Frauengesundheit

Frauengesundheit

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von nessi02 am 03.07.2013, 15:07 Uhr

Ausgelaugt, ausgepowert ich kann nicht mehr

Hallo, ich bin 41, habe zwei Kinder mit 11 und 5 Jahren bin verh.

Seit Wochen fühle ich mich total ausgepowert und ausgelaugt. Ich könnte nur noch schlafen, meine Höhenangst wird von Monat zu Monat schlimmer und auch so plagen mich ganz viele Zweifel und Ängste.

Vor drei Wochen hatte ich in der Arbeit einen Kreislaufkollaps, war dann drei Tage krank geschrieben und bin dann wieder in die Arbeit.

Ich habe schon seit meinem 16. Lebensjahr immer wieder Probleme mit dem Magen, momentan wohl wieder sehr akut, zieht über die Brust über die linke Schulter. Meine Ärztin hatte am Montag verdacht auf Herzinfarkt, hat mich sofort ins Krankenhaus überwiesen, hat sich aber zum Glück nicht bestätigt.
Trotzdem habe ich immer wieder Schmerzen in der Brust. Habe am Donnerstag Termin zum Ultraschall um zu sehen, ob meine Adern frei sind, Blutwerte checken und und und. Danach noch Termin beim Kardiologen.

Mein Problem ist, dass ich immer ein schlechtes Gewissen habe, wenn ich zuhause bleibe, also sprich mich krank schreiben lasse. Geht es Euch auch so???? Ich habe momentan noch einen befristeten Vertrag und natürlich macht man sich Gedanken, ob dieser dann auch verlängert wird.

Andererseits ist die Gesundheit doch wichtiger als der Job....

Ich habe keine Minute tagsüber mal für mich..bin von 5 Uhr bis abends auf den Beinen, arbeite zwar nur 4 Stunden am Tag, aber ich bin nur am hetzen, Meine Ärztin wollte mich auf Kur schicken, aber das will und kann ich nicht.

Was macht ihr für Euch zum Ausgleich?? Mein Problem ist wie gesagt momentan nur, dass ich ab 19 Uhr zu nichts mehr fähig bin, weil ich total am Ende bin....

Sorry für den langen Text, aber mir gehen soviele Dinge durch den Kopf. Ich würde gerne noch eine Woche zuhause bleiben, weil ich einfach merke dass es mir nicht gut geht, aber dann kommen doch wieder Zweifel.

 
22 Antworten:

Re: Ausgelaugt, ausgepowert ich kann nicht mehr

Antwort von Inpale am 03.07.2013, 15:38 Uhr

warum willst du denn nicht zur Kur? Ich an deiner Stelle würde es machen, denn dort lernst es wirklich mal an dich zu denken! Man muss nicht immer funktionieren und schon gar kein schlechtes Gewissen haben! Denn das macht dich krank.

Ich hab auch lange so gedacht. Im Januar war ich mit unserer Tochter zur Kur und dort habe ich viel gelernt...Ein gesunder Egoismus tut einem sehr gut.

Und wenn du bei der Arbeit ausfällst, weil du krank bist, dann ist es eben so!!! Deine Gesundheit ist viel wichtiger! Du hast nämlich nur eine Gesundheit! Arbeitgeber gibt es viele auf diesem Planeten.

Die Schmerzen in der Brust und Schulter können auch Blockierungen vom Rücken sein! Kommt mir nämlich sehr bekannt vor.

Mein Ausgleich ist ganz Unterschiedlich, heute hab ich z.b. mit meiner Tochter bis 9 Uhr geschlafen. Sonst hatte ich auch immer ein schlechtes Gewissen meinem Mann gegenüber. Aber der sagte auch, dass ich nen Knall hab, da hier zu Hause immer alles in Ordnung ist und ich nun alles andere, aber bestimmt nicht faul bin. Aber das muss man lernen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ausgelaugt, ausgepowert ich kann nicht mehr

Antwort von mama.frosch am 03.07.2013, 17:14 Uhr

warum bist du den ganzen tag am rumhetzen wenn davon nur 4h für die arbeit draufgehen?

kann es sein, dass du dir durch ich-bin-nicht-abkömmlich-gedanken und -gefühle selbst viel stress machst?

deine symptome klingen durchaus psychosomatisch... natürlich muss das organische abgeklärt werden, trotzdem, du brauchst wohl einfach mal ganz viel ruhe.

kannst du eine entspannungstechnik?
warum musst du so früh aufstehen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ausgelaugt, ausgepowert ich kann nicht mehr

Antwort von Dor am 03.07.2013, 17:43 Uhr

Durchchecken lassen, denn normal ist das echt nicht, dass du bei Kindern, die schon relativ gross sind, und nur 4 h Arbeit pro Tag dermassen ausgepowert bist! Borreliose, ev. Pfeiffersche Drüsenfieber ev., ect... durchchekcen lassen!

