Rund-ums-Baby-Forum

Rund-ums-Baby-Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von glückskinder am 04.07.2012, 19:15 Uhr

Was hättet ihr gemacht?

Habe heute mein Patenkind aus der Kiga abgeholt. Mache ich nicht so oft, weil meine Kinder momentan dort nicht sind. Noch zu klein. Sehe einen Aushang von einem Praktikaten, der Sozialassistent werden will. Mir fiel das Gesicht ein. Ein ehemaliger Schüler von mir. Das Lernen fiel ihm extrem schwer, Dentenz ging zum geistigbehinderten Bereich. Aber, dies ist nicht mein Problem. In der Schulzeit zeigte er sich übergriffig gegenüber Kindern. Seiner Schwester gegenüber auch. Klassenlehrerin legte den Eltern dringend eine Therapie nahe. Ob er diese gemacht hat, weiß ich nicht.
Würdet ihr der Leitung was sagen oder schweigen?

 
32 Antworten:

Re: Was hättet ihr gemacht?

Antwort von taram am 04.07.2012, 19:18 Uhr

Sofort was sagen, ich wäre gar nicht ohne nach Hause gegangen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was hättet ihr gemacht?

Antwort von mf4 am 04.07.2012, 19:23 Uhr



auf keinen Fall

er soll ohne Vorurteile seine Chance bekommen

ich habe mich früher übrigens geprügelt
gepöpelt
meiner Lehrerin Prügel angeboten
war dauer-rebellisch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was hättet ihr gemacht?

Antwort von Caiss am 04.07.2012, 19:24 Uhr

warum willst du da was sagen, ich denke das die Leitung sich schon über Praktikaten oder Lehrlinge informiert ..

finde es nicht gut das man gleich jemanden anschwärzen will wie er mal war etc ... du weißt ja nicht ob er sich geändert hat und eine Therapie gemacht hat

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich würds tun..

Antwort von Mami-Franzi19 am 04.07.2012, 19:34 Uhr

Kannte selber mal jemanden der so veranlagt war, kinderpornos etc hatte und dann noch in nem Kindergarten gearbeitet hat..

Würde aber auch eher so sagen das sich menschen ja auch ändern können aber du vorsichtshalber was sagen wolltest damit beobachtet werden kann.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: all

Antwort von glückskinder am 04.07.2012, 19:37 Uhr

Das habe ich mir ja auch gesagt. Er soll seine Chance bekommen. Aber, was ist, wenn etwas passiert und ich hätte es verhindern können...
Und woher will die Leitung wissen, was früher war und ob er Therapien gemacht hat?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

häääääääääääääääääää?

Antwort von mf4 am 04.07.2012, 19:39 Uhr

kinderpornos etc
ist nicht das gleiche wie sich als Kind mit Kindern geprügelt haben

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: häääääääääääääääääää?

Antwort von kaathhi am 04.07.2012, 19:41 Uhr

danke...hab auch grad gedacht ich les net richtig......das hat ja mal gar nichts mit phädophilie zu tun..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ganz schön heftig

Antwort von mf4 am 04.07.2012, 19:41 Uhr

Er hat sich als Kind mit Kindern geschlagen...
das heißt doch nicht er ist als Erwachsener ein Kinderschläger...
ich finde das wirklich schlimm wie manche denken...

... die Welt voller Verbrecher die Gefahr für unsere Kinder sind

Könnt ihr nachts noch schlafen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: all

Antwort von kaathhi am 04.07.2012, 19:42 Uhr

ist ein sozialer beruf und da erkundigen die sich eigentlich gaannzzzz genau...außerdem haben sie ja auch ein auge auf ihn er ist ja nicht alleine in der kiga

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: all

Antwort von Zwurzenmami am 04.07.2012, 19:42 Uhr

Hast Du die Möglichkeit mit seinen Eltern zu sprechen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: häääääääääääääääääää?

