Rund-ums-Baby-Forum

Rund-ums-Baby-Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von caju am 12.11.2009, 16:03 Uhr

Wie kann ich meinem Mann die Angst nehmen-Haustier...

Hallo zusammen...wir (d.h. meine Kids und ich) hätten gerne einen Hund, wir haben lange gebraucht um meinen Mann zu überreden. Vor ca. 1 jahr hat er endlich Ja gesagt. Dann beschlossen wir, eine Spardose anzulegen und wenn die voll ist, dann gehen wir los und kaufen alle Sachen und den Wauzi. Nun rückt der Zeitpunkt langsam näher, die Spardose ist schon fast voll :-)...Ich habe die Tage mal im Netz nach Welpen geschaut und nun bekommt mein Mann doch irgendwie Angst, das sich mit einem Hund zuviel verändern würde und er ihm nicht gerecht werden könnte...Ich kann seine Ängste nur teilweise verstehen, er hatte in seiner Kindheit nie Haustiere-ich schon, daher sehe ich das auch etwas anders...
Habt ihr nen Tipp, wie ich ihm seine Ängste nehmen kann? Ich mag nur ungern drauf verzichten, auch, weil die Kids sich ja auch sooo drauf freuen! Wir reden viel darüber, aber ich glaub, so kommen wir nicht weiter!
LG

 
27 Antworten:

Re: Wie kann ich meinem Mann die Angst nehmen-Haustier...

Antwort von wuselmaus78 am 12.11.2009, 16:07 Uhr

DU wirst die Hauptverantwortliche sein was Erziehung und Rausgehen angeht, also fällt die Arbeit schon mal weg für deinen Mann! Außerdem sind auch noch deine Kinder da, die sich kümmern! Ein Haustier ist eine gute Idee, würde auch gerne, wenn es nicht so viel Arbeit wäre

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kann ich meinem Mann die Angst nehmen-Haustier...

Antwort von caju am 12.11.2009, 16:12 Uhr

Das habe ich ihm ja auch gesagt, das er kaum was damit zu tun hat, da er eh in der Woche erst spät abends nach Hause kommt.
Nimmt ihm noch nicht seine bedenken...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kann ich meinem Mann die Angst nehmen-Haustier...

Antwort von Pimmi... am 12.11.2009, 16:12 Uhr

Hallo!

Wir haben seit Ende Juni einen Berner Sennenhund. Wenn ich vorher gewusst hätte was alles auf mich zu kommt, hätte ich nie im Leben den Hund haben wollen. Mein Mann sieht das genauso. Ein Tier schränkt dich in allem ein und du musst deinen ganzen Alltag für den Hund umkrempeln.

Wenn man dann auch noch so einen sturen Welpen bekommt wie unsere Luna einer ist, na dann Prost Mahlzeit :-(

LG
Claudia (die trotz allem ihren Hund NICHT abgeben wird)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kann ich meinem Mann die Angst nehmen-Haustier...

Antwort von Pepsis_Frauchen am 12.11.2009, 16:13 Uhr

Es ist nur 100% richtig wenn alle Familienmitglieder auch zu 100% einverstanden sind. Sonst bitte NICHT
Ich arbeite im Th und wenn ich höre wir hätten gerne einen HUnd werde ich ganz arg Hellhörig.

Wie wäre es denn wenn ihr mal ins TH fahrt? Dort sitzen zig Hunde auch viele Welpen die ein neues zu Hause suchen. Viele Tierheime bieten Gassigeh Service an. Heißt man kann mit den Tieren spazieren gehen.


Was für einen hättet ihr denn gerne?

Ist immer einer da der den Hund betreut?

Wichtig ist ein Hund darf nur 1 Person haben die Bezugsperson ist! Das soll nicht heißen das nur einer Umgang haben darf. Aber wenn ihr in eine Hundeschule gehen wollt ist es wichtig das es möglichst eine feste Person ist.

Sorry wenn ich gleich so viele fragen Stelle. Aber berufsbedingt werde ich immer gleich neugierig

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Pimmi

Antwort von caju am 12.11.2009, 16:14 Uhr

"Wenn ich vorher gewusst hätte was alles auf mich zu kommt, hätte ich nie im Leben den Hund haben wollen."

Hi, was genau hat sich verändert bei Euch?
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kann ich meinem Mann die Angst nehmen-Haustier...

Antwort von Nicci1974 am 12.11.2009, 16:15 Uhr

Habt Ihr das mit Urlaub schon geklärt ? Ein Hund kann nicht überallhin mit und ich würde meine Hunde nie in eine Hundepension geben oder so .
Weiss nicht wie du ihm die "Angst" nehmen kannst.. in Bezug auf was hat er eigentlich Angst ??

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@pepsi

Antwort von Nicci1974 am 12.11.2009, 16:16 Uhr

Meine 3 sind alles Tierheimhunde :-) würd mir nie woanders einen Hund holen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Pimmi

Antwort von Nicci1974 am 12.11.2009, 16:19 Uhr

was für Einschränkungen meinst DU ? Also ich hab mit meinen dreien keine Einschränkungen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kann ich meinem Mann die Angst nehmen-Haustier...

Antwort von caju am 12.11.2009, 16:19 Uhr

Hi, also zu deiner Beruhigung, ich bin Vollzeit Mama und demnach auch vollzeit zu Hause.
Im Tierheim waren wir noch nicht, ich finde das ganze nur sinnig, wenn mein Mann mitkommen würde, aber bisher hat er zu wenig Zeit dafür gefunden.
Wir möchten einen Entlebucher oder Appenzeller Sennenhund, wir haben schon Bücher studiert und mit Freunden gesprochen, die so einen Hund haben.Es ist keine Entscheidung, die von heute auf morgen kam, die Entscheidung, einen Hund haben zu wollen, gibt´s bei mir schon sehr lange...ich bin mit nem Hund groß geworden und liebe diese 4Beiner!
Ich wollte halt warten, bis die Kids etwas größer sind, nun wäre meiner Meinung nach der Zeitpunkt langsam da...
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Pimmi

Antwort von Pimmi... am 12.11.2009, 16:20 Uhr

unsere luna war von anfang an sehr bissig. sie hat alles und jeden gebissen und manchmal war es so schlimm das ich richtig angst vor ihr hatte. das hat legt sich jetzt aber langsam.

sie ist SEHR stur und sehr schwer zu erziehen (trotz hundeschule). wenn du in den urlaub möchtest musst du immer rücksicht auf den hund nehmen. kann der hund mit oder muß ich mich um eine unterkunft kümmern?

es sind noch so einige sachen die ich aufzählen könnte. für uns heisst es sehr viel geduld mit dem hund zu haben und das zerrt manchmal ganz schön an den nerven.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

siehe oben Nicci

Antwort von Pimmi... am 12.11.2009, 16:20 Uhr

:-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Muss es unbedingt ein Rassehund sein ?? habe 3 bezaubernde Mischlinge.

Antwort von Nicci1974 am 12.11.2009, 16:20 Uhr

..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Nicci1974

Antwort von caju am 12.11.2009, 16:22 Uhr

Ja, alles geklärt...Eltern und Schwie-eltern sind immer da, außerdem fahren wir eh eher selten in den Urlaub...
Angst hat er vor der Zukunft...das es alles zuviel werden könnte und er dem Wauzi nicht wirklich die Zuneigung schenken könnte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: siehe oben Nicci

Antwort von Nicci1974 am 12.11.2009, 16:22 Uhr

ja aber mit urlaub da weiss man vorher.
würde für meine hunde auf urlaub verzichten, wenn sie nicht mitkönnen.
aber ich denke auch ,das hunde bei mir einen anderen stellenwert haben.
hundenarr halt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Auch die Urlaubsbetreuung geregelt? Das würde ihn sicher auch beruhigen (mit T.)

Antwort von Bonniebee am 12.11.2009, 16:24 Uhr

Hallo,

Hunde darf man ja in viele Länder nur mit veterinär-ärztlicher Bescheinigung oder auch erst nach mehrmonatiger Quarantäne einführen. Habt Ihr Euch für eventuelle Auslandsreisen (z. B. Österreich - Vor einigen Jahren brauchten wir da noch eine Bescheinigung vom Veterinär, ich weiß nicht, wie's heute ist) auch eine gute und absolut zuverlässige Betreuungslösung überlegt? Auch das wäre ja sonst ein Argument von Seiten Deines Mannes gegen einen Hund.

Generell würde ich aber sagen: Zugesagt ist zugesagt, da gibt's rein gar nix dran zu rütteln. Wenn man Kindern etwas verspricht, muss man es halten - nichts ist enttäuschender für Kinder als Rückzieher oder nicht eingehaltene Versprechen. Vor allem nicht bei etwas, auf das sie sich so sehr gefreut haben! Dein Mann kann Euch nicht alle so manipulieren, dass er gestern "Hü" und heute "Hott" sagt - das würde ich mir nicht gefallen lassen, denn das geht gar nicht! Du hast ja hoffentlich in Eurer Familie genauso viel zu melden wie er. Und wenn man sich einmal geeinigt hat (was natürlich wichtig ist, und was ja letztes Jahr auch geschehen ist), dann kann nicht einer auf einmal abspringen.

Grüßle

BB

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: siehe oben Nicci

Antwort von Pimmi... am 12.11.2009, 16:25 Uhr

bei uns ist halt sehr viel schief gelaufen. mit dem urlaub war es uns auch vorher klar (sollte nur ein denkanstoss sein).

trotzdem haben wir unsere luna immer noch total lieb. auch wenn sie ein kleines biest ist ;-)

Bild zum Beitrag anzeigen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Auch die Urlaubsbetreuung geregelt? Das würde ihn sicher auch beruhigen (mit T.)

Antwort von caju am 12.11.2009, 16:27 Uhr

Ja, wir haben schon gleich viel zu melden, aber darum geht´s ja nicht. Ich mag nun nicht einfach los gehen und einen Wauzi allein kaufen, wenn er sich zu unsicher ist. Ich möchte schon seine 100%ge Zusage haben...
Mal schauen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Auch die Urlaubsbetreuung geregelt? Das würde ihn sicher auch beruhigen (mit T.)

Antwort von Nicci1974 am 12.11.2009, 16:28 Uhr

habt ihr keine bekannten mit hund ?? wo dein mann mal hin kann ??

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Pimmi

Antwort von caju am 12.11.2009, 16:28 Uhr

Süüüß!
Man kann nie vorher wissen, was die Hunde für nen "Tick" haben....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Pimmi

Antwort von Pimmi... am 12.11.2009, 16:29 Uhr

Und man sieht Luna nicht an das sie es faustdick hinter den Ohren hat ;-)

Ich wünsche euch jedenfalls viel Glück :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Auch die Urlaubsbetreuung geregelt? Das würde ihn sicher auch beruhigen (mit T.)

Antwort von caju am 12.11.2009, 16:29 Uhr

Doch...haben wir, die Hunde waren auch schon öfters mit hier...er hat ja auch keine Angst VOR Hunden, sondern vor dem Leben mit Ihnen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Auch die Urlaubsbetreuung geregelt? Das würde ihn sicher auch beruhigen (mit T.)

Antwort von Pepsis_Frauchen am 12.11.2009, 16:31 Uhr

Es ist etwas einfacher den Hund mit in den Urlaub nehmen.

Mann MUSS haben Eu Heimtierausweiß und Chip sowie Tollwut impfung

Alles genau steht hier

http://www.intervet.de/Binaries/61_109286.pdf

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Auch die Urlaubsbetreuung geregelt? Das würde ihn sicher auch beruhigen (mit T.)

Antwort von Nicci1974 am 12.11.2009, 16:31 Uhr

da kann ich dir auch nicht wirklich helfen..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Pimmi

Antwort von caju am 12.11.2009, 16:32 Uhr

Nein, man sieht es ihr nicht an...
Danke.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Auch die Urlaubsbetreuung geregelt? Das würde ihn sicher auch beruhigen (mit T.)

Antwort von caju am 12.11.2009, 16:36 Uhr

Lieb gemeint, aber es geht nicht um Urlaub mit oder ohne Hund, da wir so gut wie nie wegfahren...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Bei uns hat sich nix geändert

Antwort von glücksbär am 12.11.2009, 16:42 Uhr

Ich kann immer noch alles machen wie vorher auch.

Und sooooo viel Arbeit macht ein Hund nun auch wieder nicht.

Kuscheln und schmusen ist ja schonmal keine Arbeit.

Das einzigste was man als Arbeit bezeichnen könnte wäre das Gassi gehen bei Wind und Wetter.
Aber da wir sowieso sehr gerne draußen sind macht uns das nichts aus.
Zudem ist es ja gut,wenn man "gezwungen" ist raus zu gehen *gg*
Frische Luft tut immer gut.

Und ich habe meinen Alltag nicht wirklich großartig verändern müssen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bei uns hat sich nix geändert

Antwort von DieJessi am 12.11.2009, 16:55 Uhr

wir haben zwei hundetiere...die eine aus portugal, die andere aus rumänien. Es waren beide straßenhunde und sie sind einfach nur dankbar! Klar ändert sich einiges mit einem Hund.....nicht nur im alltag auch finanziell aber die fellnasen geben einem sooo viel wieder! Ich denke wenn ihr euch für einen hund entschieden habt (rassehunde gibt es auch im tierschutz, die müssen nicht vom züchter kommen!), wird dein mann mit der situation schon "wachsen". So ein kleines Fellknäul erweicht doch zeimlich schnell herzen und wenn er schon zugesagt hat....dann wird der zwerg das schon hinbekommen!!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.