Haustiere

Haustiere - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Kugelmama am 13.04.2011, 9:44 Uhr

Frage

Mein Sohn (2,5Jahre) ärgert ganz oft den Hund. Er geht zu ihr wenn sie schläft, nimmt ihr das Spielzeug u den Knochen ab, zieht ihr manchmal am Ohr.....
Habe schon alles probiert.
Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll!!!!!
Kennt ihr das Problem u habt einen Tipp für mich?

Lg Kugelmama

 
8 Antworten:

Re: Frage

Antwort von pothi am 13.04.2011, 10:34 Uhr

hallo,
dein kind muß den richtigen umgang mit einem hund LERNEN und dafür bist DU da.



lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage

Antwort von Zombibi am 13.04.2011, 10:43 Uhr

Kann mich Pothi nur anschließen.
Würde mich nicht wundern wenn dein Hund die "Erziehungsaufgabe" übernimmt und dein Sohn in die Schranken weist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage

Antwort von Pebbie am 13.04.2011, 11:51 Uhr

Hallo !

Wenn der Hund schläft, ist er für das Kind tabu.
Das musst Du Deinem Kind beibringen. Mit 2,5 sollten Kinder in der Lage sein solche Regeln zu befolgen.
Es wäre nicht der erste Hund der zuschnappt, weil er sich erschrickt, wenn er beim schlafen gepiesackt wird.

LG Ute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage

Antwort von Joni76 am 13.04.2011, 12:02 Uhr

Also ich finde, das geht GARNICHT! Du bist anscheinend sehr leichtsinnig. Mit 2,5 J. kann man einem Kind doch durchaus begreiflich machen, dass es das nicht darf. Und wenn Du es garnicht hinkriegst, dann würde ich lieber Kind und Hund räumlich trennen...denn das Risiko würde ich nicht eingehen wollen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage

Antwort von Pamo am 13.04.2011, 16:13 Uhr

Wir haben zwar Katzen, aber um das Problem zu vermeiden haben wir von Anfang an dem Kinde beigebracht, dass eine schlafende Katze oder Katze im Katzenbett (wach oder schlafend) tabu ist und dass sie auch niemals geaergert werden darf. Der Verstoss gegen dieses Gebot wurde mit der Hoechststrafe quittiert und das hat sehr gut funktioniert. Ich habe nur zweimal durchgreifen muessen und das war vor dem 3. Geburtstag.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage

Antwort von streepie am 14.04.2011, 12:02 Uhr

Meiner Tochter haben wir im Krabbelalter schon beigebracht, dass man schlafende Hunde in Ruhe laesst, und auch nicht an den Ohren, Schwanz etc., zieht.

Einmal ansagen, dann Kind hochheben und wegnehmen. Konsequent!

LG
Connie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke für die antworten ;-)

Antwort von Kugelmama am 14.04.2011, 21:51 Uhr

Leider konntet ihr mit euren Kommentaren wohl nicht sehr weiter helfen.
Mir ist wohl bewusst dass ICH meinem Kind das erklären muss.
Mein Kind hat jedoch noch keine großen Erfahrungen mit Tieren, da wir den Hund noch nicht lange haben. Er ist somit in die Aufgabe nicht hereingewachsen.
Der Hund ist neu und natürlich noch total interessant.
Ein Konsequentes Verhalten ist mir total wichtig.
Er zieht ihr nicht am Ohr um ihr weh zu tun. Die Hündin hatte eine Zecke im Ohr und hat gesehen das wir sie entfernt haben. Keine 10Minuten später packte er sie am Ohr und sagte er wollte noch eine Zecke suchen.
(Der Hund versteht das natürlich nicht)
Das ist einfach ein kindliches Verhalten.
Ich kann mir nicht vorstellen das eure Kinder immer den Hund richtig behandelt haben.
Mein Kind hat von Babyalter gelernt das er keine fremden (also keine) Hunde anfassen darf und findet es natürlich jetzt total spannend!!!
Kinder müssen den Umgang erlernen und dafür wollte ich gerne Tipps bekommen. Leider haben wohl alle immer das perfekte Kind.

Kugelmama

P.s. Habe einen Buchtipp erhalten. Das Buch hat geholfen und mein Kind hat es nun endlich verstanden. Schade das man solche Tipps von euch Profis nicht erhalten kann

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

?????

Antwort von Pebbie am 15.04.2011, 9:54 Uhr

Wer ist denn hier Profi ?
Und was für Tips hast Du Dir erhofft ?

Mit perfekten Kindern hat das wohl kaum etwas zu tun, wenn man ihnen erklärt, das der Hund sich erschrecken kann und in einer Weise reagiert, die unerwünscht ist.

Das Dein Kind dem Hund mit Absicht am Ohr zieht, hat hier keiner gesagt.

Ich finde es immer wieder herrlich, egal in welchem Forum man hier liest: bekommt man nicht die gewünschte Antwort, wird man pampig.......

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Haustiere - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.