Rund-ums-Baby-Forum

Rund-ums-Baby-Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Feuerpferdchen am 15.04.2011, 13:03 Uhr

sind 30 Euro zu wenig Geld für eine Konfirmation?

so wenig Geld habe ich nämlich in einen Umschlag getan. Und jetzt sind die Eltern(mein Cousin) knatschig. Ist das wirklich zu wenig Geld, der Junge wollte doch nur Geld. Ich habe eigentlich kaum Kontakt,die wohnen 250km entfernt und ich war mit meinem Sohn(10) in die Kirche und zum Mittagessen eingeladen. Ich bin jetzt etwas verunsichert. Das alles war ja insgesamt nicht billig durch die Fahrtkosten und bin alleinerziehend. Ich muss zwar nicht jeden Cent dreimal umdrehen, aber schon genau gucken, wieviel ich ausgebe und deshalb fand ich 30 Euro genau richtig. Wenn ich jetzt mit einer 4köpfigen Familie angereist wäre, dann hätte ich sicher mehr Geld gegeben, aber so? Ob ich noch 20 Euro hinterherschicke(das würde ja wohl total blöd ankommen), ich bin nämlich jetzt auch ein bißchen sauer, weil die sich bei meiner Mutter beschwert haben.

 
10 Antworten:

Re: sind 30 Euro zu wenig Geld für eine Konfirmation?

Antwort von mamavonhier am 15.04.2011, 13:06 Uhr

Laß mal. Es kann jeder das geben, was er mag.

Wir haben zu unserer Hochzeit damals selbst von meiner Schwester nur einen kleinen Gutschein bekommen. Ich war nicht sauer. Sie hatte immer 3 kleine Kinder...

Ich find das immer affig. Man soll sich freuen für sien Kind, das er was bekommen hat und gut.

Konfirmation wird doch eh nur noch 'gefeiert' damit das Kind Kohle bekommt.... Ich finds albern. Du hast es schon gut so gemacht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: sind 30 Euro zu wenig Geld für eine Konfirmation?

Antwort von minimann am 15.04.2011, 13:07 Uhr

sorry, schämen sollte sich die familie. was soll das denn? wenn du 30 euro geben wolltest, dann haben die doch nich knatschig zu sein?!

schick provoktiv 20 euro hinterher, mit der frage, ob das nun in ordnung wäre. *ironieoff*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wenn die NUR aufs Geld gucken, dann

Antwort von doifelchen am 15.04.2011, 13:07 Uhr

sind si nicht mal das und Deine Gedanken es wert. Ich hätte aber auch an Mamas Stelle denen die Meinung gesagt. Also mal ehrlich, da fehlen mir die Worte!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: sind 30 Euro zu wenig Geld für eine Konfirmation?

Antwort von Anja+Calvin am 15.04.2011, 13:08 Uhr

Ich finde den Umstand sich über "zu wenig Geschenk" zu beschweren eher eine Frechheit. Es gibt kein zuviel oder zu wenig, jeder schenkt nach seinem ermessen.
Ich habe von meiner Tante zu meiner Konfirmation zwei rosa Handtücher bekommen, ich wäre nie auf die Idee gekommen mich darüber zu beschweren (komisch fand ichs mit 13 trotzdem *lol*)

Ich würde nichts hinterher schicken, die Leute sollten sich was schämen, nicht du !

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: sind 30 Euro zu wenig Geld für eine Konfirmation?

Antwort von kati1976 am 15.04.2011, 13:08 Uhr

ich gebe zu anlässen wie z.b. Hochzeit, hier Jugendweihe nur soviel wie ich kann

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wenn die NUR aufs Geld gucken, dann

Antwort von doifelchen am 15.04.2011, 13:08 Uhr

Sollte nicht gegen den Empfänger, also das Kind gehen ...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: sind 30 Euro zu wenig Geld für eine Konfirmation?

Antwort von streepie am 15.04.2011, 13:09 Uhr

Wenn die 30 Euro fuer dich richtig waren, dann waren sie richtig! Es entscheidet immer noch der SCHENKENDE, was und wieviel es gibt, nicht der Beschenkte!

Lass dich nicht verunsichern, ich find das ganz schoen unverschaemt. Und hinterherschicken wuerde ich erst recht nichts.

LG
Connie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: sind 30 Euro zu wenig Geld für eine Konfirmation?

Antwort von mamavonhier am 15.04.2011, 13:13 Uhr

Wenn ich bedanke, auf meiner Konfirmation hat meine eigene Tante auf der Karte meinen Namen falsch geschrieben und beim Nachnamen noch ein t vergessen, wohl sie genauso heißt....

Auf meiner Hochzeit gaben viele 100 DM. junge Pärchen 30-50 DM. Der damalige Chef meiner Ma und ein guter Freund von uns war da, der gab 200 DM.

Jeder so wie er es für richtig hält!!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

dankeschön für Eure Antworten

Antwort von Feuerpferdchen am 15.04.2011, 13:32 Uhr

Ich fand 30 Euro auch eigentlich ok, aber wenn die natürlich anfangen gegenzurechnen, dass wir auch zum Essen eingeladen waren, stimmt natürlich, dass es wenig Geld war, allerdings wollte ich dann nicht noch kleinlicher gegenrechnen, dass die Fahrtkosten auch nicht unerheblich waren.
Irgendwie ist mir jeglicher Spaß vergangen, irgendwie freu ich mich auch gar nicht mehr, dass ich alle überhaupt wiedergesehen habe, es bleibt nur ein blöder Nachgeschmack zurück. Schade.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: dankeschön für Eure Antworten

Antwort von streepie am 15.04.2011, 13:51 Uhr

??? Das Geld war doch Geschenk fuer's Kind - und sollte doch nicht dagegen gerechnet werden, dass fuer die Leute Essen bezahlt werden musste.

Ich lade doch die Leute ein, weil ich (bzw bei der Konfirmation das Kind) mit ihnen den Tag begehen moechte, und nicht, weil ich was "dafuer" erwarte....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.