Rund-ums-Baby-Forum

Rund-ums-Baby-Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von tigerchen05 am 06.11.2009, 10:57 Uhr

Nochmal wegen Papa und Krebs

Ich hab ihn eben ans Telefon bekommen.Er hat es mir bestätigt das er Krebs hat.
Ich solle aber die Kinder zu Hause lassen (hätte ich so oder so gemacht, sind eh bei Oma), weil er wohl sehr schlecht aussieht,kaum noch luft bekommt, aber er freut sich auf unseren Besuch.
Er möchte noch meine Mutter heiraten (sie sind zwar seit 23 jahren zusammen aber jetzt möchte er endlich JA sagen).

Ahhhh und ich sitze hier und weine und bin wütend darüber, dass es immer die Menschen trifft die man liebt.
Mein Mann versucht sich jetzt von Arbeit los zu reißen um bei mir zu sein und um meinem Vater zu besuchen.



Lg Stefanie

 
4 Antworten:

Re: Nochmal wegen Papa und Krebs

Antwort von Rabauken-Mami am 06.11.2009, 11:03 Uhr

mausi- lass dich mal drücken- es ist bitter und wirklich hart, aber diese dinge hast du nicht im einfluß- sie geschehen einfach ,es ist nicht deine macht- und du mußt auch gar nicht erst versuchen sie zu verstehen was werden wir alle niemals können

aber es ist der lauf der dinge wenn die dinge so sind- wir können es nicht ändern- versuch dich auf die verbleibene zeit zu konzentrieren versuch euch allen noch eine schöne zeit zu machen sofern es in euer möglichkeit steht

es tut mir aufrichtig leid und wirklich trost kann dir keiner spenden,aber vielleicht reicht schon das wissen das es menschen gibt die an euch denken

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nochmal wegen Papa und Krebs

Antwort von Patti1977 am 06.11.2009, 11:08 Uhr

Hallo,

es tut mir leid, dass es deinem Papa so schlecht geht.

Lass die Wut und Trauer raus.

Ich finde die Bitte, die Kinder nicht mitzubringen, wirklich sehr bemerkenswert. Auch dass du sie nicht mitgebracht hättest. Ich musste meinen Opa im Endstadium seines Krebses besuchen und fand den Anblick furchtbar. Mir wären Erinnerungen an einen gesunden Opa lieber gewesen. Denn der, der da lag, das war für mich damals nicht mein Opa. Hab auch abgelehnt ihn zu kuscheln oder so. Hat ihm sicher weh getan aber mit 5 Jahren gings einfach nicht.

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nochmal wegen Papa und Krebs

Antwort von aby am 06.11.2009, 11:21 Uhr

Ich drücke dich ganz fest, ich weiß wie es dir geht. Mein Papa hat auch Krebs-unheilbar. Damit hab ich mich jetzt abgefunden, aber jetzt wissen wir, mein Cousin hat auch Krebs, ob heilbar oder nicht wissen wir noch nicht. Er ist 8 Jahre alt. Und es tut so unendlich weh.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nochmal wegen Papa und Krebs

Antwort von bea+Michelle am 06.11.2009, 11:38 Uhr

ich drück dich

das tut mir leid

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.