Silke Westerhausen

Wegen Insulinpflichtiger Schwangerschaftsdiabetes Einleitung ab 38+0

Antwort von Silke Westerhausen

Frage:

Sehr geehrte Experten,

obwohl mein Frauenarzt, die Diabetologin und meine Hebamme sagen, dass es keinen Grund gibt, ab 38+0 einzuleiten, möchte der Arzt im Krankenhaus schon so früh einleiten.

Hier die Daten unseres Sohnes in SSW 36:
BPD 9,02
HC 33,59
AC 32,78
FL 7,67
Gewicht: ca 2.900 g
CTGs alle in Ordnung
Doppler o.B
Mein Mann ist 1,90 m, ich 1,75 m. Also beide recht groß.
Die Diabetes ist laut Auzsahe der Diabetologin gut eingestellt (95/140).

Frage 1: Sehen Sie bei den Werten Gründe nicht bis zum ET mit der Einleitung zu warten?

Frage 2: welche Art der Einleitung empfehlen Sie, damit die Geburt so natürlich wie möglich verläuft?

Danke für Ihre Antwort.
Mit freundlichen Grüßen,
taro

von taro am 29.05.2018, 13:26 Uhr

 

Antwort auf:

Wegen Insulinpflichtiger Schwangerschaftsdiabetes Einleitung ab 38+0

Hallo,

Die Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe sehen eine Geburtseinleitung bei IGDM am ET vor....

1. Man sollte auf jeden Fall bis zum ET warten bis eingeleitet wird,da das Kind in der 38.SSW zwar vom Gewicht sicher "normal" sein wird,doch noch zu "unreif".

2. Die Methode der Geburtseinleitung richtet sich nach dem vaginalen Befund - man kann mit homöopathischen Mitteln beginnen (fragen Sie dazu Ihre Hebamme) - bei den Medikamenten kommt es darauf an,was die Klinik in ihrem Repertoire hat.
Eine eingeleitete Geburt über Termin bzw am ET kann durchaus natürlich verlaufen,das tut sie in den meisten Fällen auch;)

Herzliche Grüße
Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 29.05.2018

Antwort auf:

Wegen Insulinpflichtiger Schwangerschaftsdiabetes Einleitung ab 38+0

Hallo Frau Westerhausen,

Danke für die ausführliche Antwort.

Nur noch mal zur Rückversicherung: Halten Sie die Werte unseres Sohnes für zu hoch/schwer/groß, so dass es aufgrund dessen zu Problemen kommen kann oder sind Sie aus Ihrer Sicht im Rahmen?

Vielen Dank und viele Grüße,
taro

von taro am 31.05.2018

Antwort auf:

Wegen Insulinpflichtiger Schwangerschaftsdiabetes Einleitung ab 38+0

Ich antworte dir Mal, in meinen letzten beiden Schwangerschaften hatte ich auch Diabetes. Mein Mann und ich sind auch so groß wie ihr beide ( mein Mann 1,90 ich 1,74) mein Sohn ist bei 38+4 mit 3980g und 55cm und meine Tochter mit 50cm mit 3700g spontan geboren bei 40+1 ( die Einleitung schlug erst nicht an sie kam aber dann in einer zwei Stunden dauernden wunderschönen Geburt zu welt.
Die Werte deines Kindes sind gut, du bist Recht groß dein Mann auch , auch ohne Diabetes würdest wohl auch kein kleines Baby bekommen ( ich habe vier Kinder davor ohne Diabetes bekommen alle waren ähnlich groß).

von misses-cat am 31.05.2018

Antwort auf:

Wegen Insulinpflichtiger Schwangerschaftsdiabetes Einleitung ab 38+0

Hallo,

Die geschätzten Werte Ihres Sohnes sind für die SSW völlig in Ordnung.