Antwort von mf4 am 04.07.2012, 19:43 Uhr

ich weiß seit heute nachmittag auch,
das (Zitat) es ein schmaler Grat ist, denn wenn jemand geistig verwirt ist ist er auch bald pädophil

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

erweitertes polizeiliches Führungszeugnis

Antwort von Steffi528 am 04.07.2012, 19:43 Uhr

wird auch von Praktikanten eingefordert, wenn sie im Kindergarten arbeiten wollen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: häääääääääääääääääää?

Antwort von glückskinder am 04.07.2012, 19:44 Uhr

Er hat sich nicht geprügelt, sondern hatte immer das Bedürfnis Kinder anzufassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: zwurzenmami

Antwort von glückskinder am 04.07.2012, 19:45 Uhr

Nein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: häääääääääääääääääää?

Antwort von kaathhi am 04.07.2012, 19:46 Uhr

hab die unterhaltung heute mitta mitbekommen....also finde schon das man heutzutage aufpassen muss...und es laufen echt kranke leute durch die gegend...aber nicht jeder der jemanden mal eins auf die nase gegeben hat oder sowas ist eine gefährdung für unsere zwerge

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: häääääääääääääääääää?

Antwort von kaathhi am 04.07.2012, 19:50 Uhr

in was für einem alter denn??

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

das hoffe ich auch immer sehr........

Antwort von biggi71 am 04.07.2012, 19:50 Uhr

.......und kann es bei einigen aber nicht glauben!!!
lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: das hoffe ich auch immer sehr........

Antwort von Steffi528 am 04.07.2012, 19:53 Uhr

Bei uns wird da sehr drauf geachtet. Aber wer sich als Kind mit anderen Kindern gekloppt hat muss ja nicht unbedingt ein Bösewicht sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: das hoffe ich auch immer sehr........

Antwort von kaathhi am 04.07.2012, 19:54 Uhr

ging ja jetzt nicht nur ums kloppen...war auch von anfassen die rede....wüsste gerne wie alt der junge früher war......

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Steffi + @mf4

Antwort von guinan am 04.07.2012, 19:56 Uhr

Steffi:
Was ist das erweiterte polizeiliche Führungszeugnis?

Soweit ich weiß, gibt es so etwas hier in Ö nicht. Hier steht nur drin, ob man schon mal Angeklagt war. Nichts weiter.

Da würden "Veranlagungen" nicht drin stehen.

mf4:
übergriffig bedeutet sexuell angreifen!
Wen ich wüsste, dass jemand, der mit Kindern arbeitet, solche Intentionen hat oder hatte, würde ich es auf jeden Fall weitergeben!
Das habe ich auch schon gemacht. Da ging es nicht um den Beruf, sondern um eine Freundschaft bei FB.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Steffi + @mf4

Antwort von kaathhi am 04.07.2012, 20:00 Uhr

für mich hört sich das aber ein bissl so an als wäre er damals noch in der grundschule gewesen....und da finde ich es dann doch etwas komisch dann darauf zu schließen das er heute phädophil sein könnte...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

das Wort Übergriff ist sexuelle?

Antwort von mf4 am 04.07.2012, 20:00 Uhr

wenn es so gemeint ist sollte man das auch schreiben

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Steffi + @mf4

Antwort von Steffi528 am 04.07.2012, 20:01 Uhr

"Am 1. Mai 2010 wurde das erweiterte Führungszeugnis eingeführt. Mit der Einführung eines erweiterten Führungszeugnisses soll der Kinder- und Jugendschutz verbessert werden. Eine Erteilung kann dann auf Antrag einer Person erfolgen, wenn es zur Prüfung der persönlichen Eignung für Tätigkeiten im Kinder- und Jugendbereich benötigt wird. In das erweiterte Führungszeugnis werden auch Verurteilungen aufgenommen, die nicht im normalen Führungszeugnis stehen, weil z. B. nicht mehr als 90 Tagessätze Geldstrafe ausgeurteilt wurden. Allerdings bezieht sich die Erweiterung nur auf Sexualdelikte und auf kinder- und jugendbezogene Delikte wie „Misshandlung von Schutzbefohlenen“ oder „Verletzung der Fürsorge- oder Erziehungspflicht“. Insofern darf das erweiterte Führungszeugnis nicht mit der unbeschränkten Auskunft aus dem Bundeszentralregister verwechselt werden, die tatsächlich alle Verurteilungen einer Person auflistet, unabhängig von der Art des Deliktes."

