Dr. med. Stefan Kniesburges

Was bedeutet diese Lage? Kann mann aus diese Position geboren werden?

Antwort von Dr. med. Stefan Kniesburges

Frage:

Liebe Experten!

Ich hatte im Mai 2020 ein Notkaiserschnitt. Mein Sohn hat sich bei der Austreibungsphase im Becken ganz fest eingekeilt, war aber schon ganz tief unten (bei “+2”). Sie haben versucht mit Vakuum auszuziehen, hat aber nicht gelungen...
Die Ärzte haben gemeint, er war einfach in einem falsche Position, es war “ein Pech”...verstehe aber trotzdem nicht warum es passiert ist. Ich habe den OP-Bericht durchgelesen, und da steht “dorsoposteriore Schädellage”, also ein “Sternegucker”!? Und noch dazu:“Pfeilnnaht annähernd ausrotiert, leicht abgewichen (< 15•), Caput Cuccedaneum” - Was bedeutet das? Ist die Geburt in diese Position unmöglich? Wie ich es lese alleine, dass er Sternegucker ist, macht zwar die Geburt schwieriger, kann man aber doch so geboren werden! Der Pfeilnaht war aber auch noch dazu falsch, wie ist es dann? Ist es dann unmöglich, oder war das vielleicht eine Schädel-Becken-Missverhältniss? Ich bin 160 cm. Das Baby war sehr klein (Kopfumfang 33 cm, 3000 gr.), und trotz allem (in falsche Position) ist bis “+2” gekommen! Also ist es wirklich nur ein Pech? Würden Sie in meiner Stelle beim 2. Kind nochmal spontan versuchen, oder wird es vielleicht nochmal passieren, weil es vl. an meinem Körper liegt?

Danke für die Antwort
Viki

von Wikoca1990 am 29.03.2021, 21:19 Uhr

 

Antwort auf:

Was bedeutet diese Lage? Kann mann aus diese Position geboren werden?

Hallo,
wenn die Pfeilnaht fast ausrotiert war, dann stand sie gerade. Das ist in der späten Austreibungsphase , wenn der Kopf schon am Beckenboden steht normal, ist der Kopf aber noch im Beckeneingang, sollte die Pfeilnaht quer verlaufen. Das heißt im Laufe der Geburt rotiert der Kopf und damit die Pfeilnaht um 90°. Verlauft die Pfeilnaht gerade, wenn der Kopf noch im BE ist, handelt es sich um einen hohen Gradstand. Das ist eine geburtsunmögliche Lage und erfordert einen Kaiserschnitt. Wahrscheinlich war das die Ursache auch in Ihrem Fall. Ich würde beim nächsten Kind eine vaginale Geburt versuchen. Die Lageanomalie muss sich nicht wiederholen, ausschließen kann man es aber nicht.

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 30.03.2021

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen

Lage der Plazenta

Hallo, Mein Frauenarzt hat festgestellt, dass meine Hinterwand Plazenta recht nah am Muttermund liegt. In der 29. SSW betrug der Abstand 2,3 cm. Laut Arzt muss eine Sectio durchgeführt werden, falls der Abstand nicht größer wird. Mittlerweile bin ich in der 34. SSW. Doch bei ...

von manuelasch 16.04.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lage

Tiefe Lage der Placenta

Liebe Experten, Beim Screening 21+5 wurde eine Placenta marginalis festgestellt. Es handelt sich allgemein um eine tiefe Vorderwandplazenta (dort beträgt der Abstand zum Muttermund 3,5cm), die sich über die linke Seite bis zur linken unteren Hinterwand zieht (dort Abstand ...

von Cindy_cindy 08.03.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lage

Lage Baby

Liebe Experten, Ich hatte heute bei 38+3 Ultraschall und unser Baby liegt mit dem Rücken oben also zu meinem Bauch. Jetzt habe ich große Angst dass das Baby als sternengucker zur Welt kommt? Der Kopf war bereits ziemlich fest beim Tasten. Ich habe vergessen zu fragen da ...

von Blume4444 27.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lage

Zwillingsgeburt - Gewichtsunterschied und Lage

Guten Tag, ich bin mit zweieiigen Zwillingen in der 26+3 schwanger und der führend Zwilling ist leichter als der 2 Zwilling der in Beckenendlage liegt. Es sind bis jetzt ca. 80g Unterschied. Nun wollte ich fragen ob man da spontan entbinden kann bzw. gibt es ein Grenze von ...

von Delfi_1981 28.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lage

häufige Lageveränderung bis 39. SSW

Liebes Expertenteam, Ich bin 34 Jahre alt, in der 40. SSW, erste Schwangerschaft. Mein Baby hat sich in den letzten Wochen noch sehr viel bewegt. Bei jeder Kontrolle lag es anders: BEL, SL, Querlage, Schräglage (Grund ist wohl relativ viel Fruchtwasser und viel Platz zum ...

von norah34 18.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lage

Lage des Baby´s (Nachfrage!)

Hallo nochmal, Ich dachte dass der Rücken vom Baby nach außen zeigen muss und der Bauch des Babys zu meinem Bauch zeigen müsste.Und dass der Körper in einer grade liegen müsste - also dass der Kopf nach unten liegt und die Arme über der Brust verschränkt sind und die Beine ...

von Ioanna 05.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lage

Lage des Baby´s

Guten Tag Mein Baby ist mit dem Kopf nach unten, aber der Körper macht einen Halbkreis. Also der Körper ist mehr rechts in meinem Bauch.Die Wirbelsäure zeigt nach außen. Der Bauch des Baby´s zeigt Richtung meiner Bauchmitte.Die Füße sind unter meinem Solarplexus. 1) Das ...

von Ioanna 04.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lage

lage des kindes anantomiebedingt?

guten tag, meinen ersten sohn bekam ich 2008 per not-sectio wegen herztonabfall und nicht mehr ausreichender sauerstoffsättigung seines blutes (blutentnahme im mutterleib am kopf des kindes). als sie meinem sohn im mutterleib aus dem kopf blut abnehmen wollten, da haben sie ...

von viperk 08.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lage

Lage

Hallo, bin jetzt 30.SSW und mein Kleiner liegt noch immer in QL oder BEL.... Hebamme und FÄ meinten, dass ich mir keine GEdanken machen muß, er könnte sich noch drehen. Bis zu welcher Woche drehen sich die Kinder denn noch? Ab wann kann man sagen, dass sie die ...

von Fine8198 04.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lage

Lagewechsel, gerne an alle

Guten Morgen bin jetzt 35+3 und habe am 22.2 meine 3. Sectio. Meine kleine Hummel liegt noch nicht im Becken und wechselt 5-10 Mal am Tag von QL zu SL oder BEL. Da dies meißtens sehr schmerzhaft ist, wollt ich wissen, ob jemand auch diese Erfahrungen gemacht hat? Hat jemand ...

von custine 29.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lage

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.