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ausgelaugt, ausgepowert ich kann nicht mehr

Antwort von nessi02 am 03.07.2013, 17:50 Uhr

Ich stehe so früh auf weil ich mich als erstes fertig mache Brotzeit für die Kinder Frühstück richten und um 6 Uhr wecke ich die Kinder. Um 7 Uhr bringe ich meine 5jährige in den Kindergarten und fahre dann weiter in die Arbeit.

Um 12 Uhr höre ich auf zu arbeiten, fahre direkt in den Kindergarten ab und zu noch schnell eine Kleinigkeit einkaufen.

Ein Uhr hole ich die kleine, dann essen kochen, dann kommt um zwei die Große. Dann essen wir zusammen, dann kommt aber noch der Haushalt .

Meine große braucht ab und zu auch Hilfe bei den Hausaufgaben, somit sitze ich da ab und zu auch noch dabei. So ist der Nachmittag dann auch schnell rum, rausgehen Termine und und und.

Ich arbeite in einem call Center und die Kunden sind zum Teil sowas von unfreundlich und ungehalten dass es teilweise nicht mehr schön ist. Leider ist es schwer aufgrund meiner Kindergarten Zeiten einen anderen Job zu finden. Mehr Stunden Buchen ist leider auch nicht so einfach bei uns

Und wenn man dann 4 Stunden am Tag am dauertelefonieren ist, hab ich ab und zu das Gefühl mir platzt der Kopf wenn die Kinder da sind und natürlich h auch von ihrem Tag erzählen wollen.

Ich weiß es gibt einige die arbeiten mehr als ich und Kriegen alles geregelt.

Ich war eigentlich auch immer so ein Mensch bei dem es immer Super sauber war und ich immer alles geschafft habe. Aber seit ein paar Wochen ist es leider nicht mehr so und das macht mich einfach fertig.

Entspannungsttechniken kenne ich nicht meine Ärztin hat mir nahegelegt eine progressive muskelentspannung mal auszuprobieren.

Ich warte jetzt mal die Untersuchungen ab, dann wird man sehen.

Danke schon mal für eure Antworten

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Dor

Antwort von nessi02 am 03.07.2013, 18:08 Uhr

Meinst Du Borreliose kann daran Schuld sein? Ich hatte vor ca. 8 Jahren sehr erhöhte Borreliosewerte und wurde dann 6 Wochen mit Antibiotika behandelt. Seitdem wurde das nicht mehr überprüft.

Und zum Thema Kinder schon groß. Das ist vielleicht richtig, aber trotzdem braucht ja meine große Tochter auch noch Hilfe bei Hausaufgaben etc. muss zu Terminen gefahren werden usw. und die Kleine trifft sich viell. schon mal mit einer Freundin aber rausgehen ohne Mama geht nicht. Sie wird im November 5 Jahre.

Ich weiß andere arbeiten mehr Stunden und haben keine Probleme. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass diese 4 Stunden mir völlig reichen.

Auch wenn ich einen Mann habe, der mich wirklich viel unterstützt aber er hat auch einen Fulltime-Job. Geht morgens früh aus dem Haus und kommt erst gg. 18 Uhr wieder.

Aber danke für Deinen Anregung....ich werde das morgen mal ansprechen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ausgelaugt, ausgepowert ich kann nicht mehr

Antwort von mama.frosch am 03.07.2013, 18:12 Uhr

du könntest das frühstück schon abends richten, die pausenbrote auch schon am abend schmieren und dafür am morgen eine halbe stunde länger schlafen! bzw. die kinder vielleihct auch erst um 6h15 wecken. mehr zeit zu haben bedeutet ja nihct automatisch, dass es weniger stressig ist, vielleicht hilft es dir ja, wenn du dir konkrete zeiten für konkrete aufgaben setzt.

was sind denn die nachmittags-und-und-und-termine?

im haushalt abstriche machen. einen plan machen, was du wann machst. weniger kleinst-einkäufe machen. doppelte portionen kochen und einfrieren, dann musst du nur noch halb so oft kochen.

schauen ob die große vielleicht mit einer freundin lernen kann.

wann sind die kinder abends im bett?


gibts einen mann und vater?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Dor

Antwort von mama.frosch am 03.07.2013, 18:13 Uhr

hast du das gefühl, gehetzt zu sein oder ist es eher das gefühl, ausgelaugt zu sein? seit wann ist das so? gab es einen auslöser oder eine schwere zeit?

welche termine sind das für deine große, kann sie da nicht mehr eigenständig erledigen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Dor

Antwort von nessi02 am 03.07.2013, 19:04 Uhr

Ich fühle mich ausgelaugt, ich könnte nur schlafen. Gehe um halb neun ins Bett und bin trotzdem nicht ausgeschlafen. Beim Mittagessen sitze ich am Tisch und schlafe fast ein.
Ich habe zu meinem Mann schon gesagt, ich möchte einmal morgens aufwachen und sagen, jetzt habe ich ausgeschlafen.

Wenn aber dann Wochenende ist und ich könnte länger schlafen bin ich spätestens um halb sechs wach.

Passiert ist eigentlich nichts....meine kleine Tochter ist momentan sehr anstregend, nur am meckern, nichts kann man ihr recht machen, die Kinder sind nur am streiten...vielleicht auch kein Wunder beim dem Altersunterschied.

Meine Große ist schon sehr selbstständig, aber Termine wie Kieferorthopäde, zum Tanztraining fahren kann sie leider alleine nicht da es schwer zu erreichen ist.

Mein Mann macht schon sehr viel. Ich habe teilweise schon ein schlechtes Gewissen, weil er ja derjenige ist, der Vollzeit arbeitet.

Er sagt immer: Dein Nebenjob sind Deine vier Stunden, dein Hauptjob ist Hausfrau und Mutter und das ist nicht böse gemeint, sondern er sieht das alles, was zu machen ist.

Ach ich weiß es auch nicht. Ich kenne mich so nur eben nicht. Ich bin mittlerweile sehr nah am Wasser gebaut....und das nervt mich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Dor

Antwort von Bookworm am 03.07.2013, 19:11 Uhr

Hat mal jmd. Deine Ferritinwerte gecheckt?
Ich war Anfang des Jahres auch sooo müde, dass ich ständig (fast) eingeschlafen bin. Die Eisen- und Ferritinwerte waren im Keller, ich bekam Infusionen und es ist deutlich besser geworden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Dor

Antwort von Himbaer am 03.07.2013, 20:01 Uhr

Ja Eisen abklären lassen und v.a. Vitamin D.
Hatte jetzt auch einen Vitamin D Mangel und habe mich auch einfach nur noch ausgepowert gefühlt, müde ohne Ende.
Meine Bekannte und Hausärztin sagte direkt, dass die Vitamin D abklärt, da dass sehr häufig wohl vorkommt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Dor

Antwort von Dor am 04.07.2013, 8:51 Uhr

Ja das kann sein, dass es Borreliose ist! Dir alles Gute!

LG, Doris

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@nessi

Antwort von Dor am 04.07.2013, 8:52 Uhr

Sowohl Borreliose als auch Pfeiffersches Drüsenfieber können über Monate solche Beschwerden verursachen. Dir alles Gute!

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @nessi

Antwort von cosma am 04.07.2013, 9:04 Uhr

Huhu,

für mich klingt das eher nach einer Erschöpfungsdepression.

Natürlich kann alles auch organische (Mit-) Ursachen haben, aber man hört dir dein Gestresstsein schon beim Lesen an.

Borrelien, Gastritis, Angina pectoris- Beschwerden - all dies kann dich müde, schlapp und krank werden lassen, aber du schilderst primär dein seelisches Erleben des Ganzen, deine Ängste wie Höhenangst wird erwähnt, ein Kollaps ohne körperliche Ursache, ein permanent schlechtes Gewissen, es werden nur die negativen Aspekte der Nachmittage geschildert, das alles klingt sehr nach psychischem Schwerpunkt !

Objektiv würde jeder dir sagen:
Wo ist das Problem: Du hast einen zeitlich sehr begrenzten Job, aber dann kannst du mit Kindern in dem Alter doch erstmal ne Mittagspause für dich einlegen und gemütlich kochen und nachmittags macht ihrs euch schön ...

Aber so fühlt es sich für dich nicht an.

Ich würde psychotherapeutische / psychiatrische Hilfe suchen.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Vitamin D

Antwort von B.Blümchen am 04.07.2013, 12:41 Uhr

Ich hatte auch einen extremen Vitamin D mangel und nach hochdosierter VitaminD gabe geht es mir jetzt viel besser. Vitamin D angel wird ziemlich unterschätzt, hier ist ein interessanter Link dazu:
http://www.vitamindelta.de/
Gruß
Sandra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ausgelaugt, ausgepowert ich kann nicht mehr

Antwort von powergirls am 04.07.2013, 13:04 Uhr

Hallo,

mir ging es eine Zeit lang genauso. Ich kann dir aus eigener Erfahrung nur sagen, lass dich krank schreiben und sieh zu, dass du so etwas zur Ruhe kommst. Ich habe damals nicht auf die Warnsignale reagiert und einen totalen Zusammenbruch erlitten. Angstzustände, so dass ich drei Monate nicht vor die Tür gehen konnte. Sehr viel Abgenommen, da ich Angst hatte, etwas zu essen usw.
Eine Mutter-Kind Kur ist auch wirklich eine gute Sache, man hat vormittags Zeit für sich und kann nachmittags ganz entspannt mit den Kindern etwas unternehmen.

Viel Glück und Gesundheit wünsche ich dir
LG Michaela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@B.Blümchen

Antwort von nessi02 am 04.07.2013, 18:55 Uhr

Vielen Dank für den Link.

Habe es soeben mal ausprobiert. Lt. diesen Berechnungen habe ich sehr hohen Vitamin D Mangel.

Morgen bekomme ich die Blutergebnisse. Bin ja mal gespannt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @B.Blümchen

Antwort von B.Blümchen am 04.07.2013, 21:28 Uhr

Dann sag mal bescheid wie deine Werte aussehen!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@nessi02 hast auch noch ne pn!!

Antwort von B.Blümchen am 04.07.2013, 21:50 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Vielen Dank Euch allen für Eure Anworten

Antwort von nessi02 am 05.07.2013, 9:43 Uhr

Komme gerade vom Arzt. Blutwerte sind alle super....Vitamin D wird noch nachgereicht, da bekomme ich am Montag die Ergebnisse.

Also, ich bin nicht krank. Keine Ahnung was es dann ist. Vielleicht bilde ich mir auch nur alles ein.

Ich habe wegen meiner Höhenangst jetzt eine Überweisung zum Psychiater bekommen. Vielleicht kann der mir ja helfen......ach ich weiß auch nicht.
Ich habe gehofft, das wenigstens irgend ein Mangel festgestellt wird, damit ich weiß, warum es mir so geht. So kommt man sich vor als wenn man sich nur alles ausdenkt....naja mal sehen....

Vielen Dank trotzdem, lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Keine Einbildung, trotzdem harmlos...

Antwort von Hexhex am 05.07.2013, 12:53 Uhr

Wollte auch noch schnell was dazu kamellen: Schmerzen in der linksseitigen Brust, die in den Arm ziehen, kommen bei gesunden Menschen fast immer von der Halswirbelsäule. Blockaden dort (häufig und typisch bei Stress) klemmen Nerven, die vom Nacken nach vorn in die Brust und von dort in die Arme ziehen. Ich hatte das gelegentlich auch schon ziemlich heftig - der ausführliche Check beim Kardiologen war okay. Mein Orthopäde sagte, das hätte er mir auch gleich sagen können und verschrieb mir Physiotherapie, um die Kopfgelenk-Blockaden (durch Verspannungen entstanden), zu lösen.

Wenn sich das mit dem Schmerz bei Dir wiederholt, würde ich einfach auch mal zum Orthopäden gehen, die Physiotherapie (ich selbst bekomme dort eine Triggerpunkt-Massage, die tiefe Verspannungen löst) tut unheimlich gut!

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Keine Einbildung, trotzdem harmlos...

Antwort von cosma am 05.07.2013, 16:23 Uhr

Eine lavierte Depression ist nichts eingebildetes, meine Liebe ;-)

Sie springt einem beim Lesen deines APs förmlich ins Gesicht.

Ich wünsch dir einen netten Psychiater und dass es dir bald besser geht !

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Keine Einbildung, trotzdem harmlos...

Antwort von taram am 06.07.2013, 18:56 Uhr

Und immer eine Kopie der Blutwerte geben lassen, auch wenn die Ärzte sagen, alles super - heißt das nicht, dass du bei manchen Werten nicht gerade so im Normwert bist und für dich doch eben zu wenig - gerade was das Eisen und der Eisenspeicher angeht

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Frauengesundheit
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.