Frauengesundheit

Frauengesundheit

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von yvonnika am 03.11.2011, 12:42 Uhr

verhütung

Ich bin im Moment so genervt. Hab die mirena hormonspirale, bis jetzt super vertragen und war sooooo zufrieden. Trage sei nun ca. 1 /2 jahre.
Seit ein paar Wochen bin ich launisch, unausgeglichen, leicht reizbar... Dachte es liegt an dem Stress mit Kind, Arbeit, Wohnungssuche...
Mag mich so aber selber nicht leiden und hab mich schon selbst genervt.
Dann hab ich seit drei Wochen immer mal unterleibsschmerzen, mir wird morgens schlecht, abends total müde und kaputt...
Dachte schon ich bin schwanger. Bin zum fa (vertretung), der mir nur erklärte das alles io ist, spirale sitzt richtig. Aber was es sein könnte war ihm wohl egal.

Hab mich nun durchs inet gelesen. Haufenweise berichte von Frauen die die mirena hatten und alle meine +1000 weitere Nebenwirkungen. Bei den meisten traten die auch erst nach einiger Zeit auf (ich traf Sie nun ja auch schon gute 1 1/2 Jahre.

Werd Sie mir so schnell wie möglich ziehen lassen. Weiß aber noch keine alternative.
Mit der Pille hab ich damals ganz schön zugenommen und das würde mich jetzt sehr stören. Bin grad so zufrieden mit meiner Figur.

Wer hat Tipps und Erfahrungen?

glg

 
8 Antworten:

Re: verhütung

Antwort von Susi0103 am 03.11.2011, 15:57 Uhr

Hab nur eine Alternative... Kuperkette (oder auch Kupferspirale, aber die macht ehr mechanische Nebenwirkungen).

Ich wollte mir die setzen lassen, hat leider nicht geklappt bei mir (aber der Arzt sagte, wäre das erste Mal, hat er noch nie gehabt, dass es nicht klappte, also keine Sorge).

Nehme jetzt wieder die Pille (Gestagen-Pille) seit 9 Wochen und hab die selben Nebenwirkungen, wie Du + absolute sexuelle Unlust - Männe und ich können richtig zugucken, wie es bergab geht mit mir.........

Kenne das auch schon von früher mit der Pille und hab deshalb fast 2 Jahre nach ner Alternative gesucht, aber auf die Dauer waren mir Kondome zu unsicher... mein Mann war auch bei mehreren Urologen, aber vor 30 wird er nicht sterilisiert...

L, Susi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: verhütung

Antwort von shinead am 03.11.2011, 22:08 Uhr

NFP - Natürliche Familienplanung.

1 Thermometer,
2 Bücher (Natürlich und Sicher / passendes Arbeitsbuch
evtl. 1 NFP Kurs.

Der Pearl-Index liegt bei 0,3-0,5 - was der MiniPille entspricht.

Keine Eingriffe, einfach morgens messen (anfangs regelmäßig, später seltener), Kurve auswerten - fertig.
In den kritischen Tagen kann man mit Kondomen/Pessaren verhüten.

Ich habe NFP noch vor dem Kinderwunsch entdeckt und finde es toll. Man lernt seinen Körper kennen. Außerdem ist es günstiger als Spriale, Pille und Co. und hat keinerlei Nebenwirkungen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: verhütung

Antwort von Himbaer am 05.11.2011, 9:54 Uhr

Hallo,

würde es auch mit NFP versuchen.
Ich habe es auch vorm 2. Kind entdeckt und bin begeistert.
Auf kinderwunsch.net ist die Methode auch toll beschrieben und du kannst dort eine Online-Kurve führen.

Da ich Pille und Co auch nicht mehr vertrage, wollten wir es jetzt auch so versuchen. Da aber mein Kurzer zu schlecht schläft, haben bei mir die Temperaturen nicht gestimmt.

Letztlich hat mein Mann dann Nägel mit Köpfen gemacht und sich sterilisieren lassen.

Viele Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: verhütung

Antwort von CKEL0410 am 05.11.2011, 10:38 Uhr

nfp wäre mir viel zu unsicher,ich kenn einige trotzdem schwanger wurden.
ich kann dir die kupferspiral empfehlen,hab sie nun zum dritten mal und keine probleme!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@CKEL0410

Antwort von shinead am 05.11.2011, 19:01 Uhr

Ich gehe mal davon aus, dass diejenigen, die mit NFP schwanger geworden sind, zu früh freigegeben haben. Die Regeln muss man schon kennen und beherzigen.

Natürlich gibt es auch den CDU, den Club der Unvorsichtigen.

Im NFP-Forum (10.000 Mitglieder, über 2,5 Mio Beiträge) gibt es nur einen Fall. Da kam der ES in diesem Zyklus 5 Tage früher und so wurde zu früh freigegeben.

Ohne gravierende Anwendungsfehler hat die Methode die Sicherheit der Minipille.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @CKEL0410

Antwort von Himbaer am 06.11.2011, 10:03 Uhr

Meine Schwester hat auch jahrelang erfolgreich mit NFP verhütet, dafür ist sie mit der Kupferspirale erfolgreich ungeplant schwanger geworden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Himbaer

Antwort von shinead am 06.11.2011, 10:51 Uhr

Ich kenne auch diverse Kupferspiralen-Babys.

Leider mussten auch einige Überraschungsschwangerschaften (die dann doch begrüßt wurden) beendet werden, da sich der Embryo um die Spirale entwickelt hatte.
Das "grausame" an der Kupferspirale (der Goldlily und der Kupferkette) ist, dass das Ei ja trotzdem springt, ggf. befruchtet wird und nur die Einnistung verhindert wird.
Wer also gegen schon ein Problem mit der Stammzellenforschung hat, der dürfte solche Verhütungsmethoden gar nicht anwenden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: verhütung

Antwort von ziegelstein am 08.11.2011, 19:04 Uhr

Habe vor meinen Kindern jahrelang die Pille genommen und mich nach den Schwangerschaften mal genauer mit Verhütung befasst. Pille wollte ich nicht mehr, auch wegen Krampfadern, irgendwas in mich reinschieben lassen (Spirale, Nebenwirkungen) kam nie in meinen Sinn. NFP - dafür fehlt mir dei Ausdauer, wäre mir zu unsicher.
Thema - Sterillisation, ich hätte es auch gemacht, das Problem ist nur, beim Mann geht es "einfacher", darum war mein Mann fällig , ab und zu geht er mal zur Kontrolle, das wars, einfach und hoffentlich sicher!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Elternforum Frauengesundheit:

Verhütungsfrage

Hallo, ich habe seit vielen Jahren eine Hautkrankheit im Genitalbereich (Lichen sclerosus) die mir nun schon seit fast 15 Jahren zu schaffen macht, habe jahrelang die Pille genommen und bin dann auf den Nuvaring umgestiegen. Habe dann im Februar diesen Jahres alles abgesetzt ...

von anett2311 29.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Verhütung

Die letzten 10 Beiträge im Forum Frauengesundheit
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.