Frauengesundheit

Frauengesundheit

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Nicole+Chiara am 04.10.2011, 8:54 Uhr

Scheidenpilz

guten morgen,

wer hat auch diese schrecklich lästigen Scheidenpilze?
Gehts ihr jedes mal zum arzt. das zipft mich schon an.
krieg ich den scheidenpilz auch so weg ohne arztbesuch?

ich habs jetzt ca 2 Wochen mit Candibene Creme versucht und Döderlein med. Momentan ist mir vorgekommen, es wäre besser, aber da jetzt mein Mann etwas Juckreiz hat und ich leichte Beschwerden beim GV, wäre es wahrscheinlich besser, wenn ich wieder zum FA gehe.

lg

 
7 Antworten:

Re: Scheidenpilz

Antwort von lillith13 am 04.10.2011, 9:00 Uhr

Hallo,
also ich hatte früher mal dieses problem, kaum war er weg,schwups war er wieder da,...war erst richtig weg,als mein mann dann sich auch ntersuchen ließ...klar bekam er vorher auch tabletten oder salbe, aber erst als er bei urologen war und spermaprobe abgeben mußte, wurde festgestellt,das er nach der behandlung noch die erreger (oder wieman das nnennt) in sich hatte, also bekam er nochmla was und ruhe war!!!!
da ich die salbe(kadefungin) nicht vertragen hatte '(hat schlimmer gejuckt als der pilz) bekam ich voll die hammertabletten,irgendwas mit chemotherapeutikum stand da drauf,..mann war mir übelst,....und dannw ieder ein,weil der echt hartnäckig war,..und danach eine aufbaukur,weil alles am natülrichen milieu kaputt war,..aber dann endlihc ruhe!!!!!
und dann ließ ich mich impfen,...habe aber dann nach drei jahren die auffrischimpfung verpasst, aber trotzdem ruhe! :)

von daher,ja zum arzt,..! :)

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Scheidenpilz

Antwort von lara-mari am 04.10.2011, 13:18 Uhr

huhu,

nimmst du die pille? meine fä hat mir jetzt eine andre, höher dosierte verschrieben. das war vor drei monaten und seitdem hab ich ruhe *toitoitoi*. ich hab auch schon eine milchsäurekur gemacht, hatte aber nur kurz geholfen. isst du viel süßes? reduzieren! ich würd aber immer zum doc gehen. ich hatte auch schon einmal eine bakterielle vaginose, die symptome sind fast die gleichen gewesen, aber eben ne andre behandlung. geh zum doc und frag da mal, was du vielleicht ernährungsmäßig machen kannst. und vor allem: schick deinen mann auch zum doc!

gute besserung!!!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Scheidenpilz

Antwort von Nicole+Chiara am 04.10.2011, 13:46 Uhr

danke euch,

ich hab schon für morgen einen Termin ausgemacht - hilft ja nichts.

Dass ev. die Ernährung mitspielen kann, hab ich noch nicht gehört - werd morgen gleich mal fragen.

Ich nehm keine Pille wg. KIWU. Bei unserem Vorhaben ist ein Pilz etwas hinderlich. - Ich glaub fast, es hat etw. mit dem MÖPF zu tun.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Scheidenpilz

Antwort von lillith13 am 04.10.2011, 13:56 Uhr

Hallo,

ja doch ernährung hat insoweit mti zu tun,das pilze zucker liiieeeben! und da aus Kohlenhydraten zucker wird,...
bei darmpilzenkann ichs mir gut vorstellen, das essen kommt ja dorthin,aber wies bei schiedenpilzen funktioniert weiß cih net, meinte meine FA aber auch mal.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Scheidenpilz

Antwort von Mami-Franzi19 am 05.10.2011, 21:01 Uhr

Behandelt sich dein Mann denn auch? Nicht das ihr euch immer wieder gegenseitig ansteckt.
Hatte auch mal ne geschlechtskrankheit, da sagte mir der FA auch das der Partner auch in Behandlung muss auch wenn er nichts merkt. Vllt ist es da ja auch so.

Ist die creme verschreibungspflichtig? & kriegst du sie jedesmal, also immer die gleiche? Denke dann würde ich das auch ohne vorher FA machen, bezahlen musst du es ja sowieso.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Scheidenpilz

Antwort von Nicole+Chiara am 06.10.2011, 13:31 Uhr

hallo,

war gestern also bei meiner FÄ, es ist ein Pilz wie er im Buche steht,
hab 3x candibene-tabletten mit applikator zum einführen bekommen und 1x antibiotikum zum schlucken, aber erst wenn die Regel da ist, damit keine SS gefährdet wird.

mein mann hat auch das antibiotikum bekommen und die candibene creme können wir uns ohne rezept in der apotheke besorgen - ich hab sie nämlich sowieso zu Hause, da ich eine kleine Tochter habe. Falls sie mal einen roten Popo hat, verwende ich diese Creme auch gegen den Windelsoor.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Scheidenpilz

Antwort von edina am 07.10.2011, 11:19 Uhr

Warum ein Antibiotikum, wenn es doch ein Pilz ist??

Ich hatte viel damit zu tun. In der SS und bei Kinderwunsch würde ich immer behandeln.
Ganz weg kriegt man ihn wahrscheinlich nie, leider. Dann hilft nur eindämmen!

Gute Besserung

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Frauengesundheit
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.