Viele Grüße
Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 31.05.2018

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen

Einleitung am ET bei Schwangerschaftsdiabetes

Ich würde gerne wissen ob bei insulinpflichtigem Schwangerschaftsdiabetes am ET eingeleitet werden MUSS? Ich soll in 7 Tagen ins Krankenhaus zur Einleitung wegen dem Schwangerschaftsdiabetes. Besteht da die Möglichkeit mit dem Arzt zu besprechen doch noch 2,3 Tage abzuwarten ...

von Lala3158 06.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaftsdiabetes, Einleitung

Schwangerschaftsdiabetes - Einleitung zwangsweise notwendig

Guten Abend! Bei mir gab es schon in der 10. SSW den Verdacht auf Schwangerschaftsdiabetes, da der Bauchumfang des Kindes am äussersten Rand, bzw. minimal über der Norm war. Ich habe dann meine Ernährung umgestellt und ganz auf Zucker und Weißmehlprodukte verzichtet und ...

von Anuschka1978 26.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaftsdiabetes, Einleitung

Einleitung bei gut eingestelltem Schwangerschaftsdiabetes

Hallo, ich habe eine Frage zur Entbindung bei insulinpflichtigem Schwangerschaftsdiabetes. Seit der 11. SSW habe ich den Gestationsdiabetes und seit der 18. SSW muss ich Insulin spritzen. Ich habe im Laufe der Schwangerschaft 14 kg abgenommen und halte dies bis zum jetzigen ...

von Marlene 84 06.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaftsdiabetes, Einleitung

Angst Einleitung wegen Schwangerschaftsdiabetes

Hallo, bin Samstag 40+0 und soll eingeleitet werden, da ich einen SS Diabetes habe. Am 17.2. hatten wir Wehen auf CTG und MUMu weich, die kleine ca. 3400gramm am 3.3 keine Wehen Mumu weich. Im Krankenhaus wurde vom FA wegen der Einleitung angerufen und es hieß ich soll ...

von Luki2011 06.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaftsdiabetes, Einleitung

Schwangerschaftsdiabetes und Einleitung

Hallo, ich habe einen insulinpflichtigen Schwangerschaftsdiabetes und bin bei 39 + 0. Am Dienstagmorgen und -abend sowie gestern abend und heute mittag waren die Blutzuckerwerte zwischen 140 und 150 bei der Messung 1h nach dem Essen (Sollwert ist 140). Da die ...

von annabelle47 04.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaftsdiabetes, Einleitung

einleitung zur geburt wegen schwangerschaftsdiabetes

Hallo ich bin nun in der 39. Schwangerschaftswoche und muss am 31.01.2009 ins Krankenhaus zur Einleitung (also an den Wehentropf) ! nun meine frage ist es wahr das ich bis zu 7 tagen am Wehentropf dran bleib bevor er geholt wird?ich würde so gerne normal entbinden da meine ...

von michellesarah 24.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaftsdiabetes, Einleitung

Schwangerschaftsdiabetes... Einleitung?

Hallo! Ich bin schon in die 39. Woche (2. Baby, ertste war Keiserschnitt)und seit 4 Monate mit Schwangerschaftsdiabetes. Ich spritze Insulin nur am Abend (20 I.E.). Meine Frauärtzin und Diabetesartz sind beide die Meinung, dass Insulin schadet das Baby nicht. Bei Besuch im ...

von patinz 02.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaftsdiabetes, Einleitung

Ist zwangsläufig fig. eine Einleitung bei nicht ausgeprägter SS-Diabetes nötig?

Ich war vor zwei Tagen bei meiner Vorsorgeuntersuchung. Ich bin z.Zt. mit unserem dritten Kind schwanger in Ssw 38. Die beiden vorherigen SS waren unauffällig, ohne SS-Diabetes, Geburten spontan und unkompliziert bei 41+0 und 41+6. Nun habe ich angeblich eine SS-Diabetes, ...

von Muelli80 17.03.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Einleitung bei Zustand nach Sectio

Liebes Expertenteam, wegen geringer Fruchtwassermenge am ET stand bzw. steht bei mir (jetzt 40+ 4) eine Einleitung im Raum. Vorwehen etc. halten sich auch seeehr in Grenzen, so dass ich nicht glaube, dass bald was von allein losgeht. Ich habe mich vor einigen Wochen in zwei ...

von Glaseule 22.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Einleitung, Wehencocktail oder Tablette

Hallo, Ich soll nächste Woche bei 41+0 mit meinem zweiten Kind im KH eingeleitet werden. Eine Eipollösung heute war nicht möglich, da der Befund noch nicht ausreichend ist. Mumu ist zwar 1 cm offen, aber wohl noch zu „weit“ hinten. Das erste Kind wurde damals bei 41+1 mit ...

von DePünktchen 04.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.