Dr. med. Stefan Kniesburges

Kreislaufprobleme 3 Wochen nach Geburt

Antwort von Dr. med. Stefan Kniesburges

Frage:

Hallo,

ich habe vor 3 Wochen mein 2. Kind zur Welt gebracht... Seit 2 Wochen bin ich (mal wieder) alleine, da mein Ehemann sich derzeit leider in einem 6 monatigen Auslandseinsatz befindet. Seit einer Woche habe ich starke Probleme mit meinem Kreislauf. Ich bin öfters mal wackelig auf den Beinen und mir kommt es ab und an so vor, als wenn meine Augen nicht ganz da hinblicken, wo sie sollen. Mein Großer (3 Jahre) ist unter der Woche täglich 8 Std. im Kindergarten und der Kleine (3 Wochen) schläft nachts 6-7 Std. am Stück.
Bei der Geburt habe ich über einen Liter Blut verloren und meine Hb-Werte waren von Anfang der Schwangerschaft ca. 15,1 auf 8,1 (1 Tag nach Geburt) gesunken. Ich trinke relativ viel, nehme auch täglich eine Ration Kräuterblut zu mir und gehe täglich 30-60 Minuten spazieren.

Können meine Kreislaufprobleme jetzt wirklich noch mit den Eisenwerten zusammenhängen oder ist das eine rein psychische Sache (Ehemann im Einsatz, 2 Kinder versorgen)?

Liebe Grüße und vielen Dank schon einmal im Voraus

von Läberwurscht am 11.02.2012, 15:31 Uhr

 

Antwort auf:

Kreislaufprobleme 3 Wochen nach Geburt

Hallo,
ja, das kann durchaus an der Blutarmut liegen. Bei einem Hb von 8,1 reicht Kräuterblut nicht aus. Da sollte man schon Eisen substituieren damit sich die Eisenspeicher wieder auffüllen.

Dr. S. Kniesburges, St. Marienkrankenhaus Ratingen

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 12.02.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen

Reguliert sich der Hormonahaushalt nach der Geburt mit der ersten Periode?

Hallo, meine Tochter ist jetzt 5 mon alt! Ich hatte eine sehr harte Schwangerschaft, Wasseranlagerungen, Krampfadern, Pickel, 28kg zunahme etc.. Nach der Geburt ging etwas an Wasser ab, aber ca seit 3 mon ist jetzt stille. Habe immernoch starkes Wasergewebe unter anderem am ...

von signora 10.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Geburt nach Dammriss 4. Grades

Geburt nach Dammriss 4. Grades Hallo! Ich bin in der 30. SSW und beschäftige mich so langsam gedanklich mit der Geburt. ich erwarte mein drittes Kind. Mein Sohn kam 107 aufgrund der BEL per primärer Sectio. Meine Tochter erblickte im 12/09 spontan das Licht der Welt, aber ...

von algudisi3 03.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Niedriger NabelschnurpH-Wert nach Geburt - welche Folgen? Was tun?

Guten Abend, bei meinem Sohn wurde 3 Tage nach dem Termin die Geburt aufgrund meines Gestationsdiabetes eingeleitet. Alle CTGs und Doppleruntersuchungen waren bis dahin prima. Ab dem Platzen der Fruchtblase (das Fruchtwasser war grün) und dem nachfolgenden ernsthafter Wehen ...

von ute-ruth 02.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

K.O.-Spritze - Geburt verschlafen - war das nicht ein Risiko?

Guten Tag, vielen Dank für die Beantwortung meiner letzten Frage, bei der es noch um eine mögliche bevorstehende Einleitung ging. Gott sei Dank kam mein Kind nun gerade noch rechtzeitig einen Tag vor dem Einleitungstermin (und am Ende der 40. Woche) auf natürlichem Wege zur ...

von B.Happy 02.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Streptokokken B und ambulante Geburt

Hallo. Ich bin in der 37. SSW und der Test auf Streptokokken B war positiv. Meine Ärztin meinte, eine Antibiotikagabe während der Geburt ist ausreichend. Jetzt habe ich mich (leider) im Internet informiert und habe Angst. Eigentlich wollte ichin unserem Klinikum (ohne ...

von Kleines-Mäusebaby 02.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Periode nach der Geburt

Sehr geehrter Experte, ich habe eine Frage aber weiß nicht ob ich sie in diesem Forum stellen darf.. geht nämlich nicht um die Geburt. Und zwar es geht darum, dass ich vor 10 Wochen entbunden habe und die Pille wieder verschrieben bekommen habe.. es begann meine Periode und ...

von maja190186 01.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Risiken für normale Geburt nach komplikationsreicher erster Geburt?

Sehr geehrte Experten, meine erste Geburt (2008) war etwas traumatisch. Die Schwangerschaft verlief beschwerdefrei, kurz vor dem Entbindungstermin wurde jedoch plötzlich von den Krankenhausärzten empfohlen, ich solle wegen meines (hormoninaktiven und beschwerdefreien) ...

von @Aliena@ 29.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Wann und wodurch entst. ein Keph.Häm. u. welche Bedeut. hat es nach der Geburt ?

Hallo !, mein Sohn wurde vor 6 Jahren mit Hilfe einer Saugglocke oder Geburtenzange geboren. ( Ich weiß es leider nicht mehr genau, es ging alles sehr schnell mit ca. 3 Stunden.) Danach hatte er ein kleines "Hütchen" an der rechten Seite des Kopfes. Es ist immernoch nicht ...

von Eva-J. 28.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Kaiserschnitt oder normale Geburt bei stark schmerzenden Hämorriden?

Hallo. Ich bin in 34+6 und die Schwangerschaft ist meine zweite. Bei der ersten musste wegen zu hohem Blutdruck und sehr starken Wassereinlagerungen mein Kind per Notkaiserschnitt geholt werden. Außerdem lag meine Tochter mit dem Kopf nach oben und wollte sich nicht mehr ...

von jessicarudolf 28.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Blutung 6 Wochen nach Geburt?

Vor 6 Wochen habe ich meine Tochter geboren. Der Wochenfluss dauerte drei bis vier Wochen. Sechs Wochen nach Geburt,gestern zur ersten Kontrolluntersuchung bei meiner Frauenärztin. Sie meinte alles wäre Ok. Abends stellte ich erschrocken fest, dass ich wieder blutete. Die ...

von malamaca 28.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.