Aus Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Bundeszentralregister#Erweitertes_F.C3.BChrungszeugnis

Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: siehe meine Frage oben

Antwort von guinan am 04.07.2012, 20:03 Uhr

"Übergriff" und "übergriffig" ist, für mich, ein Unterschied und "übergriffig" ist für mich rein sexuell.

Ich muss mal den Duden befragen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Gunian in dem erweitertetn steht alles drin

Antwort von das_echte_zwergchen84 am 04.07.2012, 20:03 Uhr

Und ICH hätte auch mit der leitung vertraulich gesprochen. Damit sie ihn im auge behalten können...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

bitte mach das mal

Antwort von mf4 am 04.07.2012, 20:04 Uhr

ich bin da anderer Meinung und deshalb habe ich es auf Prügeleien usw. bezogen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: häääääääääääääääääää?

Antwort von glückskinder am 04.07.2012, 20:08 Uhr

14 Jahre

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: häääääääääääääääääää?

Antwort von kaathhi am 04.07.2012, 20:09 Uhr

ok dann ist es schon etwas komisch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

einfach klarer ausdrücken

Antwort von mf4 am 04.07.2012, 20:11 Uhr

Das sind alles so Brocken die man uns nach und nach hinwirft...

"ein Teenager der Kinder sexuell belästigt hat"

dann hätte man sich auch etwas anderes vorstellen können

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: häääääääääääääääääää?

Antwort von Mami-Franzi19 am 04.07.2012, 20:11 Uhr

Hab ichs ja doch nicht falsch verstanden.
Ich finde schon das das in die Richtung geht und würde es eben mitteilen.
MEINE meinung.
Wenn dann was passiert und sie NICHTS gesagt hat und es rauskommt das sie aber was wusste und was hätte sagen können würde man auf sie losgehen wieso sie denn nichts gesagt hätte.

Einerseits wird heutzutage rumgemeckert das nichts getan wird und man nur zuschaut und andererseits darf man ja auf niemanden aufmerksam machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Steffi Danke, aber

Antwort von guinan am 04.07.2012, 20:12 Uhr

es geht um Verurteilungen, nicht darum, welche "Veranlagungen", die vielleicht von den Eltern totgeschwiegen wurden die Person hat.

Ich weiß, es ist wie eine Vorverurteilung. Aber wenn gerade in unserem Bereich irgendetwas in die Richtung passiert, dann heißt es, das viele von der "Veranlagung" wussten, jedoch geschwiegen haben!
Vielleicht bin ich da zu hellhörig, ich könnte es mit mir selbst jedoch nicht vereinbaren, wenn es da tatsächlich Probleme gäbe. Man muss ja nicht gleich mit dem Verdacht auftreten, sondern kann mal anklingen lassen, dass man die Person kennt und dann sich langsam auf das Thema rantasten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Veranlagungen stehen da zum Glück nicht drin

Antwort von Steffi528 am 04.07.2012, 20:24 Uhr

Denn da müsste man ja in die Köpfe der Menschen sehen.

Auch wenn es schwer fällt, ein Mensch gilt so lange als unschuldig, bis seine Schuld bewiesen ist.
Wenn seine Schuld aber bewiesen ist, dann muss der Rechtsstaat sich da auch durchsetzen (und auch die kath. Kirche!)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

Ravensburger

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.