
Jetzt muss nur noch meine Hündin sie toll finden

LG, Cel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Rücksitz ausbauen

Antwort von Celine2 am 20.05.2010, 10:18 Uhr

Meine Hündin findet die Box toll, ist sofort reingekrabbelt und hat es sich gemütlich gemacht. Schön!

Nur dumm ist, dass ich nicht mehr hinten raussehe mit dem Rückspiegel.
Werde jetzt wohl die Rücksitzbank ausbauen, dann ist die Box etwa 30 cm tiefer im Fahrzeug und steht auch ganz gerade.

Hinten sitzt sowieso nie jemand.

Mal sehen, ob ich das hinbekomme :-)

LG, Cel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Haustiere:

2 Fragen: "Hund im Auto" u. "Robustes Spielzeug"

Hallo, ich habe 2 Fragen an Euch: 1. Wie genau muss man einen Hund im Auto sichern? Soweit ich weiß, ist es - rein rechtlich so - dass Tiere als Sache gesehen werden und die "Ladung" gesichert werden muss, so dass der Fahrer nicht gefährdet wird. Sprich: Ein ...

von Celine2 06.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Auto

Die letzten 10 Beiträge in Haustiere - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.