Rund-ums-Baby-Forum

Rund-ums-Baby-Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von anke1709 am 06.04.2011, 15:13 Uhr

Wo überall so Milch drin ist....

Ich war gestern mit meinem Sohn bei einer Heilpraktikerin, sie hat eine Milchunverträglichkeit festgestellt und wir sollen jetzt mal 4 Wochen auf Milchprodukte verzichten.
Wusste aber gar nicht, wo Milchanteile so überall drin sind.

Hat jemand ein Rezept für Muffins oder Waffeln ohne Milch?
Vielen dank schon mal.

Na ja gut, es sind nur 4 Wochen.... aber es ist ja auch wahnsinn, wofür Milch alles so verantwortlich sein kann.

Anke

 
10 Antworten:

Re: Wo überall so Milch drin ist....

Antwort von Patti1977 am 06.04.2011, 15:14 Uhr

frag und such mal im kochforum. da gabs mal frage dazu.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wo überall so Milch drin ist....

Antwort von Pagoum am 06.04.2011, 15:15 Uhr

Hol dir Laktosefrei Milch, wenn du ne Laktoseintoleranz hast. Gibts mittlerweile fast überall, auch bei Aldi und Netto z.b.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

sprudel

Antwort von 32+4 am 06.04.2011, 15:16 Uhr

ich ersetze milch immer durch sprudelwasser

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nicht nur milch...

Antwort von claudi700 am 06.04.2011, 15:20 Uhr

wichtig ist, dass du beim backen auch margarine ohne milchzusätze nimmst.

kuhmilch kannst du durch sojamilch ersetzen, wenn nur ein paar esslöffel lt. rezept reinmüssen, dann wasser oder mineralwasser nehmen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wo überall so Milch drin ist....

Antwort von millima am 06.04.2011, 15:32 Uhr

oh das kenne ich nur zu gut - mein mittlerer sohn hat das auch - muffins mach ich mit soya milch - eis auch und 4 wochen gehen schnell rum.

was mich nur so verblüfft hat wo echt überall milchanteile drinne sind wie z.b. in würstchen. naja aber auch auf die kann man mal 4 wochen lang verzichten.

macht ihr ne bioresonanztherapie? die haben wir gemacht und die heilpraktikerin sagte nach den 8 sitzungen das er nu milch trinken kann. ich habs aber nicht mehr gemacht - er trinkt gerne die soyamilch und dabei lass ich es. hier und da mal ein milcheis, käse oder so das reicht und wir kommen super klar damit.

lg milli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ja, wir machen Bioresonanz...

Antwort von anke1709 am 06.04.2011, 15:36 Uhr

und es ist ja wahnsinn, was das so kostet.
Werde wohl eine Zusatzversicherung abschliessen, wenn ich höre, wie oft, Ihr da hin musstet.

Wir machen auch bei der Heilpraktikerin eine Psychosom. Energetik, da mein Sohn so stark mit den Zähnen knirscht. (Er ist 5 Jahre und die Zahnärzte machen bei Milchzähnen nichts) Uns hatte das ein Krankengymnast empfohlen, da er meint, dass mein Sohn immer so einen angespannten Eindruck macht.

Ich hoffe einfach mal, dass es etwas bringt.

Anke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

anke

Antwort von mma ramotswe am 06.04.2011, 15:52 Uhr

hallo

im bezug auf das knirschen - hast du schon mal etwas von einer sog. knirscherschiene gehört ?? ganz schnell beschrieben ein plastiteil das in den mund kommt ( ala boxer ) nachts damit man dem knirschen entgegenwirkt

desweiteren sollte schon was wie bei euch oben laufen werdet ihr kaum noch eine zusatzversicherung abschließen können da die vorher infos diesbzüglich bei euch einholen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: anke

Antwort von mma ramotswe am 06.04.2011, 15:53 Uhr

ach,ja diese schiene wird von zahnärzten u. kieferorthopäden angefertigt auch bei kindern

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Zahnknirschschiene..

Antwort von anke1709 am 06.04.2011, 16:23 Uhr

..man hat uns gesagt, da er erst 5 Jahre ist und noch seine Milchzähne hat, würde vom Zahnarzt nichts gemacht.

Zudem möchte ich natürlich gerne versuchen, die Ursache zu ergründen und wenn möglich zu mildern.

Anke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zahnknirschschiene..

Antwort von mma ramotswe am 06.04.2011, 16:27 Uhr

tja ehrlich gesagt sind solche probleme ( knirschen )
m e i s t
seelischer natur und die wirklich zu ergründen wäre ein kinderarzt oder gar ein kinderpsychologe besser - es muß keine therapie oder sonstiges sein

und wegen der schiene würde ich dann nochmals einen kieferorthopäden fragen oder gar deine kk

mfg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.