Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von alexa24 am 04.06.2008, 18:48 Uhr

montessori schule, wer hat erfahrungen?

hallo, mein sohn kommt ab september in die 2. klasse. und wir überlegen stark in eine motessorischule zu geben. wer hat erfahrung damit???

würde mich über eure meinung freuen.

lg alex

p.s er ist überdurchscnittlich begabt und langweilt sich jetzt sehr im unterricht

 
5 Antworten:

Re: montessori schule, wer hat erfahrungen?

Antwort von momworking am 04.06.2008, 19:06 Uhr

Hallo,
ich mache gerade mein Montessori-Diplom. Du kannst mich gerne um Infos anmailen.
Was genau interessiert dich denn?
War dein Sohn schon in einem Montessori-Kinderhaus? Hast du eine Ahnung, was Montessori überhaupt ist? Wenn nicht, empfehle ich dir, erstmal zu googeln, welche Idee dahinter steht (montessori.de), damit du dir einen Überblick verschaffst. Wenn du noch so gar nichts darüber weißt, wüsste ich auch nicht, wo ich mit Erklärungen anfangen soll...
LG
Annette

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: montessori schule, wer hat erfahrungen?

Antwort von sonnenschein 110 am 04.06.2008, 21:02 Uhr

Hab auch schonmal darüber nachgedacht, weil die Unterrichtsform genau das richtige für mein Kind ist. Er liebt die Freiarbeit und erreicht dabei die besten Ergebnisse, arbeitet konzentriert, lässt sich nicht ablenken... Leider gibt es an unserer Schule nur 3-4x im Jahr diese Freiarbeit, ansonsten strenger Frontalunterricht.

Ich hab aber schon mehrfach gehört, das Kinder die von solchen Schulen kommen große Probleme haben, wenn sie auf`s Gymnasium oder Berufsschule wechseln, weil da ja wieder Frontalunterricht angesagt ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: montessori schule, wer hat erfahrungen?

Antwort von Birgit67 am 05.06.2008, 8:56 Uhr

das ist nur ein kurzer Übergang der Wechsel von Freiarbeit zu Frontalunterrichtschulen. (Huch ist das ein langes Wort).

Wir haben eine Grundschule in Anlehnung an Montessori, ist aber keine ganze Montessorischule, allerdings lernen da die Kinder wirklich selbständig zu arbeiten und das ist ein großes Plus für weiterführende Schulen. Auch für Kinder die weiter sind als der Rest der Klasse aber doch noch defizite in manchen Dingen haben um den Sprung zu schaffen werden so beschäftigt, dass ihnen nie langweilig wird. War zumindest bei meinem Großen so. ER konnte nicht springen, weil er Probleme in der 1. Klasse mit seiner Schrift hatte und den wechsel direkt zur Schreibschrift nicht gepackt hätte für alles andere wäre er soweit gewesen zu springen. Er bekam zusatzaufgaben ohne den Stoff der 2. Klasse vorwegzunehmen und hat seinen Mitschülern geholfen bei für sie schwere Aufgaben.

Ich persönlich kann die Art des Unterrichst nur empfehlen, weil sowohl auf die Schnellen als auch auf die langsamen eingegangen wird.

Bin gespannt wie mein Großer der nach dem Sommer in die 5. kommt den Wechsel packt.

Gruß Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: montessori schule, wer hat erfahrungen?

Antwort von RenateK am 05.06.2008, 9:49 Uhr

Hallo,
unser Sohn ist im 4. Schuljahr auf einer städtischen Montessorischule. Ich hab jetzt auch keine Zeit viel über das Konzept schreiben, da musst Du andere Texte suchen. Ein paar Stichpunkte: Neben dem besonderen Material, dass es teilweise gibt (die normalen Schulbücher natürlich auch), gibt es jahrgangsgemischte Klassen sowie sehr viel Freiarbeit (jeweils die ersten zwei Stunden täglich, teils mehr).
Unser Sohn ist auch weit überdurchschnittlich begabt und an Montessorischulen hängt es genau wie an anderen vom Lehrer ab, wie die damit umgehen. Wir hatten die ersten drei Jahre eher Pech, da sehr unflexible Lehrerin, jetzt im 4. läuft es hervorrangend. Allerdings war es von Anfang an möglich, dass er in Mathe am Unterricht höherer Klassen teilnimmt, bei Jahresarbeiten besondere Themen bekam etc. Wir waren recht zufrieden, jedenfalls um Längen besser für unseren Sohn als eine andere Grundschule.
Der Übergang zu weiterführenden Schule ist übrigens auch gar kein Problem. Von unserer Schule geht ein Großteil auf verschiedene Gymnasien, die Schüler werden immer gern genommen und kommen auch bestens zurecht.
Gruß, Renate

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: montessori schule, wer hat erfahrungen?

Antwort von sonnenschein 110 am 05.06.2008, 10:24 Uhr

Das ist einer der Gründe, weshalb ich so eine Schule in Erwägung ziehe. Mein Sohn ist ein ziemlich guter Schüler, immer schnell efrtig und dann singt schwatz oder macht Geräusche und stört damit. Zusatzaufgaben will er auch nicht lösen, weil er das als Strafe ansieht. Er sagt selbst, warum soll ich mehr machen als die anderen, kann doch nichts dafür wenn die anderen so langsam sind. Bei Freiarbeiten sucht er sich immer die schwersten Sachen aus und arbeitet viel konzentrierter. Fördern von guten bzw. schlechten schüern kann man bei Frontalunterricht total vergessen- außer mal ein Extrablatt mit Aufgaben austeilen ist da nix.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum Grundschule:

Montessori-Grundschule... ??

Bei uns im KiGa hängt derzeit ein Zettel aus, auf dem Unterschriften für die Eröffnung einer Montessori-Grundschule in unserem Ort gesammelt werden. Ich würde meinen Sohn gerne eintragen, aber da mir auf dem Zettel dort, das Wort "Privat" aufgeschlagen hat, würd ich gern mal ...

von LeRoHe 12.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schule, Montessori

montessorie PRO und CONTRA

hallo alle zusammen, ich habe da mal ein anliegen (schon am AKTUELL gestellt, aber ohne erfolg) es geht um die entscheidung, in welche schule meine kleine nichte (fast sechs jahre jung) gehen soll. meine schwester und ihr mann sind sehr unterschiedlicher ansicht (wie ...

von bingo 11.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Montessori

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule
Anzeige
Saulus - Kindervital